Donnerstag, 17. November 2011

Auf der Haut

Wie gestern vielleicht einige bei Twitter mitbekommen haben, war gestern Abend mein Tattoo Termin. Die Vorlage:

Auf der Haut:

                                                                  IMG_4408

Es ist noch etwas gerötet (wurde ja gestern Abend erst gestochen) und die Farbe wird noch etwas verblassen. So “klein und dezent” wie ich es wollte, war es nicht umsetzbar – wie ihr es mir schon vorher gesagt habt. Die Größe ist ungefähr 8cm, damit deutlich größer als ich es mir vorgestellt habe. Aber da es an einer Stelle ist (auf dem rechten Arm in der Innenseite), die ich auch verdecken kann, ist das völlig okay. Ich habe vorher ja einige ausgefragt, wie sich der Schmerz beim Stechen anfühlt (obwohl das immer unsinnig ist, jeder hat ja ein unterschiedliches Schmerzempfinden), bei mir war der Schmerz “klassisch”, wie man es sich vorstellt wenn man eine Nadel in der Haut hat die durchgezogen wird. Zwischendurch mal mehr schmerzhaft, es gab auch Stellen bei denen ich absolut gar nichts gemerkt hab. Und sobald die Linie fertig war, war der Schmerz direkt wieder verschwunden. Ich bin sehr glücklich mit dem Motiv, auch wenn es etwas abweicht von der Vorlage (aber die Haut ist halt auch uneben, ich denke es ist normal dass es dann kleine Abweichungen gibt). Das Stechen hat auch nur 15 Minuten gedauert. Die Bedeutung (wer es noch nicht auf dem Blog gelesen hat): Selbstliebe/Selbstachtung. Aus dem Lat., Italienische Schriftweise.

Kommentare:

  1. Oh wie cool :D

    Irgendwann möchte ich mir auch ein tattoo stechen lassen :) aber auch eher dezent ...


    Liebste Grüße
    Civciv


    <3

    AntwortenLöschen
  2. sehr schön sieht das aus! und die bedeutung finde ich wunderschön! klasse!

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschönes Wort - wunderschönes Tattoo! ♥

    Planst du noch weitere Tattoos? Ich will unbedingt nächstes Jahr wieder eins stechen lassen.

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht sehr hübsch aus - eben wie Körperschmuck! :-)

    Viele liebe Grüße,

    Doris

    AntwortenLöschen
  5. schaut sehr schön aus.
    aber die "schlaufen" bei den buchstaben hätte man etwas dünner auslaufen lassen können, so wie auf der vorlage..würde dann wahrscheinlich noch schöner und feiner aussehen.
    lg

    AntwortenLöschen
  6. @Nani
    Ja, ich denke so 2 werden noch dazu kommen ;)
    Welches hast du denn, wo denn? :)

    @Bia
    Das ist durch die Nadeln schwer umsetzbar... So richtig fein zu stechen geht glaube ich gar nicht? Ich hatte schon die dünnste Nadel die zumindest bei ihr da war... Die Haut muss die Farbe ja auch annehmen, ich glaube bei zu wenig Farbe durch zu dünnes stechen würde man nach einiger Zeit nichts mehr sehen (aber korrigiert mich wenn ich was falsches sage!)

    AntwortenLöschen
  7. Sieht sehr schön aus. Ich mag die Schrift =)

    AntwortenLöschen
  8. Schade, mit einem vernünftigen Tätowierer hättest du die Vorlage auch wirklich 1:1 jetzt auf der Haut haben können.
    Die Umsetzung ist eher schlecht, und die Linien gehen definitiv dünner und bleiben trotzdem sichtbar.
    Solange es dir aber gefällt ist ja alles in Ordnung. ;)

    AntwortenLöschen
  9. Gefällt mir wirklich sehr, sehr gut! Ich mag Tattoos und Piercings und Körperschmuck grundsätzlich sehr und finde sowas feines, kleines richtig schick.

    AntwortenLöschen
  10. Das Ergebnis ist toll geworden! :)
    Sowohl die Bedeutung als auch die Schriftart finde ich schön.

    AntwortenLöschen
  11. sieht wirklich super schön aus, habe auch eines am rechten Arm direkt unter der Armbeuge :)
    Xx. J.
    www.thefavemoments.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  12. ich habe selbst ein paar schriftzüge auf meiner haut und glaub mir, dass geht auch dünner :)
    sieht aber trotzdem sehr schön aus wie ich finde :)

    AntwortenLöschen
  13. Die Schrift der Vorlage finde ich toll. Das Ergebnis enttäuscht mit ein wenig, muss ich leider gestehen. Und ich möchte ehrlich gesagt keine "Free Fonts Schrift" auf der Haut haben. :-(

    AntwortenLöschen
  14. Sieht toll aus! :)

    Liebste Grüße,
    Linh

    AntwortenLöschen
  15. @Kerenda
    Welche Schrift hättest du denn genommen?

    AntwortenLöschen
  16. Aber beim nächsten Mal dann ein anderer Tatöwierer, bitte! :-(

    AntwortenLöschen
  17. Ich finde bei Tattoos ist es besonders wichtig, dass sie eine persönliche Botschaft/Bedeutung für den "Gestochenen" haben. Und am Unterarm finde ich die auch sehr schön ^.^

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Eieiei... die Vorlage und die Bedeutung sind wirklich schön, aber sei mir nicht böse, die Umsetzung ist mies :/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!