Dienstag, 15. März 2011

Clarins Creme de Soins Teintee

Bild: Clarins


Die Creme de Soins Teintee, eine getönte Tagescreme, gibt es schon lange bei Clarins und gehört zu den Lieblingsprodukten der Kunden aus dem Sortiment. Jetzt kommen zu den bisherigen zwei Farbtönen nochmal drei neue Farbtöne, um die Farbpalette ausreichend zu erweitern. Clarins hat mir den neuen Farbton "Beige 02" zum Testen zugeschickt.


Duft & Farbe
In der Tube sind 50ml enthalten zu einem Preis von rund 30 Euro. Die getönte Tagescreme ist stark parfümiert, etwas störend weil der Duft auf mich etwas altmodisch wirkt. Schöner wäre ein cremiger, frischer Duft gewesen. Die Farbe überrascht mich auch sehr, weil Clarins sagt dass die Farbpalette um zwei hellere Farben und einen dunklen Farbton erweitert wurde. Mein Farbton Beige soll zu den hellen Farbtönen zählen, ist aber doch sehr dunkel. Zwar passt sich die Farbe gut der Haut an, aber einen kleinen Farbunterschied sieht man. Aber man sieht nicht frischer, sondern leicht dunkler gefärbt aus - das Ergebnis ist farblich nicht sehr schön.


Inhaltsstoffe
Ein besonderer Inhaltsstoff ist der Katafray-Rinden-Extrakt, der der Haut den ganzen Tag eine samtige Ausstrahlung schenkt. Das kann ich absolut bestätigen: Gleich nach dem Auftragen ist die Haut samtig, bleibt sie auch. Die Haltbarkeit ist vergleichbar mit einer Foundation. Mineralische Pigmente sind natürlich, geben die Tönung und pflegen die Haut gleichzeitig. Sie hat sogar einen SPF von 6!


Anwendung
Ich muss wirklich zugeben: Ich mag getönte Tagescremes überhaupt nicht. Daran kann auch Clarins nichts ändern. Mir sind die Texturen grundsätzlich zu "schmierig", auch bei Clarins fehlt mir die Geschmeidigkeit. Ich habe den Eindruck, dass die Textur von der Creme de Soins Teintee sich etwas deckender als normale Tagescremes auf die Haut legt, sie gleicht kleinere Unebenheiten ganz gut aus.

Fazit: Schwierig. Für mich ist sie nichts - die Farbe passt schlecht (für mich eher im Sommer geeignet), der Duft ist mir zu altmodisch, die Textur nicht fein genug. Insgesamt hat sie mich nicht überzeugt, vielleicht wäre mein Ergebnis besser geworden, wenn der Farbton zu 100% gepasst hätte.

1 Kommentar:

  1. Ich mag getönte Tagescremes auch nicht so. Hab da immer den Glauben das dann die Creme nicht richtig wirkt oder sowas, weil ja bisschen Tönung mit rein geschoben wurde. Normal ist ja zwischen eincremen und Make up auftragen ne kleine Pause.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!