Dienstag, 29. Juni 2010

How to do: Mascara auftragen


Zuerst die Mädels, die bei dem "How to do" Blogprojekt dabei sind. Nicht auf jeden Blog gibt es sofort die Postings für euch, einige starten etwas später.

Beauty & More
Sugar & Cream
Lipglossladys


Heute geht es bei mir in dem Bereich Augen, Thema Mascara weiter. Und zwar: Wie trägt man Mascara richtig auf, damit die Wimpern nicht verklebt werden?

Was euch beim Tuschen hilft:
- Wattepads, getränkt mit Augen Make up Entferner
- Evtl. ein Kleenex
- Wimpernzange
- Wimpernbase
- Wimpernkamm



Die Base
Braucht man wirklich eine Wimpernbase? Das ist Geschmackssache. Allerdings hat eine Base den Vorteil, dass die Wimpern gestärkt werden, die schwarze Tusche eine gute Grundlage hat und je nach Base die Wimpern evtl. ein bisschen verlängert werden.
Ich habe bisher die beste Erfahrung mit der Base von P2 (um 3 Euro) gemacht: Gute Abgabe der Textur auf den Wimpern (im Gegensatz zu Essence; da konnte ich die Base quasie suchen auf meinen Wimpern!), die Wimpern wurden bei mir nach dem Tuschen noch voluminöser.
So gehts: Man trägt die Base vor dem Mascara auf die Wimpern auf. Solltet ihr die Wimpern noch mit einer Wimpernzange curlen, dann müsst ihr das vor der Base machen! Nie getuschte Wimpern curlen, selbst wenn nur Base auf den Wimpern ist! Base kurz antrocknen lassen, dann wie gewohnt die Wimpern mit Mascara tuschen.




Die Wimpern richtig tuschen
Wie ihr tuscht, liegt auch an den eigenen Wimpern. Wenn ihr kaum bis keinen Schwung habt, solltet ihr auf jeden Fall immer eine Wimpernzange verwenden. Um die Wimpern zu formen gibt es noch einen kleinen Trick: Die getuschten Wimpern mit einem Finger kurz für ein paar Sekunden anheben.

Bisher habe ich persönlich die besten Ergebnisse erzielt, wenn ich die Mascara Bürste nicht mit "Zick-Zack" bewegungen verwendet habe, sondern wenn ich sie vorsichtig gerollt habe. Dabei beginnend am Wimpernansatz, durchgezogen bis zu den Wimpernspitzen. Hat meiner Meinung nach den Vorteil, dass die Wimpern nicht so schnell verkleben. Sollte dennoch mal die Tusche verkleben, könnt ihr mit einem Wimpernkamm durch die Wimpern gehen und den Fehler ausbessern.


Mehrere Mascaras übereinander verwenden
Manchmal erzielt eine Mascara nicht immer den gewünschten Effekt. Ein Trick: Mehrere Mascaras verwenden. Ihr könnt zum Beispiel die Wimpern zuerst mit einer Mascara für längere Wimpern tuschen, damit die Wimpern länger sind. Anschließend nochmal für viel Volumen eine Volumen Mascara darüber geben. Wie oft ihr tuscht ist dabei eure Geschmackssache.


...was sonst noch wichtig ist
- Die Tusche niemals Kartusche abstreifen, sonst sammelt sich dort die Tusche und ihr könnt die Mascara irgendwann nicht mehr verwenden
- Nicht in der Mascara mit der Bürste pumpen! Das trocknet die Tusche aus
- Mascara nach 3 Monaten nicht mehr verwenden, es könnten sich Bakterien gebildet haben
- Bei einer Bindehautentzündung die Mascara nicht mehr verwenden: ebenfalls Gefahrt durch Bakterien!

Kommentare:

  1. Macht eine Base so viel aus? Dann muss ich mir wohl auch mal eine zulegen :)

    http://carryslife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich verwende bisher auch keine Base, aber überlege nun mir doch mal eine zu kaufen =)

    AntwortenLöschen
  3. der Tipp mit dem Rollen beim Auftragen werd ich mal probieren.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich hab noch nie eine Base verwendet, halte es aber auch nicht für nötig.
    Vielleicht nur wenn man ganz schwache Wimpern hat?
    Ich denke, wenn mir das Ergebnis einer Wimperntusche nicht gefällt, dann ist es die falsche für mich.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!