Dienstag, 31. August 2010

Genifique Konzentrat



Das "Star" - Produkt der Linie ist das Konzentrat. Man trägt es unter Tages- und Nachtcreme auf und hat einen zusätzlichen Pflegebooster für die Haut.

Inhalt: 30ml
Preis: Um 80 Euro
(50 ml um 100 Euro)



Das sagt Lancome:

Die Textur von GÉNIFIQUE KONZENTRAT bietet ab dem ersten Tropfen eine Haut wie neugeboren.  Die außergewöhnliche Fusion aus fließender Leichtigkeit mit faszinierender Zartheit begeistert sofort. Die Textur zieht besonders schnell ein und hinterläßt ein samtweiches und zartes Hautgefühl. Die Haut ist ebenmäßiger, verfeinert - strahlend vor Jugendlichkeit. Verwenden Sie GÉNIFIQUE immer als ersten Schritt in Ihrer Pflegeroutine: gleich nach der gründlichen Reinigung morgens oder abends vor der gewohnten Pflegeroutine auftragen.



Erster Eindruck
Das Konzentrat befindet sich in einem sehr attraktiven, schwarzen Glasflakon und wird mit einer Pipette aufgetragen - total luxuriös! Die leichte Textur fühlt sich ganz weich und leicht an, zusätzlich erfreulich ist der fast neutrale Duft.

                              

Anwendung
Bei mir gibt es natürlich noch nicht so viel zu reparieren - deshalb war es von Anfang an klar, dass ich nicht mit großen Ergebnissen rechnen kann. Doch viel mehr hat mich interessiert: Kann die Pflege auch jüngere Haut nehmen (25+/30Jahre)? Denn das verspricht Lancome. Eine natürliche Reaktion bei einer reichhaltigen Pflege so wie es bei der Genifique Serie der Fall ist, kann eine negative Reaktion der Haut sein. Doch bei dem Konzentrat war dies nicht der Fall. Im Gegenteil: Meine Haut hat das Konzentrat überraschend gut aufgenommen, es blieb nichts auf der Haut zurück. Eine glattere Haut hatte ich nicht, dafür ist meine Haut von selbst noch prall und straff genug. Aber meine Haut wirkte entspannter nach der Anwendung. Ich habe das Konzentrat auch alleine als Make up Unterlage verwendet.

Inhaltsstoffe


Das Silikonöl ist hier kein böser Inhaltsstoff, sondern das Öl legt sich in Linien und Falten und glättet die Haut so optisch - die Haut wirkt glatter und weniger knittrig.

Positiv
  • Angenehm leichte Textur
  • Zieht schnell ein
  • Pflegebooster für die Haut
  • Schenkt mehr Frische
  • Duftneutral
  • Weiches Hautgefühl
  • Entspanntere Haut
Fazit: Empfehlen würde ich das Konzentrat ab 30 Jahren. Gerade wer im Beruf oder im Alltag oft gestresst ist und sich einen frischeren Teint wünscht sollte sich das Konzentrat genauer ansehen. Bei mir hat es aufgrund des Alters noch nicht meine Haut geglättet, aber entspannt.

Lancome Genifique Serie



Lancome hat mir vor einigen Wochen die komplette Genifique Serie zum Testen zugeschickt. Lancome hat für die Serie eine eigene Seite (Klick) eingerichtet und ich wurde gefragt, ob ich für diese Seite meine Erfahrungen mitteilen möchte. Ich war zunächst etwas skeptisch, denn Lancome verspricht mit der Serie ein frisches, junges Aussehen - und zwar nicht wie eine klassische Anti Aging Serie, sondern für jedes Alter (Richtwert ab 30+) und jedes Hautproblem! Die Lancome Forschung hat 4000 Gene untersucht und Gene wurden identifiziert, die entscheidend für die Reparatur der Hautschutzbarriere sind und für einen tollen Teint sorgen.

Ich werde euch in den nächsten Beiträgen die Produkte der Serie näher vorstellen - mit meinem überraschenden Testergebnis.

Eine Probe könnt ihr HIER anfordern.

Meine lieblings Blogs

Es gibt in der Bloggerszene so viele Mädels, die ihren Job gut machen - hier eine Auswahl, die ich am liebsten lese da ihre Blogs von guter Qualität sind:

Viele Blogs sind euch bestimmt schon bekannt, weil sie so groß und bekannt sind - Qualität spricht sich rum ;-)

AMU 31.08



Heute ein kühler Grau & Dunkelbraun Look

Verwendete Produkte:
  • Artdeco Nr. 5 (Bewgliches Lid)
  • Artdeco Nr. 203 (LE, Highlighter)
  • Bobbi Brown Black Plum Nr. 15 (Betonung)
  • Maybelline Jade High Heel Volume Mascara
  • MAC Feline Kajal
  • The Body Shop Liquid Eyeliner Black

Montag, 30. August 2010

Eyebooster farbige Kontaktlinsen "Magic Eye"

Vor einigen Tagen hat mir die Seite Eyebooster ein paar farbige Kontaktlinsen in der Farbe grün zugeschickt. Die Kontaktlinsen gibt es in verschiedenen Farben im Online Shop für rund 19 Euro zu kaufen. Alle farbigen Kontaktlinsen sind ohne Sehstärke.



Seitdem ich 16 bin, sind meine Augen so schlecht dass ich eine leichte Sehschwäche habe (-1) und deshalb eigentlich eine Brille tragen müsste. Im Alltag sehe ich ab ca. 2 Metern verschwommen. Ich trage meine Brille aber sehr selten, wollte eigentlich immer auf Kontaktlinsen umsteigen. Einmal hab ichs probiert - sie aber nicht reinbekommen und mich deshalb auch nicht mehr an sie rangetraut. Deshalb war ich besonders gespannt, wie ich zurecht komme.


Die Eyeboost Linsen...

  • können bis zu 12 Monaten verwendet werden
  • ISO und CE zertifiziert
  • 42 % Wasseranteil für eine gute Verträglichkeit
  • DIA: 14.2mm, B.C: 8.6mm (optimal für europäisch Augen

 
Einsetzen
Ich habe es tatsächlich irgendwann geschafft, natürlich musste ich etliche Versuche starten. Nach ca. einer halben Stunde hatte ich dann die Kontaktlinse in meinem Auge. Ich war erst etwas irritiert, weil die Kontaktlinse nicht richtig sitzen geblieben ist aber ich vermute dass das an meinem Auge lag weil mein Auge am Anfang sehr getränt hat. Ich bin Kontaktlinsen ja überhaupt nicht gewohnt. Aber nach einer Zeit fühle sich die Linse gut an. Auch das Herausnehmen (davor hatte ich mehr angst als vor dem Einsetzen!) ging super schnell. Die Linse ist gut beweglich und somit gings ganz schnell.


Farbe
Die Farbe erscheint verpixelt, ist sie aber auf den Augen dann nicht mehr. Sie vermischt sich dann mit der natürlichen Augenfarbe. Meine grüne Farbe war extrem leuchtend, ich hätte mir eine etwas dunklere Farbe gewünscht. Meine Augen waren durch die Linsen einen Hauch größer.

Ergebnis:

                          
Links meine natürliche Augenfarbe, rechts die Kontaktlinse

                                 


Fazit: Für eine Party o.ä finde ich es lustig, dass man die Möglichkeit hat seine Augenfarbe zu verändern. Das eröffnet auch viele neue Make up Möglichkeiten. Die Farbe war mir zu unnatürlich (zu leuchtend, zu intensiv), aber das Tragegefühl der Linse war angenehm - daher wüde ich wieder zu Eyeboostlinsen greifen, mir aber einen anderen Farbton aussuchen.

Artdeco Eye Brow Color Pen 6


Artdeco hat mir zum Testen aus der neuen "Beauty Desire" LE einen der Eye Brow Color Pen zugeschickt. Es handelt sich dabei um einen flüssigen Augenbrauenstift mit Filzspitze. Die Stifte gibt es in 2 Farben und sind im Standart Sortiment erhältlich.

Inhalt: 1,1 ml
Preis: 9,50 Euro



Ich habe mich sehr gefreut, als Artdeco mir ausgerechnet einen der Augenbrauenstifte zugeschickt hat denn von alleine hätte ich mich für das Produkt wohl eher nicht interessiert. Ich muss meine Augenbrauen zwar nachzeichnen weil ich sehr helle Augenbrauen habe, habe dafür bisher aber immer zum Augenbrauenpuder gegriffen. Dabei ist der Stift wirklich eine geniale Erfindung.

Auftrag
Durch die schmale Filzspitze kann man entweder feine oder etwas breitere Linien mit dem Stift ziehen. Beim ersten mal ist die Farbe heller, umso häufiger man nachzeichnet umso dunkler. Ist die Textur erstmal getrocknet, ist die Wischfest. Wasserfest würde ich nicht sagen - zwar bleibt die Farbe zunächst hartnäckig auf der Haut, man kann sie aber nach einigen Sekunden von der Haut entfernen. Negativ hierbei ist, dass sich die Farbe dann etwas grünlich verfärbt. Im Sommer, wenn man z.B schwitzt, stelle ich mir das etwas problematisch vor.







Positiv

  • Leichter Auftrag

  • Textur trocknet schnell

  • Kein Verwischen, hält den ganzen Tag

  • Malt auch sehr feine, dünne Linien

  • Sieht natürlich aus

  • Kein Verschmieren

  • Kein Krümmeln beim Auftragen wie z.B bei Augenbrauenpuder

Negativ

  • Wenig Inhalt mit nur 1,1 ml

  • Teurer für den wenigen Inhalt 

  • Kommt die Farbe mit Wasser in Berührung, kann sie sich grünlich verfärben

  • Geringe Farbauswahl (aber - vielleicht folgen noch mehr Farben, die Stifte sind noch relativ neu im Sortiment!)

  • Man braucht lange zum Auftragen der ganzen Augenbraue

Fazit: Ein gelungenes Produkt von Artdeco. Alleine hätte ich den Stift nie ausprobiert, was wirklich schade ist denn er gefällt mir zum Nachzeichnen der Augenbrauen total gut. Zwar ist er wahrscheinlich gemacht um fehlende Härchen nachzuzeichnen, doch ich habe ihn für die komplette Augenbraue verwendet und das Ergebnis war natürlich und hielt den ganzen Tag.

Kaufempfehlung? Ja

Sonntag, 29. August 2010

Douglas: 5 Euro Rabatt auf einer Mascara ab 15 Euro


Na, wem fällt noch der extreme Image Wandel von Douglas auf?
Seit letzter Zeit wartet bei Douglas immer eine neue (Rabatt)Aktion, dieses mal könnt ihr online 5 Euro sparen bei einer Mascara ab 15 Euro! Dafür braucht ihr nur den Rabattcode LM589. Gültig bis zum 4.9, einmal pro Kunde und nur im Internet.

Inhaltsstoffe: Die INCI Liste

Viele von euch haben mich gebeten, mehr über Inhaltsstoffe zu schreiben. Das mache ich sehr gerne für euch, allerdings möchte ich dazu etwas weiter ausholen weil das Thema sehr komplex ist.


Bevor ich zu den Inhaltsstoffen komme, möchte ich euch zuerst eine kurze Info zu der "INCI" Liste schreiben. Diese listet die Inhaltsstoffe (Ingredients) von Kosmetika auf. "INCI" steht dabei für "International Nomenclature of Cosmetic Ingredients" engl. für "Internationale Nomenklatur für kosmetische Inhaltsstoffe". Gesetzlich ist es seit 1997 vorgeschrieben, dass der Verbraucher die Zusammensetzung des Produktes nachlesen kann. Das INCI System wurde eingeführt, um den Verbrauchern einen Verbraucherschutz bieten zu können. Besonders für Allergiker: Durch die einheitliche Auflistung der Inhaltsstoffe kann man bereits vor der Verwendung eines Produktes eine mögliche Allergie eingrenzen. Die INCI Bezeichnung der Inhaltsstoffe sind bei Allergikern im Allergiepass eingetragen.

Das System gibt verbindlich vor, mit welchen Bezeichnungen Inhaltsstoffe angegeben werden dürfen und in welcher Reihenfolge diese angegeben werden müssen:

  • Die Auflistung beginnt mit "Ingredients", der englischen Bezeichnung für Inhaltsstoffe
  • Die Inhaltsstoffe sind mit absteigender Reihenfolge ihrer Konzentration aufzulisten, d.h der erste Inhaltsstoff hat die höchsten Konzentration
  • Jeder Inhaltsstoff hat einen einheitlichen Begriff, so steht z.B "Dimethicone" immer für Silikonöl
  • Pflanzliche Inhaltsstoffe werden nach dem schwedischen Naturforscher Linne in lateinischer Sprache angegeben, so steht z.B "Camelia Oleifera" immer für grünen Tee. Oft wird in Klammern eine englische Bezeichnung angegeben (z.B "Green Tea Extract")
  • Farbstoffe werden immer mit dem Buchstaben C.I angegeben (= für Color Index) und einer Codierung und werden zum Schluss der Liste aufgelistet. Dabei hat jede Farbe ihre eigene Codierung, z.B steht "C.I10006" immer für einen grünen Farbstoff. Oft sind auch +/- Zeichen dabei, die angeben dass die Farbstoffe enthalten sein können
  • Parfum gilt als Sammelbezeichnung für jeden Duftstoff, der im Produkt enthalten ist. Duftöle müssen auch dann als "Parfum" deklariert werden, wenn sie eigentlich als Wirkstoff eingesetzt werden. Seit 2005 müssen jedoch 26 ausgewählte Duftstoffe eigenes aufgeführt werden. Wenn ihr eine Liste der 26 Duftstoffe wünscht, gebt mir kurz bescheid und ich veröffentliche euch diese nochmal extra.

Das System bietet jedoch auch Platz für viel Missverständnis
Firmen dürfen Inhaltsstoffe auch verschlüsselt angeben. Das erkennt man daran, wenn in der Liste eine besondere Codierung auftaucht die man nicht zuordnen kann. Dieser muss beantragt werden und wird nur erlaubt, wenn die Codierung nötig ist um ein Firmengeheimnis zu wahren. Diese Codes sind siebenstellig und haben neben Zahlen oft auch Buchstaben, z.B wie "56744GD". Eben so problematisch: Zwar weiß man, dass der erste Inhaltsstoff in der höchsten Konzentration enthalten ist, doch man weiß nicht wie viel Prozent er ausmacht. Sind in dem Produkt 30% Wasser (Aqua) oder 50%? Das erfährt man leider nicht direkt, jedoch sind Firmen seit 2004 verpflichtet, auf Nachfrage dem Verbraucher diese Zahlen mitzuteilen. Außerdem müssen Inhaltsstoffe mit weniger als 1% nicht nach der Reihenfolge geordnet werden. Das bedeutet leider auch, dass sich Firmen mit hochwertigen Inhaltsstoffen schmücken können, die lediglich in einer extrem geringen Dossierung unter 1% im Produkt enthalten sind!

Wo ihr die INCI Liste findet
  • Direkt auf dem Produkt
  • Auf der Umverpackung des Produktes
  • Ist auf den Produkten (i.d.R Kosmetik wie Lipglosse) ein Symbol mit einer Hand und einem Buch (sehe unten), liegt eine Liste in Geschäften aus oder auf einem kleinen Blatt für den Verbraucher mitzunehmen

Ein guter Nachschlag für Inhaltsstoffe findet ihr bei der INCI Datenbank (klick). Hier könnt ihr nachlesen, was der Inhaltsstoff bewirkt. Ob ein Inhaltsstoff empfehlenswert ist, erfahrt ihr bei der Stiftung Ökotest.

Samstag, 28. August 2010

Wella Professionals: Care³ kleines Extra für euch!


Ein kleines Extra für euch zur Einführung der Wella Care³ Produkte:

Ich verlose für euch 5 mal die Wella Brilliance Mask für feines- bis normales Haar in der 25 ml Kennenlerngröße.

Teilnehmen könnt ihr bis Mittwoch, 01. September (bis 20 Uhr) per Kommentar unter diesem Post. Schreibt mir einfach einen kurzen Kommentar warum ihr die neue Wella Care³ Haarmaske unbedingt haben möchtet. Die 5 Gewinner werden über den Blog benachrichtigt.  

Wella Professionals: Care³ Brilliance Shampoo + Maske



Konsumgöttinnen hat mir dann aus der neuen Wella Professional Haarpflege aus der Brilliance Serie für kräftiges Haar das Shampoo mit der passenden Maske zugeschickt. Ich war zunächst etwas skeptisch weil ich seit Monaten ja nur noch Shampoo gegen fettiges Haar verwende weil meine Kopfhaut durch Hormonschwankungen total aus dem Gleichgewicht gekommen ist. Mein Haar ist großer Belastung ausgesetzt - ich wasche mir jeden Tag die Haare, föhne und glätte sie danach immer. Und das jeden Tag. Dem entsprechend kaputt sind meine Spitzen: Mittlerweile sind sie spröde und aufgespalten.

Vorweg: In beiden Produkten sind verschiedene Silkone enthalten. Ebenfalls sind Parabene und Tenside enthalten. Wenn ihr also auf diese Inhaltsstoffe schlecht reagiert, sind die Produkte leider nicht für euch geeignet.


Shampoo
Inhalt: 250 ml
Preis: Um 12 Euro

SEHEN
Das Shampoo ist in einer Plastikflasche, mit der man gut dossieren kann. Aber mir persönlich gefällt die rote Flasche überhaupt nicht. Sieht völlig langweilig und unkreativ aus. Die Textur des Shampoos ist angenehm leicht und ziemlich flüssig. Lässt sich mit Wasser gut aufschäumen und besonders gut im Haar verteilen.


SPÜREN
Nach dem Waschen haben sich meine Haare im nassen Zustand etwas spröde angefühlt, ich hatte schon das Gefühl das Shampoo nicht zu vertragen. Doch als ich meine Haare dann geföhnt habe, wurden sie ganz samtweich, voluminös (obwohl ich bereits dickes, volles Haar habe) und fühlten sich großartig an. Meine Haare haben sofort geglänzt (Silikonen sei Dank) und, was mich sehr verwundert hat, meine Spitzen sahen auch deutlich besser aus. Ich denke, hier zeigt sich, dass das Silikonöl zumindest etwas besser ist als in günstigen Produkten denn ich benutze in der letzten Zeit viele Produkte mit Silikonen und kein anderes Produkt hat meine Spitzen so gut aussehen lassen!


GENIESSEN
Im Pressetext wird darauf hingewiesen, dass das Haar selbst 2 Tage nach der Reinigung noch toll duften soll, weil Wella ein intensives Parfum benutzt hat. Bei mir traf das nich zu. Der Duft ist meiner Meinung nach auch kein besonderer Duft. Riecht leicht blumig, angenehm und eigentlich ziemlich leicht. Nach einigen Stunden riecht man aber kaum noch einen Duft an den Haaren, sondern die Haare riechen eben nur nach Haaren. Dafür war das Haargefühl umso toller. Meine Haare fühlten sich ganz weich aber trotzdem griffig an, glänzten, wirkten intensiv gepflegt und mit viel Feuchtigkeit versorgt. Mein Freund war begeistert von meinen weichen Haaren. Und ich war total zufrieden mit dem Ergebnis.



Maske
Inhalt: 250ml
Preis: Um 18 Euro

SEHEN
Die Maske befindet sich in einem roten Tiegel, dadurch kann man die Maske bis zum letzten ausleeren. Auch hier finde ich das Design - wie bei der Shampooflasche - nicht schön. Die Konsistenz der Maske ist schön cremig-geschmeidig.


                         

FÜHLEN 
Laut Wella legt sich die "Triple Blend Technology" um die Haare. Ich hatte bei mir auch tatsächlich das Gefühl, dass das stimmt. Wie auch bei dem Shampoo war das Pflegeergebnis mit der Haarmaske toll.


GENIESSEN
Bei der Maske finde ich den Duft besser als beim Shampoo. Ich empfinde den Duft blumig-vanillig. Meine Haare fühlten sich nach der Maske weich an, aber ohne dass sie beschwert wurden.


Fazit: Beide Produkte haben bei mir gehalten, was versprochen wurde. Das Haargefühl war mit beiden Produkten perfekt, ich musste mir ein paar mal ins Haar greifen weil meine Haare so geschmeidig, weich und glänzend waren. Wenn die Produkte im Handel erhältlich sind, werde ich mir das komplette Sortiment nochmal anschauen. Selbst am 2. Tag waren meine Haare noch so frisch, dass ich sie nicht sofort waschen musste!

Kaufempfehlung? Ja

Wella Professionals: Care³ Haarpflege

Das Online Testportal Konsumgöttinnen hat mich vor einigen Tagen angeschrieben, und gefragt ob ich in meinem Blog über eine neue Haarpflegeserie berichten möchte. Natürlich wollte ich! Es handelt sich dabei um die neuen Produkte von Wella Professional (Friseur exklusiv), die es noch nicht im Handel zu kaufen gibt:


Die neue Pflegeserie mit dem Namen "Care³" wird es ab Oktober 2010 im Handel geben. Auf meinem Blog lest ihr die ersten Testberichte.Für eine bessere Übersicht unterteile ich euch den Bericht in 3 Posts: zuerst die Übersicht zu den Produkten, dann mein Test und anschließend gibt es noch eine kleine Überraschung für euch.

                                                

Die Serie gibt es in 4 Untergruppen, je nach Haarbeschaffenheit- und Haarproblem. Zu jeder Serie zählt ein Shampoo, Conditioner und Maske. Außerdem gibt es noch Spezialprodukte wie ein Pflegeserum. Dabei wird zwischen der Stärke der Haare unterschieden, deshalb gibt es die Produkte für feines und für kräftiges Haar.
Die vier Untergruppen seht ihr hier:


Die Serie heißt Care³, weil Wella 3 Sinne anspröchen möchte. So soll man die Produkte sehen (durch schönes, gepflegtes Haar), spüren (durch geschmeidige, weiche Haare) und genießen (durch frische, leichte und duftende Haare).


Das sagt Wella:
"Die neue Wella Professionals Care Haarpflege lässt keine Wünsche offen und bietet für jedes Bedürfnis und jeden Haartyp eine perfekte Produkt-Kombination an. Eine völlig neue Technologie wurde entwickelt, in die all die Erfahrungen als weltweit führender Experte in Sachen professioneller Haarfarbe eingeflossen ist: Die neue Triple-Blend Technologie ist eine einzigartige Kombination aus drei speziell entwickelten Polymeren, die für spürbare Geschmeidigkeit der Haare sorgt, ohne sie zu beschweren. Zusätzlich sichert sie faszinierende Lichtreflexionen und Haare voller Bewegung. Speziell coloriertes Haar erhält die perfekte Menge Antioxidantien und farbschützende Wirkstoffe, die die Haarfarbe vor Licht- und Umwelteinflüssen schützen."

Freitag, 27. August 2010

Unser Sonnenschutz: Sundance


Nicht mehr lange, dann gehts für meinen Freund und mich endlich, endlich, endlich in den Urlaub. Im Moment bin ich dabei, die letzten wichtigen Sachen für den Urlaub zu kaufen. Und da gehört Sonnencreme natürlich dazu! Zwar habe ich einen südländischen Hauttyp (kaum Sonnenbrand, schnell braun) und mein Freund wird (trotz blonden Haaren!) ebenfalls schnell braun weil seine Großeltern Italiener waren, aber Schutz ist trotzdem wichtig. Seit Jahren verwende ich nur noch Sundance als Sonnenschutz, das Sortiment ist sehr vielfältig, das Preis-/Leistungsverhältnis sehr gut und die Produkte schützen super.

Gekauft habe ich dann:

Sonnenspray mit LSF 30
Carotin Sonnenmilch (LSF 6)
Solariumbutter / Bräunungsverstärker
Sonnenbalsam zur Vermeidung von Sonnenallergie und Mallorca Akne (LSF 30)
Soforthilfe Apres Spray

Eine After Sun Lotion fehlt noch, die kaufe ich die nächsten Tage noch. Wie die Produkte sich geschlagen haben, kann ich euch dann nach dem Urlaub sagen. ;)

AMU 27.08 mit Artdeco Beauty Desire



Meine Kamera verfälscht die Farben leider. Eigentlich ist das AMU viel grauer, gemischt mit Beige und Blau. Ich werde mir den blauen Lidschatten der LE wohl noch holen, ich dachte zuerst ich hätte einen ähnlichen Farbton aber ich hab mich geirrt. Die Artdeco Lidschatten lassen sich super auftragen (trotzdem sie so pudrig sind) genau so der Kajal - den ich aber nicht auf der Wasserlinie aufgetragen habe da die Farbe dafür zu hell ist und die Textur vom Kajal dafür nicht passend ist.

Produkte:
  • Artdeco Beauty Desire LE Lidschatten 203 - 205 (Swatches hier)
  • Artdeco Kajal 63
  • Maybelline Jade High Heel Volume Mascara
  • P2 Eyeliner
  • MAC Kajal "Feline"
  • MAC "Smut" Lidschatten
  • The Body Shop Blue Cube Lidschatten (LE)

Dauerliebling: Bebe Silky Vanilla



Seitdem es die Lippenpflege im Handel gibt (seit ungefähr 2005/2006) einer meiner absoluten Lieblinge. Die Pflege ist nur leicht, aber dafür ist der Effekt besonders schön - ein leichter Hauch Gold, der die Lippen schön strahlen lässt. Dazu Vanille Duft. Ich habe IMMER mindestens einen im Gebrauch, meistens mehrere weil ich mir immer wieder einen Silky Vanilla kaufe wenn ich bei Müller bin (preislich liegt er bei 1,75 Euro). Bei DM gibts ihn, zumindest in meiner Stadt, leider nicht mehr.


Donnerstag, 26. August 2010

Inspiration



Ich sehe im Alltag so viele Eindrücke und Farben, dass ich immer wieder Ideen habe für neue Farbzusammenstellungen, Texturen, Augen Make ups. Bild und Song gehören dazu

...und wieder eine Neue




Ich hab noch für den Urlaub eine kleine Handtasche gesucht, die ich entweder umhängen kann wenn wir unterwegs sind oder für Abends. Bei Orsay hab ich dann diese gefunden und sie gefiel mir total gut. Ich liebe Gold und schwarz! Preis lag bei 18 Euro.