Dienstag, 21. September 2010

Schwarzkopf Perfect Mousse Haarfarbe


Vor einigen Tagen hatte ich bei der lieben Paddy ein Foto der neuen Schwarzkopf Haarfarbe "Perfect Mousse" gesehen. Und da mein Haar durch den Urlaub (Sonne, Chlor, Salzwasser) sehr ausgebleicht war, bot es sich an, die neue Coloration mal auszuprobieren.

Erhältlich in 15 Farben
Meine Wahl fiel auf "600 Hellbraun", ein Farbton der meiner natürlichen Haarfarbe gleicht. Ich habe das Problem, dass die Längen dunkel sind und mein Ansatz heller, und ich mir aber eine Farbe zwischen den beiden Tönen wünsche.

Preis: 6,95 Euro, im Moment mit 2 Euro sofort Rabatt bei dm

                                


Es wird eine innovative und einfache Anwendung versprochen, da man einfach nur einen Schaum auftragen muss. Soll den Vorteil haben, dass keine Farbe mehr tropft und man mit dem Schaum einfacher arbeiten kann, vorallem am Hinterkopf.


Inhalt
Enthalten sind eine Entwicklerflasche (35ml), Color Gel (35ml, zum Mischen), ein Pumpaufsatz sowie eine Pflegepackung für nach der Färbung.


Anwendung
Wenn man sich nicht den Beipackzettel durchliest, unterlaufen schnell kleinere Fehler bei der Anwendung. So habe ich zuerst bei der Entwicklerfalsche ein bisschen verschüttet als ich diese geöffnet habe, danach habe ich das Farbgel (das in die Entwicklerflasche kommt) sich entwickeln lassen bevor ich den Pumpspender auf die Flasche gedreht habe. Dadurch schäumte die Farbe etwas über (sehe Bild)


Ansonsten war die Anwendung ganz leicht. Eigentlich sieht das Waschbecken, nachdem ich mir die Haare gefärbt habe, ganz voll mit Farbe aus. Doch diesmal: nichts. Total saubere, leichte und unkomplizierte Anwendung! Farbe hat nicht getropft, man konnte die Flasche an einer Stelle stehen lassen. Wirklich super.



Fazit: Super in der Anwendung. Keine Flecken mehr im Bad, tropft wirklich nicht. Das Ergebnis hat mich aber nicht ganz überzeugt, was aber am Farbton liegen kann. Ich hätte mir mehr Farbe gewünscht, das Ergebnis sieht sehr "leicht" aus. Aber wie gesagt, ich kann nicht beurteilen ob es am Produkt oder nur an der Farbe lag. Ich werde die Coloration aber auf jeden Fall nochmal ausprobieren, in einem anderen Farbton.

Kaufempfehlung? Ja 


Kommentare:

  1. Von der Haarfarbe hab ich ja noch gar nichts gehört! Sieht aber wahnsinnig Interessant aus und jetzt juckt es mich schon in den Fingern sie auch mal auszuprobieren. Nur deine Bemerkung über "leicht" schreckt mich etwas ab da ich meine Haare immer schwarz färbe und von natur aus eine sehr helle Haarfarbe habe die nicht jede Haarfarbe annimmt (Tönungen schon gar nicht) da warte ich wohl lieber auf deinen nächsten Testbericht im nächsten Monat ab :)

    AntwortenLöschen
  2. Meine Schwägerin hat Sie ebenfalls schon ausprobiert und auch bei ihr ist nur ein minimaler Unterschied zu erkennen. Auf anderen Blogs heißt es das ein Schaum die Haare nicht intensiv färben kann, ka ob da was dran ist.

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke auch - ein Schaum kann nicht so intensiv färben....

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne diese Schaumtönungen noch von früher, hab die schon in den 90ern verwendet. Die hatten immer nur einen sehr leichten Effekt. Aber praktischer als die anderen sind sie schon :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!