Sonntag, 29. August 2010

Inhaltsstoffe: Die INCI Liste

Viele von euch haben mich gebeten, mehr über Inhaltsstoffe zu schreiben. Das mache ich sehr gerne für euch, allerdings möchte ich dazu etwas weiter ausholen weil das Thema sehr komplex ist.


Bevor ich zu den Inhaltsstoffen komme, möchte ich euch zuerst eine kurze Info zu der "INCI" Liste schreiben. Diese listet die Inhaltsstoffe (Ingredients) von Kosmetika auf. "INCI" steht dabei für "International Nomenclature of Cosmetic Ingredients" engl. für "Internationale Nomenklatur für kosmetische Inhaltsstoffe". Gesetzlich ist es seit 1997 vorgeschrieben, dass der Verbraucher die Zusammensetzung des Produktes nachlesen kann. Das INCI System wurde eingeführt, um den Verbrauchern einen Verbraucherschutz bieten zu können. Besonders für Allergiker: Durch die einheitliche Auflistung der Inhaltsstoffe kann man bereits vor der Verwendung eines Produktes eine mögliche Allergie eingrenzen. Die INCI Bezeichnung der Inhaltsstoffe sind bei Allergikern im Allergiepass eingetragen.

Das System gibt verbindlich vor, mit welchen Bezeichnungen Inhaltsstoffe angegeben werden dürfen und in welcher Reihenfolge diese angegeben werden müssen:

  • Die Auflistung beginnt mit "Ingredients", der englischen Bezeichnung für Inhaltsstoffe
  • Die Inhaltsstoffe sind mit absteigender Reihenfolge ihrer Konzentration aufzulisten, d.h der erste Inhaltsstoff hat die höchsten Konzentration
  • Jeder Inhaltsstoff hat einen einheitlichen Begriff, so steht z.B "Dimethicone" immer für Silikonöl
  • Pflanzliche Inhaltsstoffe werden nach dem schwedischen Naturforscher Linne in lateinischer Sprache angegeben, so steht z.B "Camelia Oleifera" immer für grünen Tee. Oft wird in Klammern eine englische Bezeichnung angegeben (z.B "Green Tea Extract")
  • Farbstoffe werden immer mit dem Buchstaben C.I angegeben (= für Color Index) und einer Codierung und werden zum Schluss der Liste aufgelistet. Dabei hat jede Farbe ihre eigene Codierung, z.B steht "C.I10006" immer für einen grünen Farbstoff. Oft sind auch +/- Zeichen dabei, die angeben dass die Farbstoffe enthalten sein können
  • Parfum gilt als Sammelbezeichnung für jeden Duftstoff, der im Produkt enthalten ist. Duftöle müssen auch dann als "Parfum" deklariert werden, wenn sie eigentlich als Wirkstoff eingesetzt werden. Seit 2005 müssen jedoch 26 ausgewählte Duftstoffe eigenes aufgeführt werden. Wenn ihr eine Liste der 26 Duftstoffe wünscht, gebt mir kurz bescheid und ich veröffentliche euch diese nochmal extra.

Das System bietet jedoch auch Platz für viel Missverständnis
Firmen dürfen Inhaltsstoffe auch verschlüsselt angeben. Das erkennt man daran, wenn in der Liste eine besondere Codierung auftaucht die man nicht zuordnen kann. Dieser muss beantragt werden und wird nur erlaubt, wenn die Codierung nötig ist um ein Firmengeheimnis zu wahren. Diese Codes sind siebenstellig und haben neben Zahlen oft auch Buchstaben, z.B wie "56744GD". Eben so problematisch: Zwar weiß man, dass der erste Inhaltsstoff in der höchsten Konzentration enthalten ist, doch man weiß nicht wie viel Prozent er ausmacht. Sind in dem Produkt 30% Wasser (Aqua) oder 50%? Das erfährt man leider nicht direkt, jedoch sind Firmen seit 2004 verpflichtet, auf Nachfrage dem Verbraucher diese Zahlen mitzuteilen. Außerdem müssen Inhaltsstoffe mit weniger als 1% nicht nach der Reihenfolge geordnet werden. Das bedeutet leider auch, dass sich Firmen mit hochwertigen Inhaltsstoffen schmücken können, die lediglich in einer extrem geringen Dossierung unter 1% im Produkt enthalten sind!

Wo ihr die INCI Liste findet
  • Direkt auf dem Produkt
  • Auf der Umverpackung des Produktes
  • Ist auf den Produkten (i.d.R Kosmetik wie Lipglosse) ein Symbol mit einer Hand und einem Buch (sehe unten), liegt eine Liste in Geschäften aus oder auf einem kleinen Blatt für den Verbraucher mitzunehmen

Ein guter Nachschlag für Inhaltsstoffe findet ihr bei der INCI Datenbank (klick). Hier könnt ihr nachlesen, was der Inhaltsstoff bewirkt. Ob ein Inhaltsstoff empfehlenswert ist, erfahrt ihr bei der Stiftung Ökotest.

Kommentare:

  1. Hallo!
    Das ist echt ein super Post!
    Ich wollte bloß anmerken, dass ich immer bei codecheck.info die INCIs nachgucke. (Ich denke mal, du kennst die Seite..) Super daran ist, dass gleich Einsatz, Herkunft und Nutzen mit einem Blick zu erkennen sind.
    Und natürlich ob die Inhaltsstoffe empfehlenswert sind.

    LG
    Vera

    http://mylilalu.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. daaanke für diesen tollen Post =)

    AntwortenLöschen
  3. sehr schöner post, hast dir richtig mühe gegeben!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!