Donnerstag, 26. November 2009

Eyeliner für ausdrucksstarke Augen

Ich kann endlich wieder von zuhause aus schreiben - meinem Laptop geht es wieder gut. :) Jetzt kann ich auch endlich wieder spontan posten. Heute schaffe ich leider nicht mehr viel, weil ich sehr müde bin aber die nächsten Tage gibt es einige neue Themen.

Heute schreibe ich noch ein bisschen über Eyeliner - ein wirklich tolles Make up Produkt dass ich jeden Tag benutzte weil man in Sekunden ausdrucksstarke, intensiv geheimnisvolle Augen damit zaubern kann.


Welche Konsistenz ist die Beste zum Auftragen?

Das ist eigentlich Geschmackssache. Es gibt nur beim Ergebnis Unterschiede - Gelliner sehen etwas glänzender aus, Liquid Liner decken im Vergleich mit Cremelinern etwas leichter und mit Cremelinern kann man sehr gut Smokey Eyes schminken, da man den Cremeliner gut verwischen kann.

Für Anfänger ist es einfacher, nach dem Kajal mit einem Cremeliner zu arbeiten. Es gibt auch Eyelinerstifte, die schon eine vorgetränkte Spitze zum Auftragen haben - das ist auch eine leichte Alternative. Aber generell kommt es darauf an, womit man am Besten arbeiten kann.

Hier eine kleine Übersicht meiner Liner:




P2 Cremeliner "Asian Beauty" (LE)


Mit dem Cremeliner kann man wirklich toll arbeiten. Er ist ganz geschmeidig und gleitet gut über die Haut. Mit dabei war ein kleines Pinselchen, dass zwar eine sehr gute Spitze zum Auftragen hat aber leider so extrem kurz vom Stiel dass man damit eigentlich kaum arbeiten kann. Das Ergebnis ist aber eher ein mattes, "dezentes" Schwarz, was mir nicht ganz so gut gefällt.




Alverde Gelliner (LE)


Ich benutze den Gelliner jetzt schon einige Wochen und bin sehr zufrieden. Die aufgetragene Farben deckt gut, das Schwarz ist auch wirklich ein tiefes Schwarz und getrocknet glänzt das Gel leicht. Leider hält es nicht den ganzen Tag und verliert etwas an ebenmäßigkeit. Doch das ist nicht weiter schlimm, am Ende des Tages sieht kein Make up mehr ebenmäßig und wie frisch geschminkt aus.



The Body Shop "Liquid Liner"



Das Praktische an einem Liquid Liner ist, dass man keinen zusätzlichen Pinsel braucht und man den Eyeliner schnell auftragen kann. Der Liquid Liner von The Body Shop zeichnet mit dem Pinsel sehr exakt und man kann gut variieren, wie dick man den Eyeliner zeichnen möchte. Mit der Haltbarkeit bin ich auch zufrieden. Nachteil ist, dass das Pinselchen manchmal ausfransen kann und man nicht mehr gleichmäßig zeichnen kann. Bei dem The Body Shop Liquid Liner ist mir das noch nicht passiert, aber leider bei einer anderen Marke...



MAC Fluidline




Auf den Fluidline von MAC war ich am meisten gespannt, da MAC meine lieblings Make up Marke ist und ich den Liquid Liner von MAC absolut liebe. Der Liquid Liner ist der aller, aller, aller beste flüssige Eyeliner, den ich bisher getestet und benutzt habe. Als ich noch bei Douglas gearbeitet habe, hatte ich einige Kunden die den Liquid Liner von MAC sogar extra aus anderen Filialen die MAC führen bestellt haben und gerne gewartet haben... Der Fluidliner ist natürlich etwas anders, weil er cremig ist. Das schöne: Die Creme ist richtig satt, hat, wie man oben auf dem Foto im Eyeliner Vergleich sieht, die beste Deckkraft. Und die Haltbarkeit ist auch gut, hält wirklich lange durch. Nach dem Alverde Liner meine zweite Wahl.




Wie man Eyeliner schnell & exakt auftragen kann



Ihr kennt das mit Sicherheit - wenn man noch nicht ganz geübt mit dem Eyeliner ist, sieht die Linie schnell zittrig oder unsauber aus. Ihr braucht eine ruhige Hand zum Zeichnes des Lidstriches - aber das ist nur übung und klappt nach einigen Versuchen auch. Also nicht ärgern, wenn man nicht direkt am Anfang den Eyeliner sauber auftragen kann. Eine kleine Hilfe ist es, wenn ihr Pünktchen am Wimpernrand zieht (sehe Foto oben). Am Anfang, in der Mitte und an dem Punkt, an dem ihr möchtet dass der Eyeliner endet. Diese dann einfach miteinander verbinden. Achtet darauf, dass die Pünktchen nicht dicker als die Eyelinerlinie sind sondern die gleiche Breite haben! Solltet ihr euch vermalen, könnt ihr mit einem mit Augen Make up Entferner getränkten Q-Tip vorsichtig den Eyeliner korrigieren. Den Lidstrich immer vor dem Tuschen der Wimpern auftragen.


Für mutige gibt es auch ein schnelles Party AMU mit einem Eyeliner:


Ideal dafür ist eine Mischung aus Liquid Liner, Creme- sowie Gelliner.

Nachtrag: Lustigerweise habe ich heute gesehen, dass Beyonce den Look in ihrem neuen Video trägt! Bei 0:47 seht ihr den Look
Beyoncé ft-Lady Gaga "Video Phone"





So wird es geschminkt:

1. Ein wenig Puder auf das Lid geben. So wird Hautfett von der Haut genommen und ihr habt eine gute Grundlage für das AMU.

2. Anschließend bis zur Augenbraue einen neutralen, hellen Lidschattenton auftragen. Ich habe einen silbernen Lidschatten benutzt. Den Lidschatten nur zart auftragen.

3. Danach zieht ihr wie gewohnt einfach eine Linie mit dem Eyeliner nah am Wimpernrand und arbeitet euch dann so lange "nach oben" (mit immer wieder einem Strich) bis das Lid komplett mit schwarz bemalt ist. Mit dem Liquid Liner kann man die ersten Striche ziehen, anschließend ist ein Cremeliner gut geeignet um schnell das Lid zu bemalen und der Gelliner trocknet gut und ihr könnt ihn nochmal über dem Lid auftragen damit die schwarze Farbe ebenmäßig wird.


1 Kommentar:

  1. Ich hab inzwischen auch alle möglichen Liner benützt und seit ich den Blacktrack von MAC hab, bin ich 100% zufrieden. Ich find er hält ewig und genau das erwarte ich auch von einem Eyeliner!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!