Montag, 7. März 2011

L'Oreal Sublime Mousse - ein Vergleich


Vor einigen Wochen habe ich die Schaumcoloration "Perfect Mousse" von Schwarzkopf getestet. Zu dem Zeitpunkt der Veröffentlichung eine kleine Innovation. Dass Mitbewerber nicht lange brauchen, um ein ähnliches Produkt zu entwickeln überrascht nicht. So geschehen bei L'Oreal, die jetzt mit "Sublime Mousse" ebenfalls eine Schaumcoloration anbieten. Ich war bei der Schwarzkopf Farbe sehr angetan von der leichten Anwendung, leider war das Ergebnis aber etwas zu transparent, nicht ganz so intensiv deckend wie bei einer 'gewöhnlichen' Coloration. L'Oreal war so freundlich (großen Dank an C.!) und hat mir die Sublime Mousse für einen Vergleich zur Verfügung gestellt. Ich habe zwei Farben bekommen; 40 Reines Braun und 30 Reines Schwarzbraun, aber da mir gesagt wurde dass die Farben angeblich dunkler ausfallen als auf der Verpackung habe ich die hellere Nuance gewählt; 40 Reines Braun.


Der Inhalt besteht aus einer größerem Flasche mit Pumpspender, dem Entwickler, Handschuhen und einem Pflegebalsam. Das Mischen ist einfach und schnell; die Farbe entwickelt sich schnell zu einem Schaum und auch die Handschuhe sind etwas größer und fühlen sich angenehm an, so dass man mit ihnen gut arbeiten kann. Optisch sagt mir die pinke Verpackung auch mehr zu als die lilanen Schwarzkopf Verpackung.


Was mir bei L'Oreal direkt aufgefallen ist: Im Vergleich zum Schwarzkopf Produkt ist der Schaum etwas weicher und flüssiger, er tropft dadurch schon ein bisschen wenn man nicht vorsichtig arbeitet. In der Anwendung finde ich Schwarzkopf deshalb angenehmer. Ich musste vorsichtig arbeiten, damit der Schaum auch wirklich nur im Haar landet. Die Anwendung ansich ist aber easy, total leicht: Einfach wie ein Shampoo ins Haar einarbeiten, 30 Minuten warten und ausspülen. Das war's schon, wirklich simpel. Auch das Auswaschen geht richtig schnell, nach wenigen Minuten ist alles aus dem Haar. Was mir sehr positiv aufgefallen ist: Gelangt die Farbe auf die Haut, kann man sie relativ lange einfach mit Wasser entfernen ohne dass Farbumrisse/Flecken lange auf der Haut bleiben. So entstehen keine nervigen Farbflecken auf der Haut. Ich weiß nicht wie es euch beim Färben ergeht, aber ich hab mich gerne etwas eingesaut und habe Tage & viel Peelings gebraucht, um die Farbe wieder von der Haut zu bekommen.

Ergebnis & tatsächliche Farbe


NEIN, so dunkel ist die Farbe nicht. Meine Haare sind einmal böse verfärbt worden, sind deshalb sehr dunkel (aber nicht schwarz!). Die Farbe wurde bei mir auch nicht viel dunkler als auf der Verpackung - eine leichte Abweichung gibt es ja immer. Leider kann ich das mit der Kamera einfach nicht einfangen. Die Farbe ist schon etwas dunkel, aber ein schöner dunkler Braunton. Vorallem erfreulich: Das Ergebnis ist stärker als bei Schwarzkopf! Vielleicht liegt das am unterschiedlichen Schaum? Außerdem erfreulich: Meine gestresste Kopfhaut hat nicht gezickt.

Fazit: Anwendung etwas komplizierter als bei Schwarzkopf, aber das Farbergebnis wurde intensiver. Jedoch ist die Anwendung bei beiden Produkten leichter und bequemer als bei einer herkömmlichen Coloration, und lohnt sich daher für jeden der eine unkomplizierte und schnelle Anwendung wünscht.

Sublime Mousse gibt es in 12 Farbnuancen für ungefähr 7 Euro in der Drogerie.

Kommentare:

  1. Schöner Post! Ich trau mich das nicht alleine -> schlechte Erfahrung gemacht. Daher gehe ich lieber zum Friseur! LG; Nina

    AntwortenLöschen
  2. habe die Loreal Coloration auch schon probiert und ich mag sie auch lieber als Perfect Mousse von Schwarzkopf :)

    Schöne Farbe!

    lG; Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Ich trau mich da auch nicht wirklich ran...bei Blond ist das immer so ine Sache! Gelb- oder Orangestich, da bin ich nicht wirklich scharf drauf...:)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch die Nuance: Reines Schwarzbraun hier bei mir stehen :D Werde sie aber erst später nutzen weil ich davor noch ne andere Farbe benutze. :)

    AntwortenLöschen
  5. Toller Post! Danke ♥

    http://confessionsofasecretdiary.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Die L'oreal Farbe wirkt intensiver weil da Ammoniak und Peroxid drin sind. Das besondere bei Schwarzkopf perfect mousse ist, dass da eben kein Ammoniak drin ist, soll aber wie eine normale Coloration wirken. Leider empfinde ich sie auch eher wie eine Tönung.

    lg

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!