Mittwoch, 28. Juli 2010

L'occitane Neuigkeit: Ma Crème Nature

100% Natur, ausschließlich essentielle Substanzen: Das ist die neue Gesichtscreme "Ma Crème Nature" von L'Occitane. Ich wollte euch den Pressebericht nicht vorenthalten, denn: Die Creme ist so frisch und natürlich, dass sie zuhause selbst angemischt wird! Eine wirklich sehr interessante Sache, finde ich. So weiß man ganz genau, was in seiner Creme enthalten ist. Und wenn der erste Tiegel leer ist, gibt es ein Nachfüllpack (schont die Umwelt- weniger Verpackung!)

Das sagt L'Occitane:

Die Ma Crème Nature meidet synthetische Inhaltsstoffe wie Sonnenschutzfilter, Konservierungs- und
Farbstoffe und hilft der Haut, sich vom übermäßigen Gebrauch anderer Pflege-Produkte zu erholen.
Die Zubereitung erfolgt in wenigen, einfachen Schritten und geht ganz schnell! Und wenn die Crème leer ist, können Sie ganz einfach die Ma Crème Nature Nachfüllpackung 150ml kaufen.

Schritt 1: Wasser bis zur Markierung auffüllen.
Schritt 2: Behältnis zuschrauben und gut schütteln.
Schritt 3: Das 2. Präparat in den Glastiegel geben.
Schritt 4: Die wässrige Mischung nach und nach in den Glastiegel geben.
Schritt 5: Datum auf dem Etikett vermerken.
Schritt 6: In den Kühlschrank stellen.

Das 1. Präparat setzt sich aus einem feuchtigkeitsspendenden Olivenblattextrakt und Olivenwasser zusammen, welches die Haut vor freien Radikalen schützt und die Zellfunktion der Haut stimuliert.

Das 2. Präparat ist eine reichhaltige Kombination aus Olivenöl, weicher Olivenbutter und schützender Karité-Butter. Sie entspannt die Haut, welche täglich durch äußere Einflüsse, aber auch synthetische Inhaltsstoffe aus dem Gleichgewicht gebracht wurde.

MA CRÈME NATURE – 150ML- 39,00€
MA CRÈME NATURE- NACHFÜLLPACKUNG- 150ML- 28,00€

Kommentare:

  1. eine Creme die man selber zubereiten muss? wieso das denn? xD klingt zwar interessant aber hat das irgeinen Grund warum die die nicht schon fertig zubereitet verkaufen? xD

    AntwortenLöschen
  2. Oh das ist ja echt mal eine coole Idee .. total süß :)

    AntwortenLöschen
  3. Wäre die Creme schon fertig zusammengemischt, bräuchte man nicht das EXTRA Döschen, das Papiertütchen, diese Anleitung, den Spatel und den Schneebesen.

    Soviel zu "hilft der Umwelt, da es Verpackungen spart". Abgesehen davon: Glas (aus dem der Tigel ja ist?!) ist ein recycelbares Gefäß und eigentlich an sich schon umweltschonend. Eigentlich ist DAS hier viel SCHLIMMER!

    AntwortenLöschen
  4. In der Instyle stand, dass die fertig angerührt im Kühlschrank nur bis zu 6 Wochen haltbar ist. Muss man immer 150 ml kaufen bzw. anrühren? Denn 6 Wochen sind für 150 ml wenig, finde ich, oder?
    LG

    AntwortenLöschen
  5. oh yeah, I like
    http://lalalalaaaura.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Ein Cliniquegewinnspiel von mir. :)

    http://vintagemaaedchen.blogspot.com/2010/07/how-to-win-something-from-clinique.html

    LG!

    AntwortenLöschen
  7. Ich versteh den Sinn von diesem Produkt nicht, ist denn die Creme sonst nicht frisch, wenn Occitane sie anmischt und fertig im Tiegel verkauft???

    Umweltschonend is es auch nicht, ich brauch hier ja Spatel, das Rührding, den normalen Tiegel und die Säckchen mit den Inhaltsstoffen.... und dann das Nachfüllzeug.

    Könnte man sich alles sparen wenn man die Creme fertig im Tiegel verkauft und einfach Nachfüllbeutel anbieten würde.

    Dennoch glaube ich, dass sich die Idee bei vielen Leuten gut verkaufen wird, aber sinnvoll ist es nicht.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!