Mittwoch, 8. Dezember 2010

Hervé Léger Parfum "Femme"


Wie anderen Bloggern wurde auch mir der neue Hervé Léger Duft "Femme" zum Testen zugeschickt. Der Duft ist neu und exklusiv bei Avon erhältlich.


Max Azria, der Chefdesigner des Hauses Hervé Léger, ist ein Designer, der für seine Figurbetonte Bandage-Dresses aus Stretchfasern bekannt ist. 1989 kam ihm die Inspiration zu seinem berühmten Markenzeichen als er einem Model ein Einfassband um den Körper wickelte. Seitdem stehen Bänder und Streifen in seinen Kollektionen eine große Rolle. Neben Prêt-à-Porter Kleidern entwirft er auch Accesoires und hat schon vor "Femme" Düfte lanciert.


Bezugsquelle, Preis
Seit Oktober 2010 gibt es den Duft bei Avon. Neben dem Damenduft gibt es auch einen Herrenduft. Ich habe nur den Damenduft, bei Beauty & More by Marislilly könnt ihr aber auch eine kurze Information zu dem Herrenduft finden. Den Damenduft gibt es im 50 ml Flakon zu 32 Euro, es gibt passend zum Duft eine Bodylotion und auch ein Duschgel, jeweils für 10 Euro. Leider gibt es die Produkte nur über eine Avon Beraterin, es gibt mittlerweile aber Beraterinnen die einen Onlineshop anbieten, z.B Avon4u Onlineshop.


Flakon
Optisch ist der Flakon elegant und klassisch. Das Muster erinnert auch hier wieder an Bänder, was ich ein liebevolles Detail finde. Avon hat einen schönen Werbespot zum Duft gedreht, den ich ganz toll finde. Ich liebe die Stadt (Paris!), das Kleid, die gesamte Werbekampagne gefällt mir sehr gut.


Duft
Avon beschreibt ihn als "blumig-holzig". Die Zusammensetzung besteht aus chinesischer Magnolie, Grapefruit, marokkanischer Orangenblüte, Wacholder und Zypressenholz mit Vanille. Im Internet habe ich die Beschreibung "rauchig sexy" gelesen, das finde ich passend. Insgesamt aber fehlt mir für mich persönlich die Jugendlichkeit an dem Duft, mir gefällt er nicht. Erinnert mich etwas an Chanel Nr.5. Der Dufttyp ist für mich der gleiche. Klassisch, sehr blumig, intensiv. Es ist schwer, objektiv einen Duft zu beschreiben, da ein Duft immer mit Emotionen verbunden ist. Ein Duft gefällt uns nämlich nicht durch den Geschmack, sondern dadurch was wir mit ihm verbinden. Ist in einem Duft ein Zusatz, mit dem wir auf irgendeine Art, unbewusst, etwas negatives verbinden, gefällt uns der Duft nicht. Von daher hilft nur: probiert ihn selbst aus. Vielleicht findet ihr in ihm euren neuen lieblings Duft.

Der Duft ist ein Eau de Parfum, hat dadurch eine reine Duftkonzentration von ca. 8-10%, hält deutlich länger auf der Haut als ein Eau de Toilette. Die Haltbarkeit auf meiner Haut war sehr gut - über Stunden konnte ich den Duft riechen. Das liegt aber individuell an jeder Haut, der Duft entfaltet sich auch auf jeder Haut anders.

Kommentare:

  1. mir darf jemand mischas kleid schenken! die farben sind ja traumhaft!
    Teekränzchen

    AntwortenLöschen
  2. Der Werbespot ist ja mal richtig genial! Gefällt mir sehr sehr gut.
    Irgendwie faszinieren mich Parfumwerbungen im Fernsehen oder auch auf Plakaten immer sehr - die Ausstrahlung und Wirkung ist unbeschreiblich. Ich weiß nicht. Gehts dir auch so?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!