Sonntag, 17. Oktober 2010

Hansaplast Warm & Care - wärmende Fußcreme


Jetzt wo es wieder kälter wird, war ich begeistert als ich zufällig die neue Hansaplast Fußcreme "Warm & Care" im Regel entdeckt habe. Die Creme soll kalte Füße wärmen. Ich war sehr gespannt auf die Wirkung, hatte beim Kauf aber vergessen, dass ich einmal gegen ein Hansaplast ABC Pflaster allergisch reagiert habe - doch dazu später mehr...

Inhalt 75ml  Preis um 5 Euro


                     
 

Die Fußcreme befindet sich in einer kleinen Tube, aus der man die Creme ganz gut dossieren kann. Die Inhaltsstoffe stehen auf der Umverpackung und, was ich sehr gut fand: Auch nochmal extra auf der Tube.
Die Textur ist schön cremig und reichhaltig, fast wie ein Balsam. Auch trockene Haut wird gut mit Feuchtigkeit versorgt. Der Duft ist schön cremig, nicht zu aufdringlich und angenehm neutral und dezent. Die Haut fühlt sich direkt gepflegt und weich an, was allerdings vorallem durch die Inhaltsstoffe Paraffin und Silikonöl kommen dürfte. Mit dem Silikonöl hätte ich noch leben können, das Paraffin allerdings stört mich schon sehr in der Creme.

Inhaltsstoffe


Anwendung
Nachdem ich die Creme aufgetragen habe, wartete ich auf den wärmenden Effekt. Doch erstmal ist nichts passiert. Ich war schon enttäuscht, als die Creme dann angefangen hat zu wärmen. Und sie wurde nicht warm bei mir, sondern HEIß. Sie hat gebrannt wie die Hölle, so unangenehm dass ich sie versucht habe wieder abzuwaschen - was aber erfolglos blieb. Meine Füße wurden ganz rot und haben ca. eine halbe Stunde gebrannt. Warm waren meine Füße dann zwar, aber ich hatte auch richtige Schmerzen (!). Doch ich muss dazu sagen, dass ich mich dann plötzlich daran erinnert habe, dass ich ähnlich auf ein ABC Pflaster von Hansaplast reagiert habe. Da die Wirkung wahrscheinlich die gleiche ist mit ähnlichen Inhaltsstoffen, vermute ich eine allergische Reaktion bei mir.

Fazit: Abgesehen von meiner allergischen Reaktion gibt es aufgrund der schlechten Inhaltsstoffe keine Kaumempfehlung von mir.

Kommentare:

  1. Bei diesen wärmenden Produkten hat man immer so einen unnatürlich warmen/heißen und leicht brennenden Effekt. Das liegt daran das die Blutgefäße zusammengezogen werden, dadurch wird mehr Blut durch die betroffende Stelle gepumpt. Was mit Lymphablagerungen einhergeht, das verursacht bei empfindlichen Hauttypen brennende Schmerzen.

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja richtig übel. Wäre interessant zu wissen welcher (oder welche) Inhaltsstoffe der Übeltäter ist, damit Du es in zukünftig gekauften Produkten nicht wieder erlebst.

    AntwortenLöschen
  3. Oh Mist - jetzt hatte ich mich gefreut. Aber ich bin auch allergisch!! Hab damals gedacht als sich rote Krater am Arm gebildet haben, jetzt ists vorbei.. werde die in dem Fall nicht probieren. Schade! Bei den kalten Füssen im Winter...

    AntwortenLöschen
  4. vielen Dank für diesen Bericht! Du hast mir einen garantierten Fehlkauf erspart. Kann mich noch gut erinnern, wie ich mal versucht habe, meinen brennenden Rücken von den Rückständen einens ABC Sensitive Pflasters zu befreien. Schrecklich!!

    AntwortenLöschen
  5. @ Sir Fine
    die Produkte machen eine Weitstellung der Gefäße (Hagen-Poiseuillesches Gesetz), kein Zusammenziehen! Und die Schmerzen kommen nicht durch Lymphablagerungen, sondern durch eine gleichzeitige Reizung von Schmerzrezeptoren zustande.
    Klugscheißermodus aus ;-)

    AntwortenLöschen
  6. habe auch allergisch auf diese creme reagiert.habe geheult vor schmerzen und 3 std lang meine füße unter kaltem wasser abwaschen.

    AntwortenLöschen
  7. Probier mal die Wärmende Creme von Gehwohl. Die ist super! Über diese Hansaplast Creme hab ich schon viel negatives gelesen.

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie heftig! Ich bin froh, dass ich nur noch Alverde benutze, aber die haben ein Produkt in der Art glaube ich leider gar nicht ;___; Wäre auch zu schön ;) Ich hoffe, es geht deinen Füßen wieder gut!

    AntwortenLöschen
  9. ich habs mir letztes jahr geholt und bei mir funktioniert es.. obwohl ich recht empfindliche füße habe..

    AntwortenLöschen
  10. ich hab die Creme schon so oft bei dm gesehen und mich immer gefragt, ob das wirklich was bringt. Jetzt bin ich durch Zufall auf Deinen Blog gestoßen. Auf welchen Inhaltsstoff bist Du denn da allergisch?
    @Dawn, meinst Du das hier, Da scheinen manche echt Probleme mit zu haben: href="http://www.medpex.de/testbericht/rueckenschmerzen/hansaplast-med-abc-waerme-pflaster-sensitive-p1033409/ Da scheinen manche echt Probleme mit zu haben. ich hatte mal die wärmende Creme für den Rücken, die fand ich super. Ich hatte Verspannungen im Nacken und viele der Wärmecremes riechen ja so übel nach Kräuter und so - das wollte ich den Kollegen bei der Arbeit nicht antun :-) Deshalb hab ich in der Apotheke explizit nach was "nicht riechendem gefragt. Wie gesagt, damit war ich zufrieden. Schade, dass die Fußcreme bei vielen nicht so gut ankam, denn wenn das klappen würde, wäre das mein Produkt des Jahres. Ok jetzt nicht gerade bei 35 Grad im Schatten wie jetzt, aber spätestens ab Oktober hab ich IMMER kalte Füße :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!