Mittwoch, 21. Juli 2010

ECPAT und The Body Shop gemeinsam in Kampf gegen Sexhandel mit Kindern und Jugendlichen




The Body Shop hat weltweit eine Petition gegen Sex Handel mit Kinder und Jugendlichen in Zusammenarbeit mit ECPAT gestartet. Bei einer "Petition" handelt es sich um eine Ersuchung, in der man versucht z.B eine die Änderung eines Gesetzes zu erwirken. ECPAT und The Body Shop fordern mehr Schutz für Kinder und Jugendlichen vor Sex Handel und eine härtere Strafe für die Täter.

Das sagt The Body Shop:

Menschenhandel ist das drittgröβte und am schnellsten wachsende kriminelle Gewerbe der Welt(1). Es wird geschätzt, dass jedes Jahr mehr als 1,2 Millionen Kinder und Jugendliche dem Menschen-Handel zum Opfer fallen(2).


Inspiriert von unserer Gründerin Anita Roddick und ihrer Hingabe und Leidenschaft für Gerechtigkeit ist


The Body Shop stolz darauf, ihren Kampf gegen Menschenhandel fortzusetzen und diese Form des modernen Sklavenhandels in das Bewusstsein unserer Gesellschaft und weltführender Politiker zu bringen.
In Zusammenarbeit mit ECPAT Deutschland rufen wir die deutsche Bundesregierung und die Landesregierungen auf, dringend zu handeln. Es muss sichergestellt werden, dass


- Opfer von Kinderhandel ausreichend und kindgerecht unterstützt und betreut werden können,
- gezielt gegen Straftäter von Kinder - und Jugendhandel ermittelt und ein einheitliches Meldesystem/eine Hotline eingerichtet wird.
Bitte unterzeichnen Sie unsere Petition. Ihre Unterschrift kann wirklich etwas bewegen.
(1) UNGIFT
(2) UNICEF 2007



Video: ECPAT

Seit 2010 arbeitet The Body Shop mit ECPAT, einer Arbeitsgemeinschaft aus einem Zusammenschluss von 28 Institutionen und Gruppen, zum Schutz der Kinder gegen sexuelle Ausbeutung zusammen. Die Abkürzung "ECPAT" steht für End Child Prostitution, Pornography and Trafficking of Children for Sexual Purposes (engl.: Beendet Kinderprostitution, Pornografie und den Handeln mit Kindern für sexuelle Zwecke). Kampagnen und Projekte finden in verschiendenen Bereichen wie in der Politik und der Bildung statt, vorallem versucht ECPAT die Öffentlichkeit zu sensibilisieren, aufmerksam zu machen und aufzuklären. The Body Shop unterstützt mit einer Spendenaktion durch den Kauf einer "Heart Child"-Handcreme, zusätzlich gibt es im Moment eine Tragetasche in jedem The Body Shop zu kaufen, deren Reinerlös an ECPAT von The Body Shop gespendet wird.



Mitmachen kann jeder ab 18 Jahren. In jedem The Body Shop kann man im Moment seinen Namen und seine Unterschrift auf einem Formular abgeben, dass dann anschließend an die Regierung weitergeleitet wird. Zusätzlich kann man den Umriss seiner Hand auf ein Blatt zeichnen, um symbolisch zu zeigen, dass man die "Hand erhebt gegen Sex Handel mit Kindern". Ziel ist es, mindestens 10 Millionen Unterschriften zu sammeln (weltweit).
Ich habe meine Unterschrift heute abgegeben, ihr auch schon?

Online könnt ihr auf thebodyshop.de auch die Petition unterstützen:
klick

Kommentare:

  1. Finde diese Aktion super. Habe mich heute vor Ort daran beteiligt.

    AntwortenLöschen
  2. Super Aktion. Aber warum muss man 18 sein?

    AntwortenLöschen
  3. Weil man Volljährig sein muss, um seine eigenen rechtskräftigen Entscheidungen treffen zu können...

    AntwortenLöschen
  4. Jede Petition, jeder noch so klein erscheinende Kampf gegen diese unfassbaren Täter sollte die Menschen dazu animieren aufzuhorchen und aktiv zu sein. Mich überfällt bei diesem Thema immer das totale Gefühl der Machtlosigkeit, kann ich nicht in Worte fassen.
    Danke für diesen Blogbeitrag.
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!