Sonntag, 4. April 2010

MAC vs. Armani


Bisher habe ich von MAC das Studio Fix Fluid in NW20 verwendet, und war damit auch sehr zufrieden aufgrund des Farbtones. Man vermutet es bei mir nicht sofort, aber ich brauche ein helles Make up. Zwar ein warmer Ton, aber dennoch sehen dunkle Töne die genau passend zu meiner gebräunten Haut sind einfach extrem künstlich aus. Deshalb korrigiere ich den hellen Farbton dann einfach mit Bronzepuder, so sieht das Eregbnis zum Schluss passend aus. Außerdem verwende ich seit ein paar Monaten das MAC MineralizeSkinfinish in Medium, und das dunkelt auf der Haut noch ein wenig nach.
Da es seit kurzem Armani online bei Douglas zu bestellen gibt, wollte ich unbedingt eine Foundation ausprobieren. So ist es die Luminous Silk Foundation geworden, die für Mischhaut geeignet ist und ein ebenmäßigen, seidigen Teint verspricht. Einen Testbericht findet ihr hier. In diesem Post möchte ich sie nochmal mit der Studio Fix Fluid von MAC vergleichen.



Links: Armani in 4,5 recht MAC in NW20


Armani Luminous Silk Foundation 30 ml 46 Euro
MAC Studio Fix Foundation 30ml 27 Euro, mit Pumpe 31 Euro


Die MAC Studio Fix



Was bei MAC wirklich unangenehm ist, ist der Duft der Foundation. Sie riecht unangenehm nach Gummi, ziemlich künstlich und störend. Seit 2006 erweitert die Fluid Foundation das Studio Fix Sortiment und ist in 23 Farbnuancen erhältlich. Enthalten ist unter anderem Vitamin E (Antioxidant!),  Polymere zum minimieren größerer Poren und Kieselerde zum mattieren. Dadurch ist die Foundation sehr gut für Normale- bis Mischhaut geeignet. Die Deckkraft ist gut (Rötungen werden gut kaschiert) denn die Foundation ist leicht cremig. Umso cremiger die Foundation, umso deckender. Was mir bei der Studio Fix so gefallen hat, war das frische Hautbild nach dem Auftragen. Die Haut sah frisch und strahlend aus, nicht künstlich. Nachpudern musste ich ungefähr 2 mal, die Haltbarkeit war in Ordnung. Ich habe mir die Foundation immer wieder nachgekauft.

Vorteile:
+ Schönes Hautbild
+ Gute Deckkraft

Nachteile:
- Pumpe muss extra dazu gekauft werden (für knapp 5 Euro!)
- Duft



Die Armani Luminous Silk Foundation


Vorweg: Ich habe den falschen Farbton erwischt. Eigentlich wollte ich den Farbton 5 oder vielleicht sogar 5,5 (es wird ja Sommer und da werde ich super braun), aber leider waren beide ausverkauft. Deshalb habe ich "4,5" gewählt. Zwar nur minimal zu hell für mich, aber im Sommer farblich wahrscheinlich der Make up super GAU. Im Moment gehts noch, aber ich muss mir auf jeden Fall einen dunkleren Farbton kaufen. Ich korrigiere auch hier den Farbton und dann passts gut. Die Foundation gibt es in 15 Farbtönen, ich denke für fast jeden ist der passende Farbton dabei. Denn die Farbtöne sind nicht zu rose-oder zu gelbstichig.
Die Foundation wird, egal wo ich nachgeschaut oder hingehört habe, eigentlich nur gelobt (bis auf wenige Ausnahmen). Scheint die absolute MUST- Foundation zu sein. Aber ich bin auch begeistert: Die Foundation verbindet sich extrem gut mit der Haut, nahezu perfekt. Mittlerweile, nachdem ich sie ein paar Tage getragen habe, liebe ich diese Foundation. Lediglich wie schon im Testbericht geschrieben stört mich das Hautgefühl. Das soll sich samtig anfühlen, ich empfinde es eher als schmierig. Aber das ist mein eigenes Gefühl.

Vorteile:
+ Natürlichkeit ohne Ende - nie ein besseres Ergebnis gesehen!
+ Die Haut strahlt!
+ Auf mehrere Schichten sehen sehr natürlich aus
+ Gute Deckung

Nachteile:
+ Preis (einfach ZU teuer!)




Fazit: Im direkten Vergleich finde ich die Armani Foundation besser. Die Kosistenz ist noch leichter und das Ergebnis wirkt noch perfekter als bei der MAC Foundation. Mit 46 Euro ist die Armani Foundation aber leider so extrem teuer, dass ich wohl auch weiterhin abwechselnd die MAC Foundation tragen werde.

Kommentare:

  1. toller Bericht ;)

    hatte mich schon öfters gewundert warum du so "helle" Foundation benutzt zu deiner dunkleren Hautfarbe.
    Aber ich hab auch schon oft dunkelhäutige Bloggerinnen gesehen, die ebenfalls NW20 benutzen.
    Gehst du denn ins Solarium?

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt noch mehr, die eine hellere Foundation benutzen?

    Für meinen Hauttyp gibt es keinen perfekten Ton. Ich habe einen leichten Olive Ton in der Haut und die meisten Farbtöne passen nicht. Deshalb nehme ich lieber einen helleren Ton, da man den immer besser anpassen kann als zu dunkel. Außerdem gibts bei dem dunklen Flecken...

    Ich gehe nicht ins Solarium, ich hasse das wegen der Sonnenfalten. Deshalb war ich auch die letzten 2 Jahre nicht mehr in der Sonne und hab nur Selbstbräuner verwendet. Aber dieses Jahr möchte ich nochmal "natürlich" braun werden :)

    Wünsche dir schöne Osterfeiertage!

    AntwortenLöschen
  3. Ja die gibts :) fällt auch nicht auf dass sie einen eigentlich viel zu hellen Foundationton benutzen.
    Aber das mit flecken von dunklen MU kann ich bestätigen. Wenn man die erst mal hat, kann man direkt alles neu machen...

    Welchen Selbstbräuner benutzt du denn?

    Wünsch dir auch schöne Ostertage :)

    AntwortenLöschen
  4. hey du hast ja ein neues design, das gefällt mir viel besser als der andere:)

    AntwortenLöschen
  5. Die Armani Foundation finde ich auch klasse, sie sieht so natürlich aus dagegen sah die Mac Select bei mir immer etwas unnatürlich aus.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!