Mittwoch, 16. Dezember 2009

Dupe: Chanel vs. Artdeco

Die Chanel Palette " Quatour Boutons de Chanel Les Folies Noires" hat es mir angetan. Die Farben sind außergewöhnlich schön, mystisch und geheimnisvoll. Die Lidschatten sind Teil des aktuellen Winter Looks von Chanel und nur limitiert erhältlich.
Bei den Farben handelt es sich um ein rauchiges grau, ein dunkles grün, ein dunkles lila und ein dunkles blau. Die Lidschatten fühlen sich auf der Haut sehr samtig und weich an, und was ich bei Chanel besonders toll finde ist dass die Lidschatten auf Stein gebacken. Wenn der Lidschatten auf Stein gebacken wird, können feinste Inhaltsstoffe ideal verarbeitet werden. Außerdem gehen die gebackenen Chanel nicht kaputt. Ihr könnt die Lidschattenpalette so oft fallen lassen wie ihr es wollt, die Lidschatten zerbrechen nicht! Die Lidschattenpalette kostet 38 Euro bei Müller (bei Douglas wahrscheinlich um 40-45 Euro, leider ist die Palette bei Douglas online schon ausverkauft und ich kann euch den genauen Douglas-Preis nicht nennen und schätze lediglich!)





Fotos: Chanel


Durch Zufall ist mir allerdings bei Artdeco aufgefallen, dass ein grüner Lidschatten dem Chanel grün aus der Palette sehr ähnlich sieht. Weil es mir mein Portemonaie dankt, habe ich bei Artdeco nach ähnlichen Farben geguckt - und schöne, nahezu gleiche Farben gefunden! Man findet [natürlich] nie Farben, die genau so wie von Marke A aussehen wenn man bei Marke B danach sucht. Doch Artdeco hat schöne, preiswertige Alternativen zu den Chanel Farben.

Der direkte Vergleich:
1. Reihe Chanel,
2. Reihe Artdeco


Oben seht ihr die Chanel Palette. Darunter die Artdeco Farben. Das grün finde ich besonders ähnlich (zweiter Ton von links).  Die Artdeco Farben: 2 (oder 17), 51, 92 und 79. Der lila Ton (durch die Kamera wirken beide lila Töne eher bräunlich, es sind aber zwei dunkle lila Töne!) wirkt unterschiedlich, aber wenn man die Töne direkt aufträgt ist der Unterschied sehr gering.

Bei der Artdeco Palette seid ihr für 4 Lidschatten bei 19,20 Euro (je Lidschatten 4,80). Das macht im Vergleich zur Chanel Palette einen Preisunterschied von fast 20 Euro. Allerdings muss man bei Artdeco noch die leere Palette kaufen, die Palette kostet leer je nach Größe zwischen 5-13 Euro. Jedoch braucht man die leere Palette nicht unbedingt. Die Artdeco Lidschatten haben für ihren Preis eine gute Qualität. Allerdings finde ich sie nicht hart genug gepresst: Sobald der Lidschatten runterfällt, ist er leider völlig kaputt. Aber Artdeco hat eine sehr gute Farbauswahl, was ich sehr gerne mag im Vergleich zu der sonstigen Farbauswahl bei günstigen Kosmetikmarken. Außerdem sind die Lidschatten gut pigmentiert, fein pudrig und halten gut auf den Lidern (übrigens hat Artdeco auch eines der besten Lidschatten Base!)

Ich habe mich für die Artdeco Lidschatten 17 und 51 entschieden. Lila Töne habe ich noch genug; und den grauen Ton hätte ich sowieso nicht so oft benutzt. Somit habe ich jetzt alle Farben, die der Chanel Palette entsprechen. Foto; rechts nr. 17, links nr. 51.





Fazit: Die Artdeco Lidschatten haben für ihren Preis eine akzeptable Qualität. Zwar sind die Chanel von ihrer Qualität deutlich hochwertiger; aber dennoch ist Artdeco eine gute Alternative und die Farben sehr ähnlich!

Kommentare:

  1. ich fand die chanel Palette nicht so doll,hab sie in der Parfümerie ausprobiert und fand die steinhart,kaum Farbabgabe...vielleicht lags ja auch am Tester!
    http://lipglossladys.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht lag es wirklich am Tester? Wenn jeder mit den Fingern über die Tester fährt...
    Bei Müller waren die Tester weich und samtig, haben viel Farbe angegeben. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die Ähnlichkeit hat mich echt verblüfft!
    Liebe Grüße
    www.womanslife-femme.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!