Sonntag, 27. Juni 2010

Proactiv Solution


Es ist schon gut 2 Jahre her, dass ich die Proactiv Gesichtspflegeserie verwendet habe. Doch da ich im Internet immer wieder lese, dass einige sehr interessiert an den Produken sind habe ich mich entschloßen darüber in meinem Blog nochmal zu schreiben.

Kurz zu Proactiv: Hinter Proactiv steht das Unternehmen "Guthy-Renker" aus den USA die mehrere Produkte und Marken vertreiben. In Deutschland kann man die Proactiv Solution Gesichtspflege nur über das Fernsehn (via Hotline) oder aus dem Internet bestellen. Man kann die Produkte nicht im Handel kaufen.

Ein Grundset (bestehend aus Reinigung, Toner, Tages- und Nachtlotion sowie einer Probe der Maske) kostet 60 Euro plus Versand (8 Euro). Je nach den Produkten kostet ein Set bis zu 80 Euro, man kann aber Produkte auch einzeln nachbestellen, die dann aber jedoch teurer sind im Einzelverkauf. Wenn man einmal bei Proactiv bestellt hat, wünscht Guthy-Renker sich, dass man alle paar Wochen ein komplettes neues Set bestellt. Diese werden dann automatisch zugeschickt, jedoch hat man die Option den Zeitraum zu ändern (in eine Zeit nach Wunsch, z.B erst nach 8 Wochen ein neues Set zugeschickt zu bekommen) oder man kann direkt nach dem ersten Set schriftlich oder mündlich bei der Hotline anrufen und sagen, dass man keine automatische Nachlieferung wünscht. Ich habe es versäumt anzurufen und habe das geschickte Päckchen einfach zurück geschickt, war kein Problem. Proactiv hat auch nicht nachgefragt warum, wieso, weshalb sondern hat einfach keine Sets mehr zugeschickt. Das Prinzip ist auch sehr nervig für die Kunden, denn nicht immer werden alle Produkte zur gleichen Zeit leer und manchmal ist man auch nicht bereit, ein komplettes Set zu kaufen und so weiter. Es gibt viele Gründe, warum man es nicht mag wenn ein Unternehmen gezielt versucht, einem zum Kauf extrem zu "drängen". So mein Empfinden. Doch angenehmerweise hat man keine Probleme, wenn man mal nichts von Proactiv nachkaufen möchte. Man geht also keine Verbindlichkeit ein.



Ich habe zweimal bestellt, beim ersten mal das Basisset, bestehend aus:

  • Renewing Cleanser (120 ml)
  • Revitalising Toner (120 ml)
  • Repairing Day Lotion (60 ml)
  • Repairing Night Lotion (30 ml)
  • Probepackung Refining Mask (28 g)
(Sehe Foto oben)
Die Maske ist eine Probe, die jedoch für gut 10 Anwendungen reicht. Außerdem war eine Broschüre "Face - the Facts" mit dabei, in der man einige Grundlagen der Haut erklärt bekommt. Die Broschüre hat mir sehr gut gefallen, so erhalten die Kunden ein paar Tipps wie sie ihre unreine Haut pflegen müssen. Als ich bestellt
habe, hatte ich eine leichte Akne und schon viel ausprobiert - nichts hat geholfen. Proactiv war also eine große Hoffnung für mich, zumal die Werbung im Fernsehn einfach sehr ansprechend ist. Nachdem ich gefühlte 100 mal die Werbung geguckt habe ohne zu bestellen habe ich online auf der Proactiv Homepage bestellt. Wenige Tage später kamen die Produkte schon bei mir an.

Mittlerweile habe ich von dem zweiten Set nur noch 2 Produkte übrig, kann deshalb nicht mehr genau auf die Produkte eingehen sondern erzähle von meiner allgemeinen Erfahrung. Ich mochte die Produkte sehr, sie fühlten sich alle gut im Umgang mit meiner Haut an, ganz besonders die Maske. Zwar stinkt (ja, man muss einfach vom "Stinken" reden!) sie nach dem Abwaschen sehr, und zwar wirklich nach Schwefel; erinnert sehr an faule Eier. Das ist wirklich nicht schön, aber die Kosistenz der Maske ist ein Traum. Sie fühlt sich ganz weich und angenehm auf der Haut an. Meiner Meinung nach reicht es, wenn man nur die kleine Tube von 28g (die Probe) verwendet. Wenn man sparsam ist, reicht die Probe bis zur nächsten Bestellung. 
Alle Produkte duftet leicht und zart, der Duft ist sehr angenehm. Außerdem empfand ich alle Produkte trotz der enthaltenen Salizylsäure sehr mild; nie haben die Produkte auf meiner Haut gebrannt. Die Tageslotion hat eine angenehme leichte Textur. Sie mattiert zwar nicht, liegt aber trotzdem nicht schwer auf der Haut und zieht schnell ein. Wahrscheinlich kommt auch eine Mischhaut mit sehr trockenen Stellen daher gut mit ihr aus. In dem Reiniger sind kleine Jojobakügelchen zum Peelen enthalten. 

Schon nach einer kurzen Anwendung von ca. 1 Woche wurde meine Haut besser. Ja, Proactiv hat in meinem Fall gehalten, was in der Werbung versprochen wird. Meine Haut wurde besser, nach längerer Zeit fast wieder ganz ausgeglichen. Oft wird im Internet gefragt, was das Geheimnis von Proactiv sei. Meine Erfahrung: Es gibt keins. Die Produkte haben Inhaltsstoffe wie Teebaumöl oder Aloe Vera, die gegen Unreinheiten und Reizungen wirken und in vielen anderen Produkten auch enthalten sind. Somit ist Proactiv einfach nur eine gewöhnliche Serie gegen unreine Haut - die bei dem einen wirkt, bei dem anderen nicht. Kommt eben immer auf die Haut drauf an...

Fazit: Mir gefallen die Proactiv Produkte sehr gut. Doch ich finde es umständlich, die Produkte nicht im Handel kaufen zu können. Dies war dann auch der Grund, warum ich mir eine andere Pflegeserie gekauft habe (!). Auf Dauer war es mir zu teuer, jedesmal die Versandkosten tragen zu müssen und der Aufwand, an die Produkte zu kommen zu groß.  

Kommentare:

  1. eine freundin verwendet es auch, aber sie sagt sobald sie auch nur ein paar tage nicht mehr verwendet, bekommt sie total akne

    AntwortenLöschen
  2. Habe heute morgen noch mal wieder die TV-Werbung gesehen, die läuft ja schon seit Ewigkeiten. Mittlerweile machen ja auch Yvonne Catterfeld und Estefania Küster Werbung dafür und wenn diese Vorher-Nachher-Bildchen erscheinen und diese hochzufriedenen Kunden von ihren tollen Resultaten berichten, ist man schon kurz davor zum Hörer zu greifen. Ich stand der Serie immer etwas skeptisch gegenüber, generell würde ich glaube ich nie etwas auf dem TV kaufen, weil dort alles immer so künstlich angepriesen wird.
    Danke deshalb für deinen Review! Ich bin beruhigt, dass es sich bei den Produkten nicht um totalen Quatsch handelt, immerhin haben sie ja Wirkung gezeigt. Der Kunde wird (ausnahmsweise) nicht komplett geblendet. In der Werbung war mir aber auch schon aufgefallen, dass in Proactiv ganz normale Inhaltsstoffe wie Aloe Vera und Salicylsäure drin sind, die auch Produkte aus der Drogerie z.B. haben. Also nichts weltbewegendes. So kann ich beruhigt meine bewährte Pflegeserie von Garnier benutzen und entspannt die Werbung schauen =D

    Liebe Grüße und Sorry für den langen Kommentar^^
    Lisa | http://beautycarpet.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    Mein Freund hat sich seit kurzen ich glaube es war letzte woche, auch das Set gekauft, um zu testen wie es wirkt, da er es mir zu geburtstag schenken wollte(!). Er testet es gerade seit ca. 4-5 tagen und seine haut hat sich auch total gebessert. Ich hab es gestern und heute morgen getestet, und fand, das das peeling erst voll auf der haut gebrannt hat.
    Ich denke auch, wenn man es nicht regelmässig und immer verwendet, verfehlt es seine wirkung oder sie lässt nach.
    Und eigentlich habe ich nicht jeden abend so grosse lust mich mit dem ganzen zeug auseinadnerzusetzten, da ich zu faul bin schritt für schritt vorzugehen:)

    danke für dein bericht:) alles liebe

    AntwortenLöschen
  4. Kenn ich gar nicht, sieht aber auch nicht ganz nach meinem Geschmack aus ;)

    Und der Preis übersteigt mein Budget dann doch, dafür das meine Haut so leicht zu verärgern ist.

    AntwortenLöschen
  5. Hi ihr lieben,

    ich verwende seit gut 2 Jahren Proactiv und muss sagen, JA, meine Haut blüht nicht mehr so extrem wie es mal war...jedoch hatte ich mir nach 2 Jahren mehr erhofft.
    Meine Poren sind immernoch riesig (jaaaa ich weis es ist Veranlagung), ich bekomme vereinzelt immernoch hier und da einen eher auffälligen Pickel und meine Haut fettet so stark nach, das ich noch nie eine Tagescreme benutzen musste. Selbst Sekunden nach der Reinigung fettet sie nach. Ich habe seit meinem 8. Lebensjahr damit zu kämpfen, bin jetzt 23.
    Mit Proactiv kann ich es auf einem bestimmten Level halten, nur wirklich streichelzarte Haut bekomme ich dadurch nicht!
    Manchmal frage ich mich ob ich vllt falsch anwende? In der Produktbeschreibung steht, das Peeling soll man 2 min leicht einmassieren...tue ich das, begrüßen mich am nächsten Morgen ein paar Pickelchen.

    AntwortenLöschen
  6. Hi ihr lieben,

    ich verwende seit gut 2 Jahren Proactiv und muss sagen, JA, meine Haut blüht nicht mehr so extrem wie es mal war...jedoch hatte ich mir nach 2 Jahren mehr erhofft.
    Meine Poren sind immernoch riesig (jaaaa ich weis es ist Veranlagung), ich bekomme vereinzelt immernoch hier und da einen eher auffälligen Pickel und meine Haut fettet so stark nach, das ich noch nie eine Tagescreme benutzen musste. Selbst Sekunden nach der Reinigung fettet sie nach. Ich habe seit meinem 8. Lebensjahr damit zu kämpfen, bin jetzt 23.
    Mit Proactiv kann ich es auf einem bestimmten Level halten, nur wirklich streichelzarte Haut bekomme ich dadurch nicht!
    Manchmal frage ich mich ob ich vllt falsch anwende? In der Produktbeschreibung steht, das Peeling soll man 2 min leicht einmassieren...tue ich das, begrüßen mich am nächsten Morgen ein paar Pickelchen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!