Sonntag, 1. Mai 2011

Artdeco Magic Brush Mascara

IMG_9271

Bei meinem letzten Einkauf bei Müller ist mir die neue “Magic Brush Mascara” von Artdeco aufgefallen. Sie ist neu im Artdeco Sortiment und verbindet zwei Tuscheffekte mit einer Bürste: entweder definierte, verlängerte Wimpern oder voluminöse, intensiv getuschte Wimpern. Der Inhalt liegt bei 7ml, bezahlt habe ich knapp 15 Euro.

©Leis_D175_M01_ 050

Das sagt Artdeco: “Mit der Magic Brush Mascara lassen sich zwei unterschiedliche Looks kreieren. Für einen natürlichen Tages-Look wird die obere, kleinere Kappe der Mascara geöffnet (sehe Bild unten rechts). Für einen dramatischen Volumen-Look am Abend wird der größere Verschluss geöffnet. Die verschiedenen Tuscheffekte werden durch die unterschiedliche Dosierung der Mascaratextur erzielt. Die hochwertige Textur enthält den effektiven Wirkstoff Procapil™. Er verleiht den Wimpern Widerstandskraft und wirkt kräftigend. Die parfümfreie Mascara ist für empfindliche Augen und Kontaktlinsenträgerinnen geeignet.”

IMG_9272IMG_9275IMG_9274IMG_9273

Die Bürste ist die gleiche – nur die Tusche auf der Bürste ist unterschiedlich dossiert. Dass der Unterschied der getuschten Wimpern dadurch so groß ist, hätte ich nicht gedacht! Ich muss, wie immer bei einem Mascara-Test, betonen, dass das Ergebnis sehr individuell ist denn jede Wimper ist anders. Ich habe von Natur aus unproblematische Wimpern. Überraschend finde ich, dass die Wimpern auch mit Volumen deutlich verlängert werden. Der Effekt mit wenig Tusche gefällt mir gar nicht – viel zu leicht, kaum sichtbar. Meine Wimpern wirken ungetuscht. Dagegen gefällt mir der Effekt mit viel Tusche deutlich besser. Insgesamt eine eher langweilige Mascara. Sie ist ganz gut und ich bereue den Kauf nicht, doch es gibt bessere Mascaras.

IMG_9466IMG_9468

Habt ihr sie schon getestet?

Kommentare:

  1. Sieht auf jeden Fall ganz gut aus.
    Welche würdest du denn eher empfehlen?

    xoxo Angelika, www.young-elegance.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee der Mascara finde ich ganz gut, aber ich mag an mir persönlich nur längere, dramatischere Wimpern, da ich sonst komplett ungeschminkt aussehe.

    AntwortenLöschen
  3. klar, rechts hast du deutlich ein besseres ergebnis. gefällt mir gut.

    ich hab meine lieblingsmascara schon gefunden, bin daher nicht so drauf bedacht, neue zu testen =)

    AntwortenLöschen
  4. Rechts sieht's wirklich besser aus. :) Aber ich habe auch meine Lieblingsmascara schon gefunden und bleibe der erstmal treu. :)

    Liebste Grüße,
    Linh

    AntwortenLöschen
  5. ich habe eine andere mascara mit dem selben prinzip getestet ( 2FX Mascara Oriflame) und bin begeistert. die idee allgemein finde ich wirklich sehr gelungen... lg

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee ist nicht schlecht. Ich benutze unter anderem die "All in one" von Artdeco und bin sehr zufrieden damit. Ich kann mir durchaus vorstellen, die neue Mascara mal zu testen. Danke für den Tipp.

    AntwortenLöschen
  7. Hab mir diese Mascara auch zugelegt. Ich mag sie aber nicht besonders, bei der dünnen Mascara geht zu wenig tusche auf die wimpern und bei dem ganzen für mich eindeutig zu viel!

    Lg

    AntwortenLöschen
  8. Sieht irgendwie merkwürdig aus mit den 2 Bürstchen, spricht mich nicht besonders an....

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe die Mascara auch und benutze zuerst Volumen und dann Definition
    Dadurch können die Wimpern noch mal schön getrennt werden und es gibt keine Fliegenbeine. Ich mag das Ergebnis total !

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!