Samstag, 20. März 2010

Benefit Bronzing Powder "Hoola"


Inhalt: 11g
Preis: 32 Euro

In diversen Blogs wurde der Hoola Bronzer von Benefit hoch gelobt und da ich sowieso auf der Suche nach einem neuen Bronzer war, habe ich mir Hoola einfach mal bestellt. Ein Bronzing Powder (oder auch Sonnenpuder) gibt man nochmal zart über Make up und Puder. Ich empfehle euch, euer Make up auch trotz dem Bronzing Powder nochmal mit einem leichten Puder zu fixieren, damit euer Make up länger hält und das Ergebnis vom Bronzing Powder ebenmäßig ist. Wenn ihr das Bronzing Powder direkt über das Make up aufträgt, könnte es im Laufe des Tages Flecken aufgrund des Farbunterschiedes geben. Ein Sonnenpuder ist immer dunkler, denn wie es der Name schon verraten lässt soll es euch einen gesunden, strahlenden Teint wie von der Sonne geküsst schenken. Deshalb auch nie zu viel auftragen: Ideal sind Stellen, die als "Sonnenterasse" im Gesicht gelten, die Nase oder die Wangenknochen. Richten könnt ihr euch daran, an welchen Stellen ihr zuerst Sonnenbrand bekommt, solltet ihr euch nicht vor der Sonne schützen. Auerdem gibt man mit dem Bronzingpowder dem Gesicht auch mehr Kontur. Doch vergesst nicht, den Übergang von Gesicht und Hals! Wenn nötig, auch auf den Hals einen Hauch vom Bronzer geben.



Wie von Benefit gewöhnt kommt Hoola in einem stabilen, kleinen Pappkarton. Die Größe ist ungefähr 5cm x 5cm. Im Karton eingebetet liegt der Bronzer. Die Verpackung ist in Ordnung, aber dennoch stört mich, dass das Puder so tief einliegt. So ist ein Aufnehmen je nachdem welchen Pinsel man benutzt etwas nervig. Nicht anstrengend, aber mich stört es. Am Besten gelingt die Aufnahme mit einem breiten, rund gebundenen Pinsel.




Mit im Lieferumfang enthalten ist schon ein Pinsel. Der gleiche, der auch bei einem Blush dabei ist. Die Haare sind ungefähr 4 cm lang und 2 cm tief. Für das Gesicht finde ich den Pinsel unpraktisch, aber um Akzente zu setzen mag ich den Pinsel sehr gern. Diesmal kratzt der Pinsel auch nicht mehr so. Ich kenne die Pinselform und Art schon vom Benefit Coralista Blush, und der Coralista Pinsel war ein wenig kratziger. Auch hat mein Pinsel bisher keine Haare verloren.




Der Farbton ist ein mittleres Caramel Beige. Und das Schönste, und auch der Grund warum Hoola mein neuer Lieblings Bronzer ist: Kein Rotstich! Leider ist sonst in vielen Bronzern ein Rotstich, vorallem umso dunkler der Farbton ist. Da Hoola völlig frei davon ist, kann ihn auch jeder tragen. Ja, auch mit heller Haut. Der Puder ist ganz matt, ohne Schimmerpartikel.


INCI: talc, iron oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499), zinc stearate, ethylhexyl palmitate, titanium dioxide (CI 77891), dimethicone, manganese violet (CI 77742), methylparaben, sodium dehydroacetate, boron nitride, propylparaben, butylparaben

Fazit: Ich bin begeistert von dem schönen Farbton. Zwar ist der Preis hoch, doch erfahrungsgemäß hat man lange von den Benefit Produkten und es ist noch ein Pinsel im Preis enthalten.

Einen Benefit Counter in eurer Nähe findet ihr beim Store Locator und Online erhaltet ihr Benefit bei Douglas

Kommentare:

  1. HEI: KANNST DU DEN BRONZER IMMER NOCH EMPFEHLEN? ich bin mir nämlich nicht sicher- und da der Post schon zwei Jahre alt ist- dachte ich mir frag ich mal nach!:)


    LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!