Donnerstag, 27. Januar 2011

Clarins Lisse Minute Autobronzant


Ich habe die letzten Tage ein neues Produkt von Clarins getestet. Es handelt sich dabei um "Lisse Minute Autobronzant", ein Selbstbräuner der Pflege und Bräunung vereint, die Haut optisch glättet und große Poren minimiert. Schon alleine die Beschreibung hat mich sehr angesprochen und meine Neugierde geweckt. Im Clarins Sortiment gibt es schon lange ein Spezialprodukt mit dem Namen "Lisse Minute". Ein Zauberprodukt, dass nach der Tagespflege aufgetragen kleine Schönheitsfehler korrigiert und die Haut ebenmäßiger erscheinen lässt. Der Erfolg von Lisse Minute - gehört seit dem Verkaufsstart zu den Bestsellern von Clarins - wird mit einer zweiten Version, die auch noch frische Farbe schenkt, fortgesetzt.

Das sagt Clarins
"Der Selbstbräuner glättet die Haut optisch und schenkt frische Ausstrahlung. Auf Gesicht und Dekolleté entfaltet sich eine individuelle und absolut natürliche Bräune. Einfach anzuwenden, gelingt immer, wie von Zauberhand. Die pflegende Textur verschmilzt mit der Haut und ermöglicht eine ganz einfache Express-Anwendung. Fältchen und Poren werden kaschiert, die Ausstrahlung der Haut wird betont für einen natürlich frischen Teint. Eine zarte Bräune entfaltet sich und wird von Anwendung zu Anwendung intensiver."


Der Inhalt von 30ml steckt in einem bernsteinfarbenen Glastiegel. Die Farbe des Selbstbräuners ist in einem Karamellton, das hat den Vorteil dass man direkt ein leichtes Ergebnis hat und eine zarte, ganz leichte Bräunung auf der Haut sieht und der Auftrag dadurch vereinfacht ist, denn man vergisst keine Stellen weil man sehen kann, wo man den Selbstbräuner schon aufgetragen hat und wo noch nicht. Vor der Anwendung solltet ihr unbedingt euer Gesicht peelen, damit die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen ist.


Konsistenz und Duft
Auf den oberen Bildern könnt ihr schon erkennen, wie seidig die Textur ist. Die Konsistenz ist ähnlich wie ein Balm, zieht aber schnell in die Haut ein. Ich mag die Konsistenz sehr gerne, denn sie macht ein schönes Hautgefühl. Ich finde man hat das Gefühl, ein luxuriöses, verwöhnendes Produkt aufzutragen...Schwer zu beschreiben, muss man wirklich selbst testen. Der Duft ist eine Mischung zwischen Mandel und Pfirsisch, sehr zurückhaltend und passt gut für einen Selbstbräuner.

Anwendung/Ergebnis
Alle Schneewitchen unter euch können sich freuen: "Lisse Minute Autobronzant" eignet sich perfekt, wenn man helle Haut hat. Denn das Ergebnis ist, wie versprochen, sehr natürlich. Ich hatte bisher keinen Selbstbräuner, der so natürlich aussah. Ich habe ja von Natur aus einen südländischen Hauttyp und wirke schnell krank, wenn ich nicht gebräunt bin. Da ich aber die Sonne meide, verwende ich schon seit 3-4 Jahren nur noch Selbstbräuner und man muss teilweise lange suchen, bis man einen Selbstbräuner findet der einen schönen, natürlichen Braunton schenkt. Hier war ich direkt begeistert - das Ergebnis ist zart, karamellig, natürlich und die Haut wirkt frisch und praller. Ich verwende den Selbstbräuner aber nur im Gesicht, auf dem Dekolleté verwende ich lieber andere Produkte weil ich sonst glaube dass der Tiegel schnell leer ist - und dafür ist mir das Produkt einfach zu teuer und auch der Effekt geht dann verloren, denn im Gesicht erkennt man meiner Meinung nach die optische Glättung besser als auf dem Dekolleté. Man sollte aber trotzdem auf jeden Fall darauf achten, dass die Hautfarbe dann ein harmonischen Bild ergibt! Eigenet sich auch besonders gut wenn man kein Make up verwenden möchte.

Das Bräunungsergebnis kann man dann je nach Anwendung intensivieren. Ich nehme Lisse Minute Autobronzant jeden Tag, um ein möglichst intensives Ergebnis zu erzielen. Auf dem unteren Foto seht ihr rechts die Textur/Konsistenz und daneben der Soforteffekt nach dem Auftragen:  


Inhaltsstoffe
Der Bräungseffekt wird durch den Inhaltsstoff  Dihydroxyaceton (kurz DHA) hervorgerufen. DHA reagiert chemisch auf der Haut mit Aminosäuren und Proteinen. Nach einigen Stunden ist die oberste Hautschicht braun gefärbt - völlig ohne dass die Haut dadurch Schaden nimmt. Die Augenpartie sowie Haaransatz und Augenbrauen immer aussparen. Der Hauptaktivstoff ist bei Lisse Minute Autobronzant die Mirkroperlen der Akazie. Die Perlen setzen sich in die Falten und saugen sich mit Feuchtigkeit voll und polstern dadurch die Haut. Zur weiteren Pflege ist z.B Aloe Vera (beruhigt, spendet Feuchtigkeit) und Vitamin E enthalten (schützt die Haut vor freien Radikalen).

Hier seht ihr nochmal die Clarins Bräuner in der Übersicht. Mehr Infos findet ihr aber auch auf Clarins.de oder auf der Facebook Seite von Clarins

Bild ist anklickbar!


Fazit: Lisse Minute Autobronzant gehört zu meinen lieblings Produkten von Clarins. Weil der Bräunungseffekt sehr natürlich ist und kein unangenehmer Duft entsteht, den man von Selbstbräunern sonst gewohnt ist. Die Haut sieht praller aus und große Poren werden verfeinert - ein rundum gelungenes Produkt.

Kaufempfehlung? Ja

Lisse Minute Autobronzant ist ab Februar 2011 für ungefähr 28 Euro im Handel erhältlich

Kommentare:

  1. Das hört sich klasse an, vorallem der sofortige Bräunungseffekt ist toll :-)

    AntwortenLöschen
  2. danke für die review, den werd ich mir auf alle fälle holen!! hast du den selbstbräuner von dior schon mal ausprobiert?

    AntwortenLöschen
  3. Oh der hört sich wirklich toll an! Alles, was ich mir für einen Selbstbräuner wünsche :) Allerdings, der Preis...

    AntwortenLöschen
  4. Sieht man nicht aus wie ein umgekehrter Pandabär, wenn man die Augenpartie ausspart?

    AntwortenLöschen
  5. Sehr cool! Kann man sicherlich auch super als Kontur-Farbe nutzen. Cooles Produkt!

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Review ! Ich habe auch einen Clarins Selbstbräuner und liebe ihn ! Und er rieeecht soooo lecker :DD

    AntwortenLöschen
  7. Da freu ich mich mit dass du dein Produkt gefunden hast!
    ich trau mich immer noch nicht selbstbräuner zu benutzen +.+ Hab Angst dass es fleckig wird und dass ich dann Wochenlang damit zu kämpfen habe XD Ich hab hier einen rumflegen aber da ichs o was nie benutzt habe, weiß ich bis heute nicht ob man es nach dem drauftun auch wieder wegwashcen muss oder nicht oder wie auch immer +.+

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!