Sonntag, 15. August 2010

10 Dinge, die ich durch das Bloggen gelernt habe

Paddy hat in ihrem Blog in ihrem Post "20 Dinge, die ich durch das bloggen gelernt habe" gefragt, was wir für uns persönlich gelernt haben. Was mir dazu einfällt:

  1. Bloggen macht so viel Spaß - aber frisst auch extrem viel Zeit. Für einen großen Post brauche ich oft bis zu 20/30 Minuten, bis alles so aussieht und geschrieben ist wie ich es mir vorstelle. Mein Freund beschwert sich oft
  2. Entdecke ich eine neue LE im Handel, überprüfe ich zuerst, ob es sich lohnt die LE im Blog zu veröffentlichen und ob ich eine Kamera dabei habe bevor ich die Produkte für mich anschaue
  3. Oft gehe ich nur in die Geschäfte, um zu schauen ob schon neue Produkte im Handel sind die ich im Blog zeigen kann
  4. Ich rufe auch unterwegs immer wieder Blogger auf, um eure Kommentare freizuschalten
  5. Früher hat mich Facebook nie interessiert, jetzt bin ich gerne dort online und auf den Firmen Seiten
  6. Seitdem ich blogge, twitter ich auch. Vorher hat mich Twitter wie Facebook nicht interessiert, jetzt freue ich mich wenn ich bei Twitter mit anderen Bloggerinnen oder Lesern schreiben kann
  7. Mein Schreibtisch ist voll von Kosmetikprodukten - alles was ich swatche, vorstelle oder teste steht in meiner Nähe weil ich das Produkt beim Schreiben immer wieder in der Hand halten muss, nochmal dran riechen muss, die Aufdrucke auf der Verpackung nochmal nachlese....
  8. Am Anfang war es schwer, in den Geschäften zu fotografieren. Mittlerweile schaue ich mich nicht mal mehr um, sondern beginne einfach sofort damit Fotos zu machen
  9. Fotos sind das wichtigste: Licht muss stimmen, hoffen dass die Farben nicht verfälscht werden. Gelingt leider nicht immer :-(
  10. Blogger raubt mir manchmal den letzten Nerv: Fotos drehen sich aufgrund der Größe, liegen falsch, lassen sich dann nicht mehr drehen...
Ansich hat sich bei mir nichts mit den Kosmetik Produkten geändert. Durch meinen Job bin ich es gewohnt  die Farben für Kunden genau zu beschreiben, individuelle Pflegesysteme zusammen zu stellen, Kunden zu schminken etc.

Kommentare:

  1. oh ja, das problem mit dem nicht drehenden fotos hab ich auch :(
    liebe grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Das mit den Fotos kenn ich, ich dreh sie dann auf dem PC einfach einmal, warte kurz und drehe sie dann in die richtige Richtung, und dann geht's mit dem Hochladen =)

    AntwortenLöschen
  3. Juhu, das kommt mir sehr bekannt vor. Es geht mir ähnlich, nur zu anderen Themen ;-).

    Dir weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Bloggen!

    LG Jürgen

    AntwortenLöschen
  4. oh ja,das mit den fotos musste ich gestern auch feststellen.ich bin fast verrückt geworden xD

    AntwortenLöschen
  5. das mit den fotos ist das nervigste auf ganz Blogger.
    es ist mir oft ein rätsel warum ausgerechnet dieses gedreht wurde aber das andere widerum nicht obwohl sie zb genau die gleiche größe hat!
    aber ich lade das bild einfach auf tinypic hoch und füge es per link ein. taadaaa es ist nicht gedreht :D

    AntwortenLöschen
  6. Komisch bei mir ist nie ein Bild gedreht ^^"

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!