Dienstag, 25. Oktober 2011

Garnier Miracle Skin Perfector BB: Mein Fazit

IMG_3832

Als ich im Sommer erfahren habe, dass Garnier eine “BB”  auf den deutschen Markt bringt, konnte ich mir darunter nichts vorstellen. Ich habe von dem “Trend” der Balms nichts mitbekommen und war ahnungslos, was sich hinter dem Produkt versteckt. Und, nachdem ich jetzt seit Wochen Garniers BB hier liegen habe, bin ich immer noch so ahnungslos wie vorher. Doch der Reihe nach:

bb_cream_garnier_art
bb_cream_garnier_teas1

BB – was ist das genau?
BB steht für Blemish Balm, vorzugsweise ein Produkt speziell für unreine, unebene Haut. Vereint wird eine getönte Tagescreme mit besonders hohen Deckkraft (deutlich höher als bei einer normalen getönten Tagescreme bzw. Tinted Moisturizer) und einem hohen Pflegeanteil. Pickelchen und Rötungen sollen abgedeckt werden, die Haut erstrahlen. Meistens hellen die BB’s auch noch auf (daher sind sie in Asien so beliebt), ersetzen durch ihre vielen Eigenschaften mehrere Produkte und haben oft einen hohen Lichtschutzfaktor. Entwickelt und erfunden in Deutschland finden sie schon länger besonders in Asien Beliebtheit, bei uns erst seit kurzem.

Einen tollen Vergleich findet ihr bei “Lu zieht an”
Vor einigen Wochen überraschte dann Garnier den deutschen Markt mit ihrer “BB” Cream. An sich sehr interessant – jedoch änderte sich meine Vorfreude schnell in Ernüchterung. Ich muss dazu sagen, dass ich leider keinen BB Vergleich habe (dazu schaut ihr euch am besten den Artikel von Lu an, sie hat mehrere BB Creams miteinander verglichen) und daher nicht sagen kann, wie sich die Garnier schlägt. Ich kann sie nur alleine bewerten, auf meiner Haut und aus meinen Eindrücken.

Das sagt Garnier über den “Miracle Skin Perfector”
”Eine Pflege, die gleich drei Voraussetzungen für ein ebenmäßiges Hautbild vereint – wäre das nicht ein Wunder? Mit der BB Cream von Garnier ist das möglich! Die BB Cream von Garnier ist ein All-in-One Wunder, das durch seine besondere Zusammensetzung gleich mehrere Bedürfnisse der Haut mit nur einer Pflege abdeckt. Leicht aufzutragen wie eine pflegende Creme, spendet sie 24 Stunden lang Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit. Gleichzeitig besitzt die BB Cream von Garnier die Eigenschaft das Hautbild optisch zu glätten sowie Fältchen und Unebenheiten wie ein Make Up zu kaschieren. Hinzu kommt ein UVB-Schutz mit LSF 15, um die Haut vor den schädlichen Einflüssen täglicher Sonneneinstrahlung zu schützen. Die pflegende Textur ist leichter als die eines herkömmlichen Make Ups, deckt aber trotzdem natürlich schmeichelnd Hautunebenheiten, Pigmentflecken, Pickelmale oder dunkle Schatten ab.

Textur
Die Textur erinnert an eine Foundation – sehr cremig. Zwei Farbtöne werden angeboten, ich habe den dunklen Ton getestet. Auffällig ist der Duft: sehr blumig und stark, für mich etwas zu dominant. Er verfliegt aber nach kurzer Zeit auf der Haut. Nach dem Auftrag trocknet die Textur etwas an, das gefällt mir gar nicht. Dadurch wird sie etwas “schmierig” und lässt sich schlecht auf der Haut verteilen.

IMG_1695_thumb[2]

Ergebnis
Ihr vermutet es vielleicht schon: Meine Haut war weit entfernt von Ebenmäßigkeit, toller Abdeckung, einer netten Ausstrahlung – kurzum gesagt ich war und bin enttäuscht. Bei mir wurde nichts abgedeckt sondern ungünstig betont. Richtige Fotos habe ich nicht hinbekommen, aber wie ihr auf dem Handrücken vielleicht erkennen könnt, ist der Farbton zu dunkel und dementsprechend sieht das Gesamtbild künstlich aus. Meine Unreinheiten werden zusätzlich noch belohnt – grausam. Ich habe sie nur einmal getestet und dann nie wieder verwendet. Zur Haltbarkeit kann ich daher auch nichts sagen, ich wollte sie direkt wieder von der Haut haben.

Fazit
Vielleicht bin ich einfach nicht die richtige Zielperson – ich mag eine gute Deckkraft und bin flüssige Foundations belohnt. Wenn man ganz reine, ebenmäßige Haut hat sieht die Garnier BB vielleicht gut aus. In meinem Fall war das Ergebnis einfach richtig unschön. Einige Stimmen sagten, dass sie wohl einer ‘klassischen’ BB Cream nicht ähnlich ist? – daher bin ich so ahnungslos, wie eine BB Cream auf der Haut ist, wie vorher. Ob das stimmt, kann ich nicht sagen.
Die Garnier BB Cream ist in zwei Farbtönen für ca. 10 Euro im Drogeriemarkt erhältlich, weitere Infos findet ihr direkt auf der Garnier Homepage oder auch bei Facebook.

Das Produkt wurde mir von Garnier zur Verfügung gestellt.

Habt ihr sie getestet?

Kommentare:

  1. Danke, ich dachte, ich sei die einzige, die das Zeug nicht mag (freshe Unreinheiten hallo!)..

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte sie am Wochenende in der Hand und kurz auf dem Handrücken geswatcht.

    Der starke Geruch ist mir auch sofort aufgefallen. Deckkraft konnte ich auch kaum feststellen, ok, was man halt auf dem Handrücken so feststellen kann.

    Bin froh dass ich sie nicht gekauft habe, vor allem jetzt auch nachdem ich lese dass sie wohl im Gesicht auch nicht unbedingt der Burner ist.

    10,- € sind jetzt auch nicht gerade wenig wenn man dann enttäuscht ist.

    AntwortenLöschen
  3. Offenbar ist das so ein Produkt, an dem sich wieder massiv die Geister scheiden...Man hört nur besonders gute oder besonders schlechte Meinungen über sie.
    Ich habe die helle Version und bin extremst begeistert. Vielleicht passt sie einfach gut zu meiner Haut - grossporig, unruhig, eher ölig, nicht mehr ganz frisch ;-) - jedenfalls finde ich die Creme besser als die meisten meiner viiielen Foundations. Sie macht ein tolles, frisches, makelloses Hautbild bei mir, und das den ganzen Tag über.

    Schade, dass Du nicht so gut mit ihr zurechtkommst! Kenne übrigens auch keine "normalen" BBs aus Korea etc, bin jetzt aber ziemlich angefixt nach dem tollen Ergebnis mit der Garnier.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe sie auch getestet - für mich kein Nachkauf-Kandidat. Die Nuance passte nicht zu 100% und die Deckkraft ist mir zu schwach. Außerdem störte mich der stark parfümierte Geruch und die "pappige" Konsistenz etwas.. Erfahrung mit anderen BB-Creams habe ich bisher ebenfalls nicht gemacht.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auf meinem Blog letztens auch etliche BB Creams miteinander verglichen (http://schmuckstueck.blogspot.com/2011/10/to-bb-or-not-to-bb-der-groe-vergleichs.html), allerdings größtenteils die asiatischen "Originale". Über die BB Cream von Garnier habe ich nichts wirklich Gutes gehört, weshalb ich sie auch nicht probieren werde. Die kleine Auswahl mit nur 2 Farbtönen und die geringe Deckkraft sind da wohl ausschlaggebend....

    LG Linny

    AntwortenLöschen
  6. Ich hatte zwar schon von BB Creams gehört, war aber nicht wirklich wild drauf. Erst, als die Ankündigung von Garnier kam, habe ich gedacht, ich probier's mal aus. Nach langer Suche bin ich auch irgendwann mal fündig geworden und war ebenso enttäuscht wie du. Die Textur ist mir schon fast zu dick. Und von Ebenmäßigkeit und Deckkraft kann auch bei mir keine Rede sein. Da bleibe ich doch lieber bei meinem VitaZing. Zum Glück war die BB Cream nicht so teuer.

    LG
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  7. Danke für deinen sehr interessanten beitrag =) Hast du den eine Lieblingsfundation?

    AntwortenLöschen
  8. Die BB-Creme von Garnier habe ich nicht getestet, weil ich bisher nichts Gutes über sie gelesen habe.

    Den Hype um BB-Cremes habe ich auch erst sehr spät und am Rande mitbekommen. Da ich dann aber so neugierig wurde, habe ich mir die Missha Perfect Cover bei Ebay bestellt.
    Ich habe kein Vergleich zu anderen BB Cremes, kann den Hype jetzt aber absolut nachvollziehen. Der Effekt ist tatsächlich toll!

    Foundations verwende ich ca. seit 1,5 Jahre. Darunter sind auch sehr hochpreisige wie die Lancome Teint Miracle oder die Dior Forever.
    Gegen meine BB-Creme haben sie trotzdem keine Chance und das soll wirklich etwas heißen.

    Vielleicht solltest du wirklich mal eine asiatische Marke ausprobieren :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich lese hier zum ersten Mal, dass BB's nun auch auf dem europäischen Markt angeboten werden. Ich kenne diese Produkte auch nur von Korea und weiss, dass sie sehr beliebt sind. Ich persönlich bevorzuge Foundation, habe jedoch von einigen Freunden gehört, dass z.B. die Produkte von Missha ganz gut sein sollen. Bin gespannt, inwiefern sich BB's in Europa durchsetzen werden ^^

    Mi <3

    AntwortenLöschen
  10. durfte das Zeug auch testen und seh's wie du – es ist nicht mehr als eine getönte Tagescreme, und dabei noch nicht einmal eine gute...

    AntwortenLöschen
  11. Mir geht's ganz genau so. Ich dachte "yippie, endlich mal was, das Hautunreinheiten kaschiert und abdeckt, ohne die Haut zuzukleistern", und was war? Kaum Abdeckung, und die Unreinheiten wurden eher noch betont. Ich bin auch ziemlich enttäuscht, da funktioniert jede ömmelige getönte Tagescreme zum halben Preis besser bei mir. Verstehe nicht, warum da so ein Hype drum gemacht wird.

    AntwortenLöschen
  12. Ich zitiere den Kommentar von Anonym "Offenbar ist das so ein Produkt, an dem sich wieder massiv die Geister scheiden...Man hört nur besonders gute oder besonders schlechte Meinungen über sie.
    Ich habe die helle Version und bin extremst begeistert. Vielleicht passt sie einfach gut zu meiner Haut - grossporig, unruhig, eher ölig, nicht mehr ganz frisch ;-) - jedenfalls finde ich die Creme besser als die meisten meiner viiielen Foundations. Sie macht ein tolles, frisches, makelloses Hautbild bei mir, und das den ganzen Tag über.

    Schade, dass Du nicht so gut mit ihr zurechtkommst! Kenne übrigens auch keine "normalen" BBs aus Korea etc, bin jetzt aber ziemlich angefixt nach dem tollen Ergebnis mit der Garnier."

    Ein Schelm könnte meinen, dass diese Wort von einem Marketing-Menschen von Garnier stammen.

    AntwortenLöschen
  13. Sei froh, dass du für den scheiß nicht wie ich die 10 eur gezahlt hast. Bei reiner Haut macht sie unreine Haut. Suuppppperrrrr Investition - nicht.

    AntwortenLöschen
  14. Ach Schade, dass es dir nicht gefällt. Ich bin absolut begeistert und benutze es gern für die Arbeit, da es bei mir einen tollen Teint macht. Aber ich benutze nicht viel Make Up und mag einen natürlichen Touch.

    AntwortenLöschen
  15. Ich überlege schon länger ob ich das auch testen sollte... ich habe glatte Haut... eigentlich so ziemlich glatt wie ein Babypopo. xD Nur kann sich mein Kopf damit irgendwie nicht anfreunden, keine Flüssigfoundation mehr zu benutzen... o.O Weiß ich nicht so recht, ich bin noch recht skeptisch. o.O

    Liebste Grüße,
    Linh

    AntwortenLöschen
  16. Ich Liebe die BB Cream von Garnier !
    Ich habe sie ebenfalls in der dunkleren Nuance und ich finde sie toll , sie passt gut zu mir , denn normale Foundations kann ich einfach leider nicht aus :l
    Der Duft ist toll, die Creme an sich ist es :)
    aaaaber nicht besser als BB Creams aus Asien.
    Hatte mal eine aus Thailand und die war faaaaantastisch :D

    AntwortenLöschen
  17. Ich kannte BB Cremes gar nicht und hatte von der Garnier (hell) eine Probe aus einer Zeitschrift.
    Mit anderen, ähnlichen Produkten vergleichen kann ich nicht, bin aber sehr zufrieden und habe (für ausgiebigeres Testen) jetzt mal eine Tube gekauft.
    Für mich paßt der Farbton perfekt und das Ergebnis ist sehr eben und gleichmäßig. Ich habe allerdings auch eigentlich keine Unreinheiten, eher ein paar Pigmentflecken und Augenringe.
    Ich muß nur vorher noch eine Feuchtigkeitscreme auftragen, da ich extrem trockene Haut habe und die BB Creme da mit der Versorgung allein nicht ausreicht.
    Bin gespannt, wie zufrieden ich nach längerem Test bin.
    Und ich werde mich auch mal nach anderen Produkten umsehen zum Vergleich.

    AntwortenLöschen
  18. Also ich finde diese Creme echt super! :) Meine Haut ist leider auch etwas unrein, ich habe geweitete Poren und den ein oder anderen Pickel.
    In einer Zeitschrift habe ich dann ein Pröbchen von der Garnier Miracle Skin Perfector BB Creme entdeckt und einfach mal ausprobiert.
    Ich war echt überrascht. Eigentlich mag ich Make-Up gar nicht, weil das so künstlich aussieht, aber hier fällt das gar nicht auf, das sieht ganz natürlich aus und das Hautbild wird reinER.
    Natürlich bewirkt sie kein Wunder und zaubert eine makellose Haut, aber es kommt den schon etwas näher. Die großen, geröteten Pickel werden dadurch aber auch nicht unsichtbar.
    Ich bin jedenfalls sehr zufrieden und habe mir die Creme schon gekauft :)

    AntwortenLöschen
  19. Also ich habe mir letzte Woche die Garnier BB Cream gekauft.

    Ich bin super zufrieden damit, war mir bis heute allerdings nicht im Klaren darüber, dass die Creme etwas anderes sein sollte, als eine getönte Tagescreme.

    Ich glaube, dass jemand, der sich mehr davon erhofft enttäuscht sein wird. Wer allerdings (so wie ich) eine gute getönte Tagescreme sucht, für den ist das Produkt richtig...

    Deckkraft ist für mich vollkommen ausreichend, ich selber habe allerdings nur leichte Rötungen und (so gut wie) keine Unreinheiten. Die könnte sie meiner Ansicht nach nicht abdecken.

    Ich habe relativ trockene haut. Die Creme glänzt leicht nach, was für mich ideal ist, aber öligen hauttypen würde ich die Creme deshalb glaube ich nicht empfehlen.

    Was für mich immer wichtig ist: Meine Haut ist halbwegs sensibel und verträgt bei weitem nicht alles an Cremes / Make-Up etc. Ich habe die Creme bisher zwei mal benutzt (jeden Tag will ich das meiner Haut doch nicht zumuten). Bisher ist alles paletti und ich reagiere in keinster Weise darauf. Scheint also (zumindest für mich) halbwegs veträglich zu sein.

    Also ich bin wie gesagt sehr zufrieden, weil ich generell ein ziemlicher Anti-Make-Up Typ bin und keine wirklich hohe Deckkraft will, aber zu manchen Anlässen wünscht man sich ja doch einen leichten hauch Farbe...Für den Zweck finde ich es ein ziemliches Top Produkt.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!