Samstag, 31. Oktober 2009

*LUSH LUSH LUSH*

Bei eurer nächsten Shopping Tour solltet ihr zuerst einen Einkauf bei LUSH machen. Es ist eine wahre Wohltat, wie schön es ist eine Lush Tüte durch die Stadt zu tragen - denn die ganze Zeit hat man den Duft von diversen tollen Produkten von Lush in der Nase. Toll :) Heute konnte ich endlich nochmal einen Lush Shop besuchen (in meiner Stadt hat Lush keinen Shop, das sollte sich wirklich mal ändern!). Eigentlich sollte ich nur etwas mitbringen und wollte mir selbst nichts kaufen, doch es wurde dann doch wieder mehr...

Meine erste Massagebar, der Pfefferkuchenmann "Sexy Boy" (leider fehlt meinem schon das linke Bein, das ist mir schon zum Opfer gefallen...). Die Massage Bar ist limitiert und duftet nach weißer Schokolade, Limette und Keksen! Die Anwendung ist etwas ungewohnt denn die Massage Bar ist ja hart und wird anschließend von fest zu ölig. Am Besten bricht man ein Stückchen ab (wie ich hier das Bein ;)) und reibt das Stückchen erst durch die Hände und reibt dann das entstandene Öl ein. Zieht auch relativ schnell in die Haut ein. Kommt aber darauf an, wie trocken die Haut ist. Ist wohl am Besten, wenn man das Öl abends aufträgt, dann ist die Haut am morgen kuschelweich. :)



Nachgekauft habe ich mir das Gesichtspeeling Ocean Salt. Ein extrem (ganz extrem!) grobes Peeling das in Sekundenschnelle die Haut sauber peelt. Am Anfang war es etwas ungewohnt weil die Peelingkörner wirklich riesig sind, man muss auch etwas beim Peelen aufpassen. Das Peeling ist mit Limette und Wodka. Bei empfindlicher und trockener Haut würde ich es nicht nehmen, nur für die Mischhaut ist das Peeling perfekt.



Hier sieht man die Grobkörnigkeit:



Und zuletzt gab es von LUSH noch ein Schaumbad geschenkt, weil heute Halloween bei Lush gefeiert wurde :)



Für alle, die keine Lushies in ihrer Nähe haben, gibt es wenigstens den Online Shop: Lush Online

MAC Lipstick

Eigentlich war ich heute am MAC Counter auf der Suche nach einem hübschen Dazzleglass, aber mir waren alle Töne nicht beige genug.
Trotzdem bin ich (natürlich) fündig geworden, und habe den perfekten nude Lippenstift gefunden: Creme d'nude. Ich hatte im MAC Onlineshop (über douglas.de) schon mal nach der Farbton geguckt, aber online war er nicht (mehr?) erhältlich. Deshalb war ich umso glücklicher, dass es den Lippenstift noch am Counter gab. Creme d'nude ist aus der Cremsheen Reihe, glänzt also auf den Lippen, enthält aber kein Glitzer etc.
Außerdem bin ich schon länger auf der Suche nach einem gewissen Pink Ton, genauer kann ich den Farbton absolut nicht erklären... Ich hab über alle MAC Lippenstifte geschaut, aber es gab einfach keinen Pink Ton, der mir 100% gefiel. Dennoch habe ich mir den Creme Cup mitgenommen, ein relativ transparenter Pink Ton (auf dem Foto ein kleines bisschen verfälscht, ist eigentlich etwas kräftiger als auf dem Foto).
Einen Dazzleglass Ersatz hab ich dann noch bei DM gefunden: Der neue Esprit Lipgloss "Sparkling Beige" sieht schön natürlich aus und glänzt auch schön. Zwar nicht vergleichbar mit dem Dazzle Gloss Glanz, aber sieht trotzdem auf den Lippen wirklich toll aus!

MAC "Creme d'nude"



MAC "Creme Cup"



Esprit Styling Lip Gloss "300 Sparkling Beige"


Donnerstag, 29. Oktober 2009

P2 LE "What a girl wants..."

Nachdem ich mir schon einen Eyeliner aus der P2 LE "What a girl wants" gekauft habe, hab ich heute nochmal nachgelegt und mir noch einen Lipgloss und die Fake Lashes gekauft.



Bei den Wimpern ist ein Wimpernkleber dabei



Der Lipgloss "Sensual 020" schimmert goldig. Fühlt sich gut auf den Lippen an und hält angemessen



Der Lipgloss aufgetragen:





Beides je 2,45€ ab sofort bei DM als LE Edition erhältlich.

Essence LE "Moonlight Collection" Powderbrush

Ich habe mich heute sehr gefreut, dass ich doch noch das Glück hatte den LE Powder Brush aus der "Moonlight Collection" bekommen habe. Bei Müller gab es den Pinsel noch, in jedem anderen Geschäft war er breits nach wenigen Stunden ausverkauft.

Kostenpunkt: 2,95€
Kunsthaar

Mein erster Eindruck: Ich war sehr überrascht, denn der Pinsel ist wirklich angenehm weich und fühlt sich in den Händen schon mal toll an. Als ich über die Haare fahre, verliert der Pinsel nicht ein einziges Haar! Allerdings muss man bedenken, dass es anfangs durchaus normal ist wenn ein Pinsel Haare verliert. Das legt sich aber wieder. Die Haare sind relativ breit und flach gebunden. Der Pinsel liegt gut in der Hand und ist aufgrund der Größe (Stiel ist ca. 7 cm lang und insgesamt mit den Haaren ist der Pinsel rund 12 cm lang) auch für unterwegs gut geeignet. Zum Schutz ist ein durchsichtiges Etui dabei.













Der Pinsel im Test: Der Pinsel nimmt meinen Puder nur sehr unregelmäßig auf. So wirkt das ufgetragene Puder dann auch auf meiner Haut: unebenmäßig und etwas fleckig. Durch die breit gebundene Form lässt sich das Gesicht schnell pudern und auch der angenehme erste Eindruck von den weichen Haaren bestätigt sich in meinem Gesicht: Der Pinsel fühlt sich gut an!
Anschließend habe ich versucht, mein lieblings Rouge aufzutragen ("Sweet as cacao" von MAC, ich liebe liebe liebe den Farbton!" ) doch der Pinsel ist für Rouge zu breit, und auch hier wird die Farbe auf der Haut leider fleckig und gar nicht schön...




Fazit: Am Besten verwendet man den Puderinsel mit losem Puder zum Fixieren von Make up. Da der Pinsel Probleme bei viel Farbabgebung hat, rate ich davon ab den Pinsel zum Auftragen von Rouge zu verwenden. Ansonsten finde ich den Pinsel von den Haaren und der Qualität für den Preis von 3 Euro durchaus akzeptabel.

Essence LE "Secrets of the past"

Heute gab es dann auch endlich bei Müller die Essence LE "Secrets of the past" (auf die ich mich so gefreut habe!) zu kaufen. Die Übersicht der LE seht ihr auf der Essence Homepage: KLICK!

Mein Einkauf:



- Lidschatten Trios "01 More than a fairy tale" und "02 Babushkas's dream"

Überrascht war ich über die Größe der Lidschatten, die sind ordentlich. Beide sind eine Mischung von Beige, Braun und Petrol. In der 1er Palette ist der dunkle Ton eher grau.


01
Schimmernd


02
matt

Auf der Rückseite der hübschen Verpackung befindet sich zudem noch eine Schminkanleitung




Nagellack "01 Matryoshka Doll" und "02 Meet you in Budapest"
Außerdem habe ich mir den Braunen- sowie den Petrol Nagellack mitgenommen




Kajal Stifte (ohne Farbtonangabe)
ebenfalls wieder die Kombi Braun & Petrol
Beide Töne lassen sich wunderbar verwischen






Lipgloss "02 Floral Inspiration"


Ein hübscher Orangeton, der ganz nude auf den Lippen aussieht:



Fazit: Eine wirklich sehr schöne LE von Essence! Außergewöhnliche Farben und schöne Produkte - ihr solltet euch auf jeden Fall das ein oder andere Produkt von "SECRECTS OF THE PAST" kaufen!

Mittwoch, 28. Oktober 2009

Schminkschule: Die perfekt geformten Augenbrauen

Schöne, perfekt gezupfte Augenbrauen öffnen das Auge und geben dem Augen Make up den perfekten Rahmen.

Augenbrauen richtig zupfen


Am Besten nimmt man zum Entfernen
der Augenbrauen immer eine Pinzette. Es gibt zwar Augenbrauenformer,
kleine Rasierer für die Augenbrauen
so zu sagen, aber Pinzetten sind in
ihrer Arbeit exakter. Gerade wenn es
darum geht, den Augenbrauen eine Form zu geben.

Eine gute Pinzette ist ihr Geld wirklich wert. Meine Pinzette habe ich immer in meiner Kosmetiktasche. Ich habe letztens ein tolles Schnäppchen bei DM gemacht: Die Ebelin Pinzette für nur 3 Euro zupft wirklich sehr gut, selbst kurze Haare erwischt man gut & schnell. Ich mag eine abgeschrägte Spitze bei der Pinzette (sehe Foto). Aber generell kommt es darauf an, mit welcher Spitze man besser arbeiten kann (es gibt diverse unterschiedliche Spitzen). Die DM Ebelin Pinzette liegt außerdem noch besonders gut in der Hand.






Vielen bereitet das Zupfen Schmerzen. Häufig kann das daran liegen, dass man nicht richtig zupft. Richtig macht man es, wenn man in Fuchsrichtung zupft. D.h, dass Haar wird dann sanft aus der Haut gerissen. Wenn ich in Wchsrichtung zupfe, habe ich keinerlei Schmerzen beim Zupfen. Probiert es aus....
Nach dem Zupfen die Haut am Besten kurz mit Eiswürfel kühlen, damit die Rötung schneller verschwindet.

Auf dem Foto oben seht ihr, wie ihr die richtige Form findet:

1. Setzt am Besten einen schmalen Stift an euren Nasenflügel an. Die gerade Linie zeigt euch, wann die Augenbraue anfangen darf (1).
Wie es nicht aussehen sollte: Ein schlechtes Beispiel kann ich von mir selbst zeigen, denn früher (bevor ich noch nicht wusste wie man Augenbrauen richtig zupft!) habe ich zu lange Augenbrauen gehabt (s. Foto unten). Ihr seht also im Vergleich mit dem großen schwarz-weiß Foto oben, was für ein Unterschied es macht wenn die Augenbrauen den richtigen Abstand haben!












2. Anschließend den Stift ca. 40 Grad nach Außen ansetzen. Das ist der höchste Punkt der Augenbraue (2). Solltet ihr große Probleme mit der Findung der Form haben, gibt es im Handel auch spezielle Schablonen für die Augenbrauenform. Diese einfach ansetzen, mit einem Augenbrauenstift nachmalen und anschließlich in Form zupfen.

3. Zum Schluss, nochmal ca. 20 Grad nach Außen gesetzt endet dann die Augenbraue. Sollte die Augenbraue zu kurz enden (das Problem habe ich), dann am Besten einfach die fehlenden Haare mit einem Augenbrauenstift nachzeichnen.


Gute Helfer

- Ein Augenbrauenpuder gibt den Augenbrauen eine satte Farbe, kaschiert Zupffehler und korrigiert fehlende Härchen. Nach langem Suchen habe ich mich für das Augenbrauenkit von der Make up Factory (Müller) entschieden. Das kostet zwar satte 20 Euro, aber darin enthalten sind noch 3 Augenbrauen Schablonen, ein kleines Pinselchen zum Auftragen des Puders sowie ein Kamm.


Augenbrauenpuder sieht deutlich
natürlicher als Augenbrauenstifte aus, deshalb bevorzuge ich das Puder. Man arbeitet mit dem Puder auch deutlich schneller.

- Der Augenbrauenstift sollte trotz Puder nicht fehlen, weil der Stift präziser ist. Geht es darum, die Augenbrauen zu verlängern nimmt man am Besten den Stift. Ich habe den von Essence, kostet ca. 1,50€

- Das Augenbrauengel gehört zu meinen Lieblingsprodukten. Ich habe schon ewig das von P2 und finde es so gut, das ich noch nie (!) ein anderes gekauft habe! Nur durch meinen Job konnte ich zum Vergleich das Augenbrauengel von Dior probieren, und ich fand das Ergebnis nicht so schön wie das Ergebnis mit dem P2 Augenbrauengel. Die Farbe ist wirklich satt, und die Augenbrauen werden zum Hingucker...




Nachaufnahe der Farben: links der Essence Augenbrauenstift in 02 Brown, anschließend das Augenbrauenpuder von Make up Factory in 2, das Augenbrauengel von P2 in rich brown



Mit dem Beyu Eyebrowkit nachgemalte Augenbrauen:


Dienstag, 27. Oktober 2009

Beauty Einkauf

Bereits gestern habe ich Ausschau nach der neuen LE "Moonlight Collection" gehalten. In einem DM Markt war die LE noch gar nicht aufgebaut, in einer anderen Filiale gab es den Look scheinbar schon länger, das meiste war nämlich schon ausverkauft. Es ärgert mich jedes mal bei DM, dass nicht jeder DM Markt Ware gleich aufbaut sondern unterschiedlich. So gibt es in einigen DM Märkten schon die nächste (auf die ich mich sooo freue!) LE "Secrets of the past" (die LE seht ihr HIER).

Heute konnte ich wenigstens noch zu dem Shimmer Powder 2 Lidschatten ergattern.
Außerdem: Manhattan Khol Eyeliner 106N, Essence Lidschatten 11, sowie aus der neuen P2 LE "What a girl wants..." glitter Eyeliner.








Shimmer Powder auf der Haut aufgetragen:




Das Shimmer Powder ist auf jeden Fall ein Highlighter und kein übliches Puder (für das ganze Gesicht). Am schönsten aufgetragen ist es als Dreieck (Stirn, Nasenbereich). So wirkt das Gesicht sofort weichgezeichnet.

Die beiden Lidschatten "Sparkling Dawn 03" (rosa) und "Into the night 02" (grau) schimmern auf der Haut. Jedoch trägt man am besten ein Base unter die Lidschatten, nur einmal aufgetragen sind die Farben sehr transparent!





Außerdem in meinem Körbchen ist einer der neuen Essence Lidschatten gelandet: Ein wunderschöner Nachtblauer Lidschatten. Im Moment gefallen mir dunkelblaue AMU so gut, aber da ich eigentlich kein blau trage, versuche ich den Look an mir erstmal mit einem billigen Lidschatten (ich hab da nämlich ein Auge auf einen Nachtblauen Lidschatten von MAC geworfen...). Passend für das Make up daher auch der rauchige Kajal von Manhattan sowie den P2 Eyeliner





P2 Eyeliner (oben) und der 106N Kajal (unten)



Aufgetragen auf der Haut: Essence Lidschatten sowie der Essence Lidschatten aus dem Standart Sortiment




Bis spätestens Ende der Woche gibt es dann Fotos mit dem blauen AMU!

MAC "Magic, Mirth and Mischief" LE


Anfang November ist es endlich soweit - MAC veröffentlicht in Deutschland die diesjährige LE "Magic, Mirth and Mischief"!
Darunter wieder viele wunderschöne Sachen. Ich freue mich schon... Hier eine schnelle & kurze Übersicht für euch!


Color Collection (alle Produkte seht ihr HIER)

  • 6 Mineralize Eyeshadows , die Lidschattenfarben schimmern intensiv, und liegen bei ca. 19 Euro
  • 2 Mineralize Blush, ebenfalls wie die Lidschattefarben stark schimmernd. Liegen bei ca. 23 Euro
  • 4 Lipsticks, davon sind 3 Farben limitiert und eine Farbe aus dem standart- Sortiment. Liegen bei ca. 17 Euro
  • 6 Dazzle Lipglass, davon sind 3 Farben neu und 3 LE Farbtöne wieder aufgelegt. Liegen bei ca. 20 Euro
  • 2 Eye Pencils, die man nur um das Auge auftragen kann. Liegen bei ca. 15 Euro
  • Pro Lash, im standart-Sortiment erhältlich, ca. 16 Euro
  • 2 Nail Laquer, davon ist eine Farbe schon mehrmals aufgelegt worden und ein ganz neuer Farbton. Ca. 16 Euro
Alle Farbtöne & Swatches der neuen Produkte könnt ihr durch den Link oben auf der offiziellen MAC Homepage (http://www.maccosmetics.com/) bestaunen.

Besonders gut gefallen mir die beiden folgenden Looks der LE:









Lip, Eye & Face Kits (alle Produkte seht ihr HIER)
Umfasst die Paletten & Kits


Für MAC sind die Paletten in einem eher untypischen Design. Sehen aber trotzdem ganz nett aus.

  • 4 Eyeshadow Paletten mit jeweils 6 Farben, alle Farben sind neu & limitiert. Dazu ein Pinsel. Jeweils 42 Euro
  • 2 Lip Paletten mit jeweils 2 Lipsticks & 1 Lipgloss, jeweils 27 Euro
  • NEU: 2 Face Kits, in denen sich 3 Produkte für das Gesicht verbergen, jeweils 42 Euro
  • NEU: Viva Glam Lip Kit


Lip & Eye Bags (alle Produkte seht ihr HIER)
Gefüllte Kosmetiktaschen





  • 2 Lip Bags, jeweils mit einem Lipstick, 1 Dazzle und einem Lipliner. Ca. 45 Euro


  • 2 Eye Bags, 1 Pigment, 1 Fluidline, 1 Eyeliner Pinsel und dem Zoom Lash Mascara. Ca. 45 Euro
  • Brush Kits in 3 Ausführungen, mit 5 verschiedenen Pinseln


                                              



Alle Fotos: MAC (http://www.maccosmetics.com/)

Montag, 26. Oktober 2009

Yves Rocher Peeling & Maske

Wie angekündigt der Testbericht:
Ich habe mir heute bei Yves Rocher zwei kleine "Probierprodukte" gekauft:

- "Verwöhn Peeling mit Aprikosen Kernen", 50 ml, 2,90 Euro
und
- "Aqua Maske mit reinem Traubensaft", 50 ml, 2,90 Euro



Die kleinen Tübchen sind ideal um die Produkte zu testen oder zum verreisen etc.

Zuerst habe ich das Peeling ausprobiert. Ich liebe Peelings, denn mit einem guten Peeling fühlt sich die Haut in sekunden Schnelle weich, glatt und ebenmäßig an. Da ich im Gesicht Selbstbräuner benutze, muss ich meine Haut häufig peelen.

Die Kosistenz vom Peeling genauer:
Der Schaum schimmert und lässt auf einen luxuriösen Schaum ahnen (so jedenfalls meine Vermutung). Die Aprikosen Kerne sind deutlich sichtbar:



In der Anwendung dann die Enttäuschung: Der Schaum schäumt nur sehr gering auf, man spürt den Schaum fast nicht. Die Aprikosen Kerne dafür umso mehr. Insgesamt ist das Gefühl auf der Haut mir unangenehm. Von der Peelingwirkung war ich aber begeistert, peelt effektiv und schnell. Allerdings scheine ich einen Inhaltsstoff nicht zu vertragen (was bei mir total selten vorkommt, meine Haut nimmt mir so schnell nichts böse): nach der Anwendung ist meine Haut sehr gerötet und etwas erwärmt. Aus Vorsicht werde ich das Peeling weiterhin lieber für den Körper benutzen....

Die Kosistenz der Maske genauer:



Nachdem meine Haut vom Peeling dann sehr gerötet war, kam die Feuchtigkeitsmaske mir natürlich ganz recht. Denn durch die geelige Textur (s.Foto oben) kühlt die Haut sofort. Dadurch habe ich mehr als eigentlich nötig aus der Tube genommen. Bei mir reicht das kleine Tübchen daher wahrscheinlich nur für 3-4 Anwendungen...
Auf der Haut aufgetragen zieht ein großteil der Maske schnell ein (bei "normaler" Dossierung und trockener Haut zieht die Maske wahrscheinlich schnell ein). Reste habe ich mit lauwarmen Wasser abgewaschen. Die Haut hat sich anschließend erfrischend und klar angefühlt.

Fazit: Zum Probieren waren die beiden Tuben super. Die Maske kann ich empfehlen, gerade an warmen Tagen ist die geelige Textur extrem angenehm auf der Haut. Das Peeling hat mir nicht gefallen. Abgesehen davon, dass meine Haut etwas gegen das Peeling gezickt hat, finde ich dass es besser Peelings gibt. 

Was ich euch mal zeigen wollte: Es ist wirklich waaahsinn, wie ergiebig der Reinigungsschaum aus der Shiseido "Pureness" Serie ist! Ich brauche, um mein komplettes (!) Gesicht zu reinigen eine solch kleine Menge, die noch kleiner als eine Perle ist (s. Foto unten)! Und der Schaum ist traumhaft weich, probiert es mal selbst aus - kann ich nur empfehlen! Das Gesicht fühlt sich absolut frisch, klar und rein an.