Dienstag, 1. Dezember 2009

Drogerie, Fachgeschäft oder Parfümerie?

Ab jetzt teste ich 6 Wochen Gesichtspflege aus dem Drogeriemarkt. Im Moment bin ich (wieder) auf der Suche nach einer neuen Gesichtspflegeserie, und möchte mich durch die Produkte in 3 Preiskategorien testen: einmal die Produkte aus der Drogerie, des Fachgeschäftes (mittleres Preisniveau) und der Parfümerie.

Um zu erfahren:
Welche Produkte sind effektiver? Lohnt es sich, bei der Gesichtspflege mehr Geld auszugeben? Wie ergiebig sind die unterschiedlichen Produkte? Oder gibt es sogar Ähnlichkeiten?

Ich teste die ausgesuchten Produkte jeweils 6 Wochen, weil die Haut mindestens 4 Wochen braucht um sich zu erneuern und erst nach 4 Wochen wirkliche Ergebnisse sichtbar sind. Ich gebe meiner Haut noch 2 Wochen mehr Zeit und teste die jeweiligen Serien insgesamt 6 Wochen. In Regelmäßigen Abständen verfasse ich dann Beiträge über den Produkttest.


Meine Haut im Moment:
Ich habe mit der klassischen Mischhaut zu kämpfen: Wenig Unreinheiten, aber dafür erhöhte Talg Produktion (seit dem ich die Pille nicht mehr nehme ist die Talg Produktion echt nervig geworden) und große Poren. Ich wünsche mir eine Gesichtspflege, die meine Haut mattiert und meine Poren weniger sichtbar erscheinen lässt.



Die ersten Produkte, die ich teste:



Nach langem Suchen bei DM habe ich mich einmal für die Eigenmarke Balea entschieden für die Reinigung. Hier benutzte ich ab sofort die "Soft + Care 3 in 1 Reinigung, Peeling , Maske" als tägliche Reinigung und das passende Gesichtswasser (ist nicht auf dem Foto; aber aus der gleichen Reihe). Als Pflege habe ich mir aus der AOK Pur Balance Serie die matierende Tagespflege ausgesucht. Als Zusatz noch eine kleine Packung der Reinigungsmaske, die ich einmal die Woche auftragen werde.
Preis für die gesamte Serie: Rund 10 Euro.

Was versprechen die Produkte?

Balea Soft + Care
Es gibt unterschiedliche Unterserien der "Soft + Care". Ich habe mich für die Serie für Mischhaut entschieden.
3 in 1 Reinigung:  die Haut wird durch Kaolin gereinigt, kleine Peelingkörnchen befreien die Poren
Gesichtwasser: Salizylsäure hilft, Poren rein zu halten

AOK Balance - Reine Haut ab 20
Mattierende Tagespflege: Wirkt gegen Unreinheiten und mattiert
Porenverfeinernde Reinungsmaske: ", die Haut wirkt unmittelbar nach der Anwendung vefeinert


Wie war die Beratung im Geschäft?
Ich finde es wichtig, darauf einzugehen wie die Beratung im Geschäft war beim Kauf der Produkte. Denn ich erlebe es bei den Kunden immer selbst, dass sie ihren Hauttyp völlig falsch deuten und die falschen Produkte kennen. Es ist eben nicht üblich, dass man sich in der Gesichtspflege gut auskennt. Daher ist es hilfreich, wenn man geschultes Personal zur Verfügung hat. In der Drogerie ist das nicht so, das ist ja bekannt. Ich war bei dem Angebot ein bisschen überfordert. Ich kenne mich bei den Drogerie Produkten nicht aus, und die Unterschiede der Produkte war nicht sofort erkennbar. Man könnte dem Kunden aber deutlich mehr helfen, wenn man an den Regalen wenigstens Hauttypen beschriften würde. Das habe ich bei DM vermisst. Vorallem bei der Eigenmarke Balea finde ich die Übersicht im Regal für den Kunden nicht ganz optimal. Aber ich muss DM zu gute halten, dass das Personal geschult wird und man bei Fragen immer eine recht kompetente Antwort erhält.

Kommentare:

  1. Hey, ich bin mal gespannt, wie es dir mit der AOK Pflegecreme geht, die probiere ich nämlich auch gerade aus.
    Aber ehrlich gesagt habe ich schon viel Negatives über diese Creme gehört und finde auch nicht, dass sie gut mattiert.
    Habe neben der AOK noch die Bebe "ausgleichende Creme" und die mattiert tausendmal besser, weil sie auch sofort einzieht.

    Ich hab halt auch noch Pickel, die meiner Meinung nach durch AOK nicht wirklich geringer werden - eher umgekehrt. Ich probier die AOK aber trotzdem nochn bisschen aus, weil man sie ja schon ca. 2 Wochen anwenden muss, um ein genaues Ergebnis zu bekommen.

    Jedoch werd ich sie nicht mehr morgens, sondern nur noch abends auftragen, weil ich sie als Make-Up-unterlage nicht geeignet finde. (Obwohl draufsteht, man könnte sie dafür verwenden.)
    Meine Haut glänzt nämlich schon genug, wenn ich die AOK Creme drauf hab, will gar nich wissen, wie das dann mit zusätzlichem MakeUp is ^^

    AntwortenLöschen
  2. Also ich benutze auch die AOK serie, weil ich einfach überhaupt keine anderen Drogerie-Produkte vertrage und sofort eine schlechtere Haut von ihnen bekomme. Von der Tagespflege von Aok bin ich jetzt auch nicht sooo begeistert, das ist halt ne Creme, wirkt sich bei mir aber nicht positiv oder negativ aus. Also sie macht eigentlich nichts :D
    Richtig begeistert bin ich dafür von der Nachtcreme, seit ich die benutze hab ich eigentlich gar keine Pickel oder sonstige Unreinheiten mehr.
    Die könntest du ja vielleicht mit dazu testen...

    AntwortenLöschen
  3. elli: welche nachtcreme? ist die auch von aok?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!