Mittwoch, 6. April 2011

Richtig abschminken

Letztens hat mich Leserin Elli gefragt, wie man sich richtig abschminkt. Die Frage ist berechtigt, denn man sollte auf gewisse Kleinigkeiten beim Abschminken achten um Falten um die Augen vorzubeugen. Ich habe für euch eine kleine Übersicht erstellt:

Schritt 1: Augen Make up entfernen

IMG_8827

Auch wenn man noch so müde ist: Das Augen Make up muss einfach immer entfernt werden! Sonst können die Wimpern abbrechen – und es dauert eine kleine Ewigkeit, bis sie nachwachsen. Ich nehme schon lange den Balea Augen Make up Entferner (für wasserfestes Make up, um 1 Euro). Man muss sich ein bisschen durchprobieren, die Augen sind oft empfindlich und man mag auch nicht jede Textur. Mir reicht der von Balea total aus – die Inhaltsstoffe zu teuren Augen Make up Entfernern sind minimal und ich bin zufrieden mit dem Produkt und teste kaum neue.

Hier gilt zu beachten: Das Wattepad nicht seitlich über die Augen reiben (das gibt Falten!) sondern von oben nach unten streichen, ganz vorsichtig. Ist am Anfang etwas ungewohnt, man gewöhnt sich aber ganz schnell daran.

Schritt 2: Foundation entfernen

IMG_8830

                                                                    IMG_8831

Ich reinige nachdem ich meine Augen abgeschminkt habe, mein Gesicht. Anders rum macht es wenig(er) Sinn, denn sonst verschmiert man eventuell Reste der Mascara auf der frisch gereinigten Haut… Ich nehme im Moment die leichte Reinigunsemulsion von Kibio (Testbericht folgt noch – sie duftet so toll nach Orange und passt so schön zum Frühling!). Welche Reinigung ihr verwendet, liegt ganz an euch; an euren Vorlieben, an eurer Haut (was sie mag, worauf sie gut reagiert etc.) und ganz wichtig: Auf euren Hauttyp! Ich nehme auch sehr gerne Reinigungstücher. Aber nur die von Alverde mit Rose. Eigentlich sind Reinigungstücher wirklich keine gute Wahl weil sie nur oberflächlich reinigen. Ist man aber mal wirklich super, super müde sind sie okay und sehr praktisch. Ich habe sie auch immer beim Schminken in meiner Nähe, um kleine Patzer korrigieren zu können.

                                                               IMG_8832

                                           Letzter Schritt: Toner         

IMG_8834                                                                                  IMG_8835              

Den Toner (=Gesichtswasser) sollte man nicht vergessen, denn er nimmt 1.) letzte Reste die eventuell auf der Haut von der Reinigung zurück bleiben 2.) neutralisiert das Wasser und 3.) unterstützt die Haut beim erneuten Aufbau von ihrer Schutzschicht. Dabei kühlt der Toner angenehm und spendet je nach Produkt auch Feuchtigkeit. So wie der Eclat du jour-Toner von Clarins, er ist extrem reichhaltig und ein richtig tolles Produkt. Ich nehme keinen anderen Toner mehr! Auf Toner mit Alkohol solltet ihr ganz verzichten und lieber milde Varianten verwenden.                

Anschließend die gewohnte Pflege auftragen.

Kommentare:

  1. Find ich ne tolle Anleitung :)
    Nehme immer Abschminktücher und reinige mein Gesicht dann mit dem Clarins Reinigungsgel. Danach kommt noch Creme. Sollte ich was anders machen?

    AntwortenLöschen
  2. ich nehme auch seit gefühlten ewigkeiten den balea augen make up entferner, hab recht empfindliche augen und ich finde ihn richtig gut. ansonsten kann ich deine tipps ebenfalls nur unterstreichen, so bleibt die haut schön sauber und freut sich :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe eine Frage zu dem Kibio Reiniger: hinterlässt die Creme einen Film auf der Haut nach dem Abwaschen? Das kann ich nämlich so haben, selbst wenn ich nochmal mit nem Toner drüger geh.

    AntwortenLöschen
  4. Ist es nachgewisen dass das Falten "fördert"?
    Ich glaube fast jedes Mädel reibt sich das Wattepad seitlich über die Augen! :O

    AntwortenLöschen
  5. wow toll dass du diesen post verfasst hast :) finde ihn sehr hilfreich :) bin schon gespannt auf deinen post zum kibio-produkt :)

    mich würde auch interessieren, ob du dir schon einmal selber die wimpern gefärbt hast? bringen die produkte aus der drogerie etwas?


    xoxo

    AntwortenLöschen
  6. Toller Bericht, verwende den gleichen Augen Make-up Entferne und bin auch sehr zufrieden damit.

    <a herf="www.ein-kleines-erdbeermonster.blogspot.com>Ein kleines Erdbeermonster </a>

    AntwortenLöschen
  7. danke für die tolle anleitung :)
    http://www.dramatic-doll.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  8. Super Anleitung... habe ich früher auch immer so gemacht. Bis ich von meinen Standard Produkte richtig Ausschlag und Pickel bekommen hab. xD Seitdem nur noch Augen-Make-up Entferner, mit Reinigungstuch dann das komplette Make-up alles entfernen, Gesicht mit einem Waschlappen und Wasser gründlich putzen, eincremen und tot ins Bett fallen. xD Aber wahrscheinlich hab ich die Sachen damals nicht soooooo gut vertragen, ansonsten hätte ich nicht solche Schwierigkeiten gehabt. o.O

    Aber ich find's sehr gut, dass du das Thema vernünftig abschminken ansprichst, denn ich kenne viele, die sich NICHT abschminken abends, weil die zu KO sind oder was auch immer. Aber mir glaubt ja niemand, dass das nicht gut ist. -.-

    Liebste Grüße,
    Linh

    AntwortenLöschen
  9. Genauso mache ich das. Aber ich denke du hast ein super Punkt vergessen: wenn die Haut abgetrocknet werden muss, bitte bitte nicht das Handtuch benutzen, die im Bab hängt. Da trocken sich alle die Hände, dies fällt mal auf dem Boden, usw. Bakterien sammeln sich sehr schnell da. Diese sind für die Hände nicht schädlich, für das Gesicht und Schleimhäute schon.. nicht davon zu reden, wenn man Akne usw. hat. Taschentücher zu benutzen hört sich etwas teuerer an, mir ist es aber wert. LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!