Dienstag, 1. November 2011

Dior Forever Foundation: Ein Vergleich zur alten Version

IMG_3984

Dass im High End Beauty Bereich DIOR meine Lieblingsmarke ist, dürfte kein großes Geheimnis sein. Für mich sind die Dior Produkte sehr luxuriös mit hoher Qualität – so wie ich mir gute Kosmetik wünsche. Aus dem Bereich der flüssigen Foundations gehörte die “Forever” deshalb schon immer zu meinen Lieblingen (wie ich bereits im Mai 2010 gebloggt habe). 2011 hat Dior die Foundation nochmal überarbeitet und eine neue Version auf den Markt gebracht, die mir Dior freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Ebenfalls verändert wurde die kompakte Version.

IMG_3985 IMG_3986

Übersicht

  • Inhalt 30ml
  • Erhältlich in 9 Farben
  • Preis ca. 45 Euro
  • SPF 25
  • Ich habe Farbe 032

Das Versprechen von Dior:
“Eine langanhaltende Fluid-Foundation der neuen Generation. Ihre zart schmelzende Textur verschmilzt mit der Haut und schenkt ihr den ganzen Tag über einen gleichbleibend schönen und perfekten Teint. Ihre mit der Haut verschmelzende Textur schafft eine ideale Korrektur, ohne aufzutragen.”

Da ich die Forever Foundation schon kannte, wusste ich was mich erwartet – dennoch war ich gespannt, was Dior an ihr verändert hat und ob sie noch besser geworden ist (und vor allem: ob das überhaupt noch möglich war?). Für mich war nämlich bereits die alte Version eine der besten Foundations, die ich kannte. Optisch ist sie bis auf ein paar Kleinigkeiten fast gleich geblieben – jetzt ist nur der dunkelblaue Deckel noch etwas luxuriöser geworden, die Buchstaben “CD” sind jetzt etwas versteckter, zeigen sich erst im Licht. Die Aufschrift ist dafür etwas mehr verändert: Statt “Extrem Wear Flawless Makeup” steht jetzt “Flawless Perfection Fusion Wear Makeup” auf dem Flakon.

IMG_3994 IMG_3992
IMG_3990 IMG_3993

Die neue Dior Forever: Sie ist immer noch toll. Auch wenn sie etwas verändert wurde. Sie hält über Stunden, verbindet sich gut mit der Haut, lässt den Teint ebenmäßig erscheinen und hat trotzdem eine gute Deckkraft (mittel würde ich sagen). Was mir positiv aufgefallen ist: Während die alte Version etwas deckender war, lässt die neue Version die Haut noch natürlich durchschimmern, vertuscht dabei aber alle Rötungen und Unregelmäßigkeiten der Haut. Man kann mit der Deckkraft gut spielen, sie solange variieren bis man sein persönliches Wunschergebnis gefunden hat. Der Auftrag rechtfertigt den Namen “High End Foundation” und ja, auch den Preis. Auch wenn er hoch ist (ich empfinde 45 Euro als teuer für eine Foundation) – aber es lohnt sich.

Zusammengefasst: Mir fällt die leicht veränderte Textur auf, ihre Haltbarkeit ist immer noch extrem gut und lange, aber das Ergebnis auf der Haut natürlicher. Eine deutliche Verbesserung.

Die Farben
Die alten Farben sind aber scheinbar verändert. Ich habe immer Farbton “032”, auch bei der neuen Version. Und während sie früher sehr beige-stichig war, ist ihr rosé Anteil deutlich gestiegen. Sie passen mir beide, aber der alte Farbton war etwas dunkler. Hier sehe ich auch eine kleine Schwierigkeit, Anwenderinnen die von der Veränderung nichts mitbekommen haben werden sich vielleicht wundern warum ihr Farbton verändert ist. Jedoch kann ich euch nicht sagen, ob das nur bei meinem Farbton oder generell der Fall ist. 

IMG_3991


Insgesamt kann man sagen: Sie hat sich einen Hauch verbessert. Sie war schon nah an der Perfektion und hat nochmal eine Steigerung geschafft. Zur besseren Übersicht der Änderung (wie ich sie empfinde) habe ich euch eine Tabelle eingefügt:

Veränderungen
Dior Forever

im Vergleich zur Alte Version

Haltbarkeit

Identisch

Deckkraft

Verändert

SPF

Identisch

Farbauswahl

Verändert

Preis

Verändert

Ich hoffe ich konnte euch eine kleine Hilfe geben, falls Fragen zur neuen Veränderung vorhanden waren. Falls ihr noch weitere Fragen habt, könnt ihr sie gerne in den Kommentaren stellen.

Kommentare:

  1. Das gehört zwar nicht zum Thema des Posts, aber ich wollte mal ein Kompliment für die Designs der Seite aussprechen. Auch wenn das Design momentan häufig wechselt ich finde es jedes mal schön. Du hast wirklich ein Händchen dafür ;)

    Liebe Grüße
    Any

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das neue Foundation von Chanel geholt und bin ich total begeistert!!
    Xoxo
    www.blueandmore.com

    AntwortenLöschen
  3. Mmh... könnte das heißen, dass auch der hellste Ton (Ivory) heller geworden ist? Denn mein Hauptgrund, die Foundation nicht mehr zu benutzen, obwohl ich die Konsistenz sehr mochte, war dass sie mir zu dunkel war - selbst im hellsten Ton.

    Hat da jemand von Euch Erfahrungen gemacht?

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich für mich ehrlich sehr gut an. Gerade das sie noch heller geworden ist. Da ja nun im Herbst die meisten auch etwas heller werden. So auch ich. Aber ich gehe mal davon aus das Dior das nicht bei Douglas kennzeichet was ich sehr gut finden würde für alle die, die das Make up immer nutzen. Toller Post hast mir das Make up näher gebracht. Bei meinen nächsten Besuch bei Douglas sehe ich es mir näher an. LG, Gina

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin so traurig, dass mir die hellste Nuance zu dunkel ist! Wir haben sie ja auch zugeschickt bekommen, und ich war auch sehr begeistert, habe sie aber aufgrund der Farbe an Amelie weitergeben müssen :-(

    Ganz liebe Grüße,
    Magalie

    AntwortenLöschen
  6. Interessanter Bericht. Mich würden auch die Inhaltsstoffe interessieren, hast du davon vielleicht auch ein Bild?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!