Donnerstag, 10. Juni 2010

ghd Thermal Protector ( weak & damaged hair )

Bisher habe ich als Hitzeschutz für meine Haare das Seal & Shine Spray von Paul Mitchell verwendet (ca. 15€). Damit war ich auch sehr zufrieden, meine Haare haben nach dem Glätten immer sehr geglänzt und ich hatte das Gefühl, dass ich mit dem Spray meine Haare auch gut schützt.
Jedoch probiere ich immer gerne andere, neue, mögliche bessere Produkte aus. Im Internet hatte ich irgendwann mal gelesen, dass GHD auch gute Produkte zum Schutz der Haare während des Glättens führt. Somit fiel meine Wahl dann auf ein Hitzeschutzspray der bekannten Marke GHD. Wer schon mal auf der Suche nach dem Besten Glätteisen war, wird GHD wahrscheinlich kennen - denn die Marke soll angeblich die Besten Glätteisen herstellen, die es auf dem Markt gibt. Ich will schon lange eins - doch als ich bestellen wollte, war mein Wunschglätteisen nicht lieferbar und mit dem Preis von rund 200 Euro kann man natürlich auch viel (wichtigeres) bezahlen. Deshalb zögere ich immer noch sehr vor einem Kauf, zumal ich total gerne erstmal das Glätteisen überhaupt ausprobieren würde...

Inhalt: 150 ml
Preis: 16 Euro

Es gibt den Hitzeschutz von GHD in 3 unterschiedlichen Varianten, je nach Haarbeschaffenheit/-Problem. Da mein Haar durch das tägliche Glätten sehr mitgenommen sind und ich auch große Probleme mit brüchigen Haaren habe, fiel meine Wahl auf das Spray spezielle für das strukturgeschädigte und brüchige Haar.



Anwendung
Das Spray befindet sich in einer Plastikflasche mit Pumpzerstäuber. Es wird empfohlen, das Spray nach der Haarwäsche ins feuchte Haar zu sprühen, die Haare trocken zu föhnen und anschließend beim Glätten nochmal jede Strähne zu besprühen.

Konsistenz & Duft
Das Spray ist flüssig und klebt nicht. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass meine Haare belastet werden wenn ich zu viel von dem Spray erwische (das Gefühl hatte ich bei dem Paul Mitchell nicht). Ich habe dann den Eindruck, dass meine Haare etwas strähniger werden.
Der Duft stört mich - sehr intensiv parfümiert! Schwer zu beschreiben, riecht für mich süßlich-schwer. Daran muss ich mich erst noch gewöhnen.

Die Haare erhalten durch das Spray ein wenig Struktur, je nach Haarbeschaffenheit braucht man deshalb nicht nochmal unbedingt andere Stylingprodukte. Auf der Flasche steht leider nicht drauf bis wie viel Grad das Spray schützt, ich meine aber 200 Grad im Kopf zu haben. Das ist sehr schade, denn mein Glätteisen (Remington Shine Therapy) erhitzt sich bis zu 230 Grad. Und meistens glätte ich dann auch mit 230 Grad.

Fazit
Ich finde das Spray gut, ich habe schon schlechtere Hitzeschutzsprays verwendet (z.B von Wella). Allerdings mag ich das Paul Mitchell doch mehr. Der Duft ist angenehmer, die Flasche hielt lange, mehr Inhalt zu einem günstigeren Preis (in dem Paul Mitchell sind 250ml enthalten) und meine Haare haben sich auch mit zu viel Spray nicht verändert in dem sie fettig geworden wäre o.ä. Von daher werde ich mir das GHD Hitzespray wohl eher nur einmal gekauft haben...

1 Kommentar:

  1. Habe mir vor ein paar Monaten ein ghd Glätteisen gegönnt & ich liebe es echt total.
    Vorher wurden mir die Haare beim Friseur immer mit einem ghd geglättet, von daher wusste ich, wie sich meine Haare danach anfühlen.
    Sie bleiben einfach viel länger glatt, glänzen mehr & sind einfach viel weicher.
    Das ist mittlerweile mein 4. Glätteisen & bisher hab ich echt nichts negatives daran auszusetzen.
    Meins hat übrigens nur 154 € (inkl. Versand) gekostet, habe es mir bei amazon bestellt. Dort kommt es zwar von England, aber das macht nichts. Dann hat man sogar noch extra den Steckdosenaufsatz für England (kann man mit einer Schraube abmachen, ist nur aufgesetzt).
    Ich liebe es einfach!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!