Freitag, 21. Oktober 2011

Locken mit dem ghd Styler in 3 Schritten

IMG_3689 

Wie von euch gewünscht, das Tutorial für Locken die mit dem ghd gestylt wurden.
Vorweg: Das ist meine persönliche, individuelle Weise – das nicht heißt, dass die Vorgehensweise ideal ist. So komme ich am besten klar, ich bin nicht besonders begabt im Haar-Bereich. Eigentlich werden die Haare mit etlichen Klammern unterteilt, ich brauche das nicht und mache es deshalb nicht. Vielleicht findet jemand von euch so aber zumindest eine Inspiration…


IMG_3790

 

Produkte, die ich für Locken verwende

  • Die ghd Serien für Volumen und Locken
  • Elnett Haarspray
  • L’Oreal Professionel “Curl Satin”
  • ggf. auch Sebastian Potion 9 als Finishcream

Um euch die ‘Ausgangs-Frisur’ mal zu zeigen (Foto unten links, ‘vorher’): Obwohl ich von Natur aus Locken habe, sind die Haare nach dem Föhnen fast komplett glatt. Wie das kommt? Ich habe die letzten 4 Jahre die Haare glatt getragen – dadurch verändert sich die Haarstruktur in den Längen. Die Haare, die nachwachsen, haben aber wieder die lockige Struktur.

1. Vorbereitung: Wenn die Haare nach der Haarwäsche handtuchtrocken sind, trage ich einmal ein Volumenschaum am Haaransatz auf (ghd Style “Total Volume Foam”) und in die Längen einen Lockenschaum. Da ich viele habe, ist es immer unterschiedlich welchen ich verwende. Meine Empfehlung ist der Lockenschaum von SexyHair, aber auch “Curl Satin” von L’Oreal Professionel nehme ich gerne. Ich kann leider keine Produkte aus der Drogerie verwenden – ich weiß nicht warum, aber meine Haare sehen mit den Produkten aus der Drogerie unschön aus, ich verwende seit Jahren ausschließlich Haarpflege vom Friseur. Hitzeschutz nicht vergessen!

IMG_3654 - Kopie IMG_3660

2. Strähnen abteilen: Nachdem ihr die Haare dann komplett trocken geföhnt habt, kommt der ghd Styler zum Einsatz. Aber bitte darauf achten, dass die Haare wirklich komplett trocken sind! Wichtig: Immer nur maximal 2 cm Strähnen abteilen. Sonst sind die Strähnen zu breit und halten nicht lange in den Haaren. Ich weiß nicht, ob das bei dünnen Haaren auch der Fall ist, aber bei meinen dicken Haaren ist es wichtig, dass die Strähnen die richtige Breite haben – und die liegt bei 2cm.

IMG_3667 IMG_3666 IMG_3668

3. Schritt: Curlen. Anschließend klemmt ihr die 2cm Strähne in den ghd Styler und dreht ihn um 180 Grad nach innen. Dann fahrt ihr sanft und etwas langsam (aber nicht zu langsam! Sonst schädigt ihr das Haar durch zu viel Hitze!) durch das Haar. Das war schon alles, die Haare werden dann nämlich gelockt. Wenn sie gelockt sind, drehe ich sie noch kurz in meinen Fingern, bis sie kühler sind. Ihr könnt sie alternativ auch in ihrer lockigen Form mit Klammern feststecken und warten, bis sie abgekühlt sind. Die unteren Haare locke ich nur grob, nehme eine deutlich breitere Strähne und ziehe sie nur leicht durch.

Tipp: Ihr könnt die Form der Locken variieren, je nach dem an welcher Stelle ihr die Locken stylt. Am Anfang drehe ich das ghd zum Beispiel in schiefer Lage, weil die Locken sich dann auch mehr nach innen locken. Probiert es einfach mal aus.

 IMG_3681 IMG_3678
Links: Die unteren Haare noch nicht gelockt, rechts: Die unteren Haare leicht gewellt/lockig

IMG_3704

                                                                                   Fertige Frisur

Die vordere Strähne kann man auch noch sanft locken, das mache ich aber nie, weil es mir nicht steht. Zeitaufwand der Frisur liegt bei ca. 30-45 Minuten bei langen, (dicken) Haaren. Das ghd ist einfach das Beste für diese Frisur- wenn ich einen normalen Lockenstyler nehme, fällt die Frisur bei mir innerhalb von einer Stunde zusammen. Beim ghd bleiben die Locken bei mir bis zur nächsten Haarwäsche.

Kommentare:

  1. Sieht toll aus! Die Locken sind super :)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Du bist einfach mega hübsch ♥
    Die Locken sehen toll aus! :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow du bist echt hübsch und die Frisur steht dir toll. Aber von einem Victoria-Secret-Hair-Look kann man hier nicht wirklich sprechen. Dachte, das käme dem näher. Trotzdem top :) Mach weiter so!

    AntwortenLöschen
  4. Danke, dass du diesen Post gemacht hast. Für mich ist das sehr hilfreich =)

    AntwortenLöschen
  5. Schönes Ergebnis! :)
    Ich möchte auf mein ghd auch nicht mehr verzichten; das Ergebnis ist einfach überzeugend und die Locken / Wellen halten wesentlich länger als mit anderen Stylern.

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Locken. :)

    Liebste Grüße,
    Linh

    AntwortenLöschen
  7. Danke dafür! Ich habe es heute mal ausprobiert und es hat auch geklappt. Ich muss noch ein wenig rumprobieren, so richtig haben mir die heutigen Locken nicht gefallen. Und einen Lockenschaum oder ähnliches brauche ich auch noch. Aber wenigstens wurden es diesmal Locken! Ich glaube, ich habe sonst zu große Strähnen genommen und bin zu schnell durch die Haare gefahren(und wirklich talentiert bin ich was lange Haare angeht auch nicht).

    AntwortenLöschen
  8. @Yasmin

    Ohh, das freut mich sehr! :)

    Wenn du ein bisschen rumprobierst klappt das bestimmt ganz schnell. Ich habe dafür auch ein bisschen länger gebraucht, bei Haaren bin ich echt ein Idiot und bekomme nur total leichte Sachen hin... Die Chance, dass du es schaffst liegt also bei fast 100% wenn selbst ICH das kann! ;)

    AntwortenLöschen
  9. naja ein Foto in Farbe und mal dein ganzes Gesicht und nicht immer diese komische schräglage hätte wohl mehr gebracht!!!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!