Sonntag, 11. April 2010

Essie: Die Über- unter Unterlacke

In einem der letzten Essie Posts, wurde ich nach meiner Meinung über die Überlacke von Essie gefragt.

Vorweg - Als Unter- und auch Überlack verwende ich nur Essie Produkte. Ich habe neben den Überlacken 3-Way Glaze und Good to go! den Unterlack first base coat. Bisher bin ich noch nicht dazu gekommen, die Pflegelacke von OPI auszuprobieren und habe nur Vergleiche aus der Drogerie.


Gekauft habe ich den 3-way Glaze in Deutschland bei Douglas, 15ml für knapp 14 Euro. Viel zu teuer, denn wenn man die Essie Lacke über das Internet aus den USA bestellt, bezahlt man nur um 5 Euro. Good to go! habe ich mir dann auch aus den USA schicken lassen bei einer Sammelbestellung, Kostenpunkt für 15ml waren ungefähr 5 Euro. Hier kostet er bei Douglas auch knapp 14 Euro.

Zuerst zum 3-way Glaze

Das verspricht Essie:


  • Gleichzetig Unter- und Überlack

  • Gigantischer Glanz für die Nägel

  • Verstärkt die Nägel

Meine Erfahrung:


  • Ist in Ordnung als Unter- und Überlack, gibt aber auch günstigere Alternativen

  • Glanz ist auch nicht anders/intensiver/besser als bei günstigen Produkten

  • Das schlimmste, was mich SEHR geärgert hat: Der Lack ist dickflüssig (!) geworden im Fläschen, der Verschluss mit Lack völli verklebt - unbrauchbar!
Eine Empfehlung bekommt der Lack auf keinen Fall von mir. Ich denke die Fotos sprechen für sich! Es gibt billigere Lacke, die ein besseres Ergebnis bringen. Ansonsten lieber den good to go! wählen.






Das Verspricht Essie:

Good to go!

  • Klassischer Überlack, der den Nagellack schneller trocknen lassen soll

  • Soll vor dem Absplittern der Farbe schützen

  • Mehr Glanz

Meine Erfahrung:


  • Der Nagellack trocknet wirklich schneller - ich bin begeistert!

  • Auch der Glanz ist intensiver

  • Guter Schutz für die Nägel
"Good to go!" wird zwar langsam auch ein bisschen klebrig und dickflüssig in der Flasche, aber ich hoffe dass der Lack nicht so unbrauchbar wird wie der "3-way Glaze". Hier kann ich ein Kauf empfehlen, die versprochenen Produkteigentschaften haben bei mir wirklich zugetroffen. Hält viele, viele Anwendungen durch.

Kommentare:

  1. och ist das blöd, wenn man schon so viel geld ausgibt, dann will man ja auch etwas gutes haben, und der eine scheint ja echt sein geld nicht wert zu sein!
    Danke für die review!

    AntwortenLöschen
  2. Kennst du auch Alternativen zu dem Good to go aus der Drogerie? Ich hatte gelesen das der von Manhattan ganz in Ordnung sein soll. Oder lohnt es sich da eher gleich den Essie zu kaufen? Falls du das weißt ;)

    AntwortenLöschen
  3. Schau mal hier: http://justme-4-u.blogspot.com/2010/02/tipp-p2-nailpolish-thinner.html

    Das hilft dir sicher weiter für deinen eingedickten Lack
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Mein Good 2 go ist leider auch extrem eingedickt und zieht richtige Fäden.

    Der OPI RapiDry ist ziemlich gut, den kann ich dir empfehlen :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!