Freitag, 28. Oktober 2011

Bestellt: Moroccanoil

Moroccanoil war mir schon lange ein Begriff, durch die aktuelle GlossyBox konnte ich endlich mal das so hochgelobte Haaröl testen.
Ihr wartet noch auf den Vergleich der Haaröle, ich habe mich bisher schwer damit getan weil ich nicht so recht wusste, was ich zu den einzelnen Ölen schreiben sollte da sie alle ziemlich ähnlich sind. Geändert hat das jetzt aber Moroccanoil. Bisher das beste Haaröl dass ich verwendet habe. Schon vor längerer Zeit hatte Mangoblüte mich mit ihrem Beitrag zu Morocanoil angefixt, jetzt habe ich mir neben dem Haaröl auch die Curl Control Cream für meine Locken bestellt (weil Anna so geschwärmt hat). Ich bin schon so gespannt und werde euch berichten, wie die Produkte über einen längeren Zeitraum sind. Das einzige unschöne bei Moroccanoil: Das Haaröl ist mit Silikonen (und natürlich die Preise, die recht hoch liegen). Trotzdem freue ich mich schon sehr darauf die Produkte endlich verwenden zu können!

Kommentare:

  1. Noch besser als das Maroccainöl finde ich das Marrakeshoil ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Video, echt klasse nun möchte ich die Originalgröße haben. (:

    LG, Gina

    AntwortenLöschen
  3. Für mich ist das auch DAS Haaröl. Ich habe meines jetzt ein halbes Jahr und es ist noch etwas mehr als dreiviertel voll. Da relativiert sich der Preis mal wieder. Bei Amazon bekommt man es ab und an ziemlich günstig.

    Grüßies
    -Lisa-

    AntwortenLöschen
  4. Also ich habe die ganze Produktpalette von MO! Schampoo, Kur, Stylingprodukte, alles..will nichts anderes mehr benutzen :P

    AntwortenLöschen
  5. ach und die kämme sind auch toll xD *FREAAK :P

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sara,
    lass dir bitte keinen Bären aufbinden. Die ersten drei Inhaltstoffe sind Silikone, dann erst kommt Arganöl und sonst sind nur Konservierer und Parfum drin. Nichts, was den hohen Preis rechtfertigt. Jeder normale Conditioner macht mit Silikonen die Haare glatt, das ist kein Wundermittel. Silikone dichten es außerdem ziemlich ab und langfristig macht es das Haar stumpf und spröde (so dass es nur mit Pflegeprodukten gut aussieht). Moroccanoil pflegt die Haare nicht besser als eine 2 Euro Spülung von Loreal. Besser gesagt, genauso schlecht.
    liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann Morocconoil auch nur empfehlen und habe mich auch sehr über die kleine Probe in der Glossybox gefreut :)

    Hier kommt noch dazu mein Blogpost über Argan, aus dessen Öl Morocconoil hergestellt wird: http://akkurates-blog.blogspot.com/2011/08/argan-ein-wunder-der-natur.html

    AntwortenLöschen
  8. An alle die schönes und gesundens haar lieben :) Es ist fraglich ob das Moroccanoil diesen zweck tatsächlich erfüllt, denn der Hautbestandteil dieses Produkts ist nicht das angepriesene Arganöl sondern primär Silikone die keine pflegenden Eigenschaften haben, sondern die Haarstruktur versiegeln. Der Preis ist daher eher eine Frechheit denn Silikone sind sehr günstige Inhaltsstoffe . --Arganöl ist in der Tat ein tolles Produkt die uns die Natur schenkt, daher kauft Euch lieber natives pures Arganöl aus einem Rohstoff shop im Internet oder Naturkosmetikladen. Kostenpunkt, ganze 3 Eur für 30 ml die Euch eine Ewigkeit reichen werden, da man nur ein paar Tropfen braucht. Ich verwende reines Mandelöl für meine trockenen Haare und der Pflegeeffekt ist mehr als toll. Etwas gutes muß nicht immer teuer sein :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!