Freitag, 25. Februar 2011

Un Jardin sur le Toit....


Kaum eine Stadt zieht mich so sehr in ihren Bann wie Paris. Paris besitzt einen einzigartigen Flair, eine pulsierende, romantische und zugleich schnelle, einfach einzigartige Stadt. Schon lange habe ich mein Herz an die französische Metropole verloren. Mitten in der hektischen Umgebung befindet sich auf der Rue Faubourg, dem Sitz von Hermes, ein Ort völliger Ruhe und Gelassenheit: ein prachtvoller Garten, der Inspiration für den neusten Duft aus dem Hause Hermes war. Jean-Claude Ellena, der hauseigene Parfümeur von Hermes, entwirft seit 2003 "Parfümgärten" und erweitert die berühmte Duftserie 2011 mit einer Reise in den Pariser Garten: Mit Un Jardin Sur Le Toit (dt. "Ein Garten auf dem Dach") fängt er das Gefühl des Gartens aus Paris ein.

"2003 gab das Jahr des Mittelmeers Jean-Claude Ellena den Rahmen für seinen ersten Parfümgarten: Mit Un Jardin en Mediterranee fing er den geheimen Garten an der tunesischen Küste der Dekorationsleiterin von Hermes, Leila Menchari, in all seiner Duftvielfalt ein. Zwei Jahre später folgte er dem Thema "Den Fluss entlang" bis zu den Inselgärten im Nildelta, um Un Jardin sur le Nil zu erschaffen. Im Jahre der Indischen Phantasien, 2008, verkörperte er Un Jardin apres la Mousson die Wiedergeburt Indiens nach dem Monsunregen. 2011 lautet das Thema "Kunsthandwerk heute". Es ist eine Hommage an alle Handwerker, ihre Tradition und Gegenwart. Welcher überraschender Duft kann hier geteilt, welche einzigartige Geschichte erzählt und in welches neue Wasser eingetaucht werden? Nach Regen, Fluss und Meer geht es zur Quelle zurück, auf einer Reise in die Vergangenheit. Eine glückliche Heimfahrt, wie Odysseus sie ersehnte. Der krönende Abschluss jeder Wanderschaft ist die Rückkehr nach Hause. Zum Dachgarten des Pariser Stammsitzes, 24 Faubourg Saint-Honore."

Mit wunderschönen Illustrationen auf Seidenpapier zeigt Hermes den Garten inmitten von Paris. Ellena wählte diesen Ort als Inspiration, weil hier seit Jahren Gärtnerin Yasemina als 'Handwerkerin' die wunderschöne Umgebung schützt, hegt und pflegt. Die vorigen Düfte waren immer unendlich weit und offen, auf fester Erde und in Höhe des Meeresspiegels, der Pariser Garten hingegen liegt in der Luft, einzigartig in seiner Umgebung. Von seinem Rasen sieht man ganz Paris durch Zweige immitten einem Blüten- und Pflanzenmeer.


Wie duftet ein Dachgarten?
"Unter meinen Schritten entfaltete sich der Duft frischer Gräser und feuchter Erde, den ich einsog" erklärt Ellena. "Der Platz eines Parfumeurs ist überall und nirgendwo. Doch eines Tages fand ich ihn ganz in der Nähe, während ich glaubte, in der Ferne suchen zu müssen". Für den Parfümeur war der Garten schon immer ein ganz besonderer Ort, denn hier empfing ihn Hermes bereits beim ersten Treffen. Parfümeure und Gärtner verbindet viel: Geduld, Beharrlichkeit, Urteilsvermögen und die Freude am Ergebnis. In der Natur finden sich viele Inspirationen und Eindrücke. Diese Eigenschaften erfüllen einen Duft mindestens genauso wie sein Duft nach Apfel, Birnen, Magnolien und Wildkräuter. Schließt man die Augen und riecht den Duft auf der eigen Haut, vergisst man den Alltag und kann den Garten mit all seinen Eindrücken tief einatmen. Die frische Luft, die dominanten Rosen in Verbindung mit süßen Äpfeln, abgerundet mit dem Duft nach frischem Gras. Ellena zaubert die Umgebung von der Wirklichkeit in die Gedanken. "Damit es ein echter Pariser Garten wird", fügt Jeans-Claude Ellena hinzu, "habe ich ihn mit Licht übergossen..."


Der Flakon ist schlicht und elegant gehalten; ein leuchtendes Grün erinnert an strahlende Gräser und die Reinheit der Natur. Für mich verkörpert der Duft Energie und Ruhe zugleich; Ellena verkörpert durch seinen Duft perfekt eine facettenreiche Natürlichkeit. Man riecht einerseits die Rosen heraus, aber man riecht noch so viel mehr. Wenn man die Augen schließt, hat man etliche Gedanken und Eindrücke im Kopf, ganz so als ob man in dem prachtvollen Pariser Garten stehen würde. Plötzlich riecht man die Wildkräuter, danach entdeckt man die Magnolien. Ich kann nicht an dem Duft riechen, ohne meine Augen zu schließen.


Fazit: Ein Duft für jeden, der frische, klare und lebendige Düfte liebt. Ellena hat es geschafft, einem Ort einen Körper zu geben, der Duft verkörpert den prachtvollen Pariser Garten mit all seinen Facetten. Ich habe versucht, mit diesem Bericht einen kleinen Eindruck in meine persönlichen Gedanken und Gefühle zu verschaffen. Denn das ist es, was ein richtiger Duft schafft: Er verbindet Emotionen mit dem Duft und kreiert eine einzigartige Aura. Mit diesem Duft ist Hermes das absolut gelungen - merci!

Der Duft wurde mir von Hermes ohne Bedingungen zur Verfügung gestellt.
Ab Mitte April 2011 im Handel erhältlich

Eau de Toilette
50ml um 65,50 Euro
100ml um 90,50 Euro

Kommentare:

  1. Uff, langer Artikel =)
    Aber die Geschichte dazu ist einfach klasse, die Verpackung ist wunderschön und der Duft klingt einfahc göttlich!!

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post! Wirklich sehr schön geschrieben und das was du zu Paris sagst, kann ich nur unterschreiben - eine so wundervolle und einzigartige Stadt! Das Bild vom Eiffelturm ist zu schön! Ich hoffe, es geht in Ordnung für dich, dass ich das Bild abgespeichert habe.
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!