Samstag, 26. November 2011

Moroccanoil– DIE Lockencreme?

IMG_4581

Wie ihr ja wisst, habe ich, nachdem ich von dem Moroccanoil so begeistert war, auch die Lockencreme der Marke gekauft.
Ich würde die Lockencreme (“Curl Control Cream”) als eine Mischung zwischen Pflege- und Stylingprodukt bezeichnen, denn sie enthält viele pflegende Inhaltsstoffe, darunter natürlich auch das Arganöl. Silikone sind leider auch enthalten. Bestellt habe ich online bei Hagelshop (wie fast immer, wenn ich Haarpflege online bestelle) und 250ml kosten ungefähr 24 Euro.

Inhaltsstoffe:

       IMG_4571
IMG_4569 IMG_4572

Ich hatte so viele Nachfragen von euch zu dieser Review, ich war mindestens genau so neugierig auf das Ergebnis.
In einem breiten Pumpspender ist die Creme. Durch den Pumpspender kann man die gewünschte Menge gut dossieren, jedoch wird man den Inhalt nie restlos leeren können, das ist etwas ärgerlich. Wichtig: Das Produkt spricht nur Kundinnen mit Naturlocken an! Es gibt aber noch ein alternatives Produkt, falls man keine Naturlocken hat.

Textur und Duft
Der Duft ist, wie beim Haaröl auch, sehr toll. Ein süßlicher, sehr starker Duft den ich aber angenehm finde. So dürfen meine Haare gerne riechen. Die Textur klebt nicht, ist weich und lässt sich gut in den Händen verteilen und anschließend ins Haar einarbeiten. Sie ist nicht zu cremig, aber auch nicht zu flüssig – gut umgesetzt.

IMG_4574

Anwendung und Ergebnis
Auf der Flasche steht, dass man eine großzügige Menge ins Haar geben soll. Habe ich am Anfang gemacht, aber das beschwerte mein Haar nur unnötig. Ein halber Pumpspender reicht bei meinen Haaren aus (Länge liegt jetzt bei ca. 70cm). Und ich habe eine Mischung von zufrieden und unzufrieden: Einerseits kringeln sich wieder deutlich mehr meiner Naturlocken, wenn ich meine Haare mit der Lockencreme an der Luft trocknen lasse. Das hat mich schon beeindruckt. Insgesamt werden meine Locken etwas definiert, aber der große “AHA”-Effekt bleibt bei mir aus. Auch halten die Locken nicht länger als sonst im Haar. Das kann (ich weiß es aber nicht) aber auch an der Länge liegen. Da ich dickes Haar habe, ziehen sich die Locken mit immer mehr Länge etwas heraus. Vielleicht ist die Lockencreme bei kürzeren und dünneren Haaren als meine effektiver.

Mein Fazit: Ganz in Ordnung, aber nicht das was ich mir gewünscht- und erhofft habe. Das Haaröl ist sehr gut, ich werde es auch wieder nachkaufen. Aber die Lockencreme erst mal nicht. Sehr schade. Was ich ihr aber zugute halten muss: Sie hat meine Naturlocken unterstützt, nach der Haarwäsche hatte ich mehr Locken (bzw. ausgeprägter) als sonst.

Kommentare:

  1. ich habe mir jetzt die fekkai curls creme bestellt, da gibt es sehr schöne Meinungen bei Douglas, vielleicht so als kleiner Tipp ; )

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab leider genau die gleiche Erfahrung ge,acht wie du - und ich habe eher dünne und leichte Haare. Zudem fand ich den Duft nach einem Tag schon fast zu schwer und nicht mehr so angenehm.
    Werds jetzt aufbrauchen und dann weiter sehen.

    AntwortenLöschen
  3. Schade, dass sie nicht das erbringt, was sie sollte. Ansonsten, dass Oil kaufe ich mir auch nach. Leider ist die Probe nun leer.

    Gina

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deine Erfahrungen!
    Ich glaube ich probiere es mal mit einer Maske! ♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!