Dienstag, 17. August 2010

Clarins Huile Lotus Gesichtsöl


Auf das Gesichtsöl bin ich gekommen, nachdem ich mir bei Clarins.de die Empfehlungen für meinen Hauttyp durchgelesen habe. Ich habe dann im Internet nach Erfahrungsberichten gesucht, und als ich fast ausschließlich (!) nur gute Erfahrungsberichte gefunden habe, habe ich mir das Gesichtsöl im Handel gekauft.

Inhalt: 40 ml
Preis: Um 40 Euro

                                         


Ich war sehr gespannt auf das Öl, weil es fantastisch wirken soll:
  • Die Haut soll geklärt werden
  • Übrfunktion der Talgdrüsen normalisiert
  • Große Poren minimiert
  • Unreinheiten verschwinden
  • Weichere Haut, mit mehr Feuchtigkeit versorgt
  • ...dadurch einen strahlenden Teint und geschmeidigere Haut

Das Öl befindet sich in einer kleinen, breiten Glasflasche und ist in der Flasche leuchtend gelb. 

Inhaltsstoffe & Duft


Inhaltsstoffe sind nur die rein pflanzlichen, ätherischen Öle und Duftstoffe. Viele beklagen den intensiven Duft, aber ätherische Öle duftet nun mal intensiv. Das Öl riecht klassisch nach ätherischen Ölen, was mich persönlich aber nicht stört da das Öl in die Haut einzieht und man den Duft nach ein paar Minuten nicht mehr intensiv wahrnimmt.

die Zusammensetzung der pflanzlichen Inhaltsstoffe setzen sich aus
  • Lotusextrakte
  • Haselnussöl
  • Kamillenöl
  • Rosmarinöl
  • Geraniumöl
  • und Vitamin E
zusammen. Die restlichen Inhaltsstoffe sind Duftstoffe, alle Inhaltsstoffe sind für Naturkosmetika zugelassen und als unbedenklich bzw. empfehlenswert deklariert. Die Öle belasten nicht die Mischhaut- bis ölige Haut sondern unterstützen sie bei der Klärung und normalisieren die Talgproduktion.

Anwendung
Ich feuchte meine Haut entweder mit Thermalwasserspray gut an oder verwende mein gewohntes Gesichtswasser (aus der Clarins Eclat du jour Serie) und trage anschließend das Öl mit einem Wattepad auf.
Ist die Haut nicht feucht genug, braucht das Öl länger bis es in die Haut eingezogen ist aber das Öl blieb nie auf meiner Haut liegen. Wichtig ist, dass man vorsichtig dossiert und nur eine kleine Menge nimmt. Das Öl ist sehr reichhaltig und die Haut nimmt sich nur die Pflege die sie braucht; der Rest bleibt auf der Haut liegen. Seit ungefähr 5-6Wochen verwende ich das Öl Abends als Nachtpflege. Morgens fühlt sich meine Haut viel weicher an und JA, Unreinheiten verschwinden schneller! Zwar habe ich keinen Unterschied bei meinen Poren bemerkt, aber insgesamt sieht meine Haut viel schöner aus, seitdem ich das Öl verwende. Meine Haut wirkt erholt und beruhigt.


Fazit:

Positiv
  • Sehr reichhaltig und ergiebig
  • Keine trockenen Hautstellen mehr
  • Zieht schnell ein
  • Haut fühlt sich am Morgen samtweich an
  • Weniger Unreinheiten
Eines meiner lieblings Pflege- und auch Clarins Produkte! Wenn man die Haut mit Gesichtswasser gut anfeuchtet, zieht das Öl schnell in die Haut ein ohne Rückstände auf der Haut zu hinterlassen. Ich verwende das Öl als Nachtpflege. Meine Haut fühlt sich am nächsten Morgen ganz weich an, ist nicht fettig und Unreinheiten klingen bei mir viel schneller ab. Ich liebe das Öl!

Kaufempfehlung? Ja

 

Kommentare:

  1. klingt super =) habe auch ein gesichtsöl (war erst abgeschreckt, öl fürs gesicht!?) aber es ist super!

    AntwortenLöschen
  2. Bin durch dich erst richtig auf Clarins aufmerksam geworden und möcht mir gern das Clarins Fluide Hydratant Matifant kaufen. Da wollt ich dich fragen obs Clarins bei Müller gibt und obs dort vllt. billiger ist? Bzw. ob die Creme auch noch in deiner Schönheitswoche vorkommt.
    Toller Blog übrigens :>

    AntwortenLöschen
  3. Musst du mir die Produkte so schmackhaft machen? Hab doch eh kein Geld xD

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte mal ein Pröbchen des Clarins Gesichtöls: Katastrophe: Pickel, Unterlagerungen. Ganz schlimm.

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte das vor vielen Jahren schon bei Weleda gelesen, dass fette Haut mit Öl normalisiert werden sollte, anstatt ihr permanent Fett zu entziehen, was zu verstärktem nachfetten führt. Hat auch funktioniert. Das Mandelöl von Weleda riecht auch sehr dezent.

    AntwortenLöschen
  6. Ich hatte das vor vielen Jahren schon bei Weleda gelesen, dass fette Haut mit Öl normalisiert werden sollte, anstatt ihr permanent Fett zu entziehen, was zu verstärktem nachfetten führt. Hat auch funktioniert. Das Mandelöl von Weleda riecht auch sehr dezent und vor allem günstiger.

    AntwortenLöschen
  7. Genau, für den mittleren Geldbeutel gibts auch Öle von Hauschka und Weleda. Gut ausgerüstete Apotheke sollte aber auch Mandelöl z.B. führen. Muss wohl jeder für sich und seine Haut austesten, sind halt pflanzliche Stoffe, da ist man nicht vor Reizreaktionen gefeit. Bin seit eineinhalb Jahren dem Hauschka-Gesichtsöl treu, das ja auch für unreine Haut empfohlen wird. Mische es jeden morgen mit etwas Gesichtscreme und bin glücklichst und glanzfrei.
    Grüße
    Polly

    AntwortenLöschen
  8. Genau, für den mittleren Geldbeutel gibts auch Öle von Hauschka und Weleda. Gut ausgerüstete Apotheke sollte aber auch Mandelöl z.B. führen. Muss wohl jeder für sich und seine Haut austesten, sind halt pflanzliche Stoffe, da ist man nicht vor Reizreaktionen gefeit. Bin seit eineinhalb Jahren dem Hauschka-Gesichtsöl treu, das ja auch für unreine Haut empfohlen wird. Mische es jeden morgen mit etwas Gesichtscreme und bin glücklichst und glanzfrei.
    Grüße
    Polly

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin gespannt! Ich teste dieses Öl nun auch. lG; Nina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!