Donnerstag, 31. März 2011

Yves Saint Laurent Creme Blush + Rouge Pur Couture


Meine Parfümerie Pieper Bestellung ist angekommen. Schon vor einiger Zeit hat mich das Cream Blush aus der Frühjahrskollektion interessiert (gehen wohl ins Standart Sortiment über?) aber in meiner Stadt gab es meinen Wunschfarbton nicht mehr. Bei Pieper habe ich ihn dann gefunden - auch noch mit durfte ein Lippenstift, ebenfalls aus der Frühlingskollektion und limitert. In meiner Stadt waren alle Lippenstifte der Kollektion schnell ausverkauft, ich habe mich sehr gefreut dass ich ihn noch bei Pieper gefunden habe. Zusätzlich gab es beim Kauf von zwei YSL Produkten noch eine kleine YSL Kosmetiktasche dazu.

  • Cream De Blush, 5,5g "Fuchsia Temptation", 37 Euro
  • Rouge Pur Couture, "Corail Poétique", 28,50 Euro

Statt 65,50 Euro habe ich dank den 20% dann nur 54,40 Euro bezahlt - hat sich also wirklich gelohnt. Der Versand war kostenlos (immer ab 25 Euro), innerhalb von zwei Tagen per DHL geliefert und zwei Proben gab es auch noch dazu.



Creme Blush Fuchsia Temptation

Das sagt Yves Saint Laurent:
"Die Wangen versprühen Frische und Sinnlichkeit – mit ganz natürlicher Raffinesse. Die angenehme Textur lässt sich spielend leicht auftragen: Erst lächeln, um die Wangen hervortreten zu lassen, dann die Creme mit den Fingerspitzen verstreichen. Beim Kontakt mit der Haut verwandelt sich die Creme wie von Zauberhand in einen hauchzarten, samtigen und federleichten Puder, der perfekt mit den Wangen verschmilzt und im Nu zur "zweiten Haut" wird."

Insgesamt gibt es 5 Farbtöne

Mein erstes Creme Blush, normalerweise verwende ich immer Pudertexturen. Macht auch Sinn, denn ich trage ja eine Mineralfoundation (= pudrige Textur) und man sollte immer Puder auf Puder, flüssig auf flüssig tragen. Demnach sollte das Creme Blush eigentlich nichts für mich sein, doch man kann es auch gut auf Puder auftragen! Denn aufgetragen wird die Creme etwas pudrig. Man kann einen besonders schönen natürlichen Look schminken, da man die Creme einfach nur mit den Fingern etwas verwischen muss. Die Farbe kann dabei von zart bis intensiv aufgetragen werden. Ich bin sehr zufrieden, die knallige Farbe wirkt auf den Wangen total frühlingshaft. Das Ergebnis leuchtet schön frisch auf der Haut, gefällt mir total.



Rouge Pur Couture Corail Poétique

Das sagt Yves Saint Laurent:
"Die angenehme, feuchtigkeitsspendende Textur von ROUGE PUR COUTURE glättet die Lippen und schenkt ihnen ein seidig-strahlendes Finish. Die Formel bürgt mit der exklusiven "Coloreveal Technology" für intensive, leuchtende Farbe und schützt die sensiblen Lippen mit LSF 15 vor der Sonne."

Ich mag YSL Lippenstifte sehr gerne, denn die deckenden sind immer total cremig und spenden wirklich super viel Feuchtigkeit. Ich mag Corail Poetique sehr gerne, da er fast genau den Farbton hat, den ich mir für den Frühling gewünscht habe: Ein frisches, natürliches Pfirsisch-Beige. Er ist natürlich etwas koralliger, aber trotzdem gefällt er mir sehr gut.


Dior Electric Tropics: Nude Glow Summer Powder


Bei der Electric Tropics Kollektion gibt es zwei Bronzepuder, die das Herzstück der Kollektion sind. Die Farbtöne für einen hellen und einen dunklen Teint haben vier aufeinander abgestimmte Farben von denen jede eine Facette des Lichtes einfängt und so einen gesunden Teint schafft. Ich habe den Farbton für den dunklen Hauttyp "002 Sunset" getestet. Enthalten sind 10g zu 44 Euro.

Das sagt Dior:
"Dieser Sommerpuder ist das Starprodukt der Saison und das Accessoire, das mehr denn je zu einem Must have für alle Dior Addicts wird. Dabei ist die Aufmachung des Puders ebenso attraktiv wie der Puder selbst, der dem Teint durch seinen überaus echt wirkenden sommerlichen Schimmer schmeichelt. Sein Geheimnis? Jede Harmonie vereint vier raffiniert gestaltete Farbnuancen, von denen jede eine Facette des Lichts einfängt und so die gesunde Frische des Teints bei den ersten Sonnenstrahlen nachahmt. Der Sommerpuder wird mit dem Pinsel aufgetragen, um den hervortretenden Zonen des Gesichts eine wärmere Nuance zu geben und einen „sun-kissed“ Effekt zu erzeugen oder um das gesamte Gesicht sanft zu verschönen."


Das Puder ist sehr samtig und mit guter Pigmentierung. Zum Auftragen nehme ich, ebenfalls von Dior, den "Powder Foundation" Pinsel. Die Farbe ist sehr orange-stichig, deshalb finde ich ihn als Bronzer nicht die beste Wahl. Alternativ eignet er sich als Blush oder um mehr Kontur ins Gesicht zu bringen. Als Kontur ist er perfekt! Ich habe versucht den Effekt mit der Kamera einzufangen, habe es aber leider nicht geschafft. Um meinem Gesicht mehr Kontur zu geben, trage ich das Nude Glow einfach etwas unter meinem normalen Blush auf. Das Ergebnis wird natürlich und kann ganz zart aufgetragen werden. Für den perfekten Sommerlook ein schönes Tool.

Fazit: Als Sonnenpuder würde ich ihn nicht empfehlen, weil er zu Orange ist. Wenn, dann nur hauchzart. Als Blush ist er hübsch, aber am schönsten finde ich ihn zur Konturgebung!

p2 Sun City loose eye shadow


Bei dm gibt es seit kurzem die Sommer Kollektion von p2. Mir hat die gesamte Kollektion nicht zugesagt, doch als ich im Geschäft den blauen loosen Lidschatten gesehen habe, musste ich ihn mitnehmen. Ein strahlendes, total knalliges und auffälliges blau. Insgesamt gibt es 5 loose Lidschatten, es gibt auch die passenden Nagellacke zu den Lidschatten:


Bilder: p2 via Facebook

Der Lidschatten befindet sich in einer kleinen Dose. Besonders erfreulich: Man kann die Orginal-Lidschatten im Geschäft nur mit ganz viel Mühe öffnen, da der Verschluss durch einen Sticker gut verschloßen ist. In der Drogerie werden leider oft die Orginal-Produkte geöffnet und eine gut verschloßene Umverpackung ist absolut notwendig. Auch sammelt sich wenig des loosen Puders im Deckel. Wurde hier gut von p2 umgesetzt.

Farbe "Barcelona", um 3 Euro 


Keine Frage, der Lidschatten gibt eine ganz tolle Farbbrillianz ab. Richtig toll, ich finde die Farbe richtig sommerlich und finde es gut, dass es eine solch knallige Farbe in der Drogerie gibt. Doch ich empfehle unbedingt eine Base - die Qualität ist nur mittelmäßig. Das zeigt sich besonders wenn man einmal über das loose Puder streicht (sehe unteres Bild). Die Farbe verbindet sich nicht gut mit der Haut und verliert sich dadurch im Laufe des Tages. Etwas schade, aber: Ich denke eine solche blau Nuance trägt man ja nun nicht jeden Tag, von daher finde ich es verschmerzlich dass die Qualität nur mittelmäßig ist.


Bilder können zum Vergrößern angeklickt werden


Aufgetragen ohne Base


Verwischt


Fazit: Nur mittelmäßige Qualität, aber mit Base erträglich.

Mittwoch, 30. März 2011

Catrice Enter Wonderland Lieblinge...


Die Kollektionen gibt es ja schon etwas länger im Handel, doch erst jetzt hatte ich das Glück einen Aufsteller zu finden der noch nicht völlig leer war und ich zwei wunderschöne Produkte kaufen konnte, die ich sehr gerne mag: Den Nagellack "Lavenderlicious" und das Highlightpowder "Fairy Dust"



Lavenderlicious
Ich liebe die Farbe, passt so schön zum Frühling. Und ich finde man findet die Nuance nicht so oft - ein heller Lavendel Ton. Die Qualität ist, wie bei den Catrice Nagellacken allgemein, zufriedenstellend. Inhalt 8ml, Peis um 3 Euro.


Fairy Dust Highlighter
Ich war überrascht, wie hübsch er doch ist - die Textur ist ganz seidig und die Farbe ein schönes, strahlendes Rose / Gold. Inhalt 10g, Preis um 4 Euro.

Dienstag, 29. März 2011

Pieper: 20 Prozent

Bei Pieper gibt es im Moment gleich zwei schöne Aktionen: 20% auf das Sortiment (außer MAC) und ab einem Kauf von zwei Yves Saint Laurent Produkten gibt es eine kleine Tasche mit einer Touch Eclat Probe dazu.


Quelle: Pieper



Da ich in der letzten Zeit sowieso überlegt habe, mir eines der Creme Blushes aus der Frühjahrskollektion zu kaufen habe ich das durch die Aktion direkt gemacht. Zusätzlich dazu den koralligen Lippenstift aus der Kollektion - ich hoffe er sieht nach Frühling aus!

Shu Uemura: Art of MY hair



Die Marke "Shu Uemura" kannte ich vor dem Kerastase & Shu Uemura Haarevent nur flüchtig. Besser gesagt: Nur die legendäre Wimpernzange und von dem Haaröl habe ich gehört. Meine Kerastase Produkte zum Testen habe ich erstmal (vorerst) beiseite gestellt um die Shu Uemura Produkte zu verwenden. Denn das Haaröl von Uemura hat mich sehr überzeugt, so dass ich dann alle Haarprodukte von der Marke verwendet habe. Im Moment verwende ich
  • Shusu Sleek Shampoo (300ml/32 Euro)
  • Essence Absolu Haaröl (150ml/48 Euro)
  • Muroto Volume Maske (200ml/52 Euro)
Die Preise sind natürlich eine andere Liga - verwendet werden ausschließlich kostbare und hochwirksame Inhaltsstoffe in Verbindung mit den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Uemura war ein Maskenbildner, der unter dem Motto "Nature, Science and Art" gearbeitet hat. Bereits 1958 entwickelte er sein erstes Produkt. Er war Vorreiter bei der Entwicklung von Reinigungsölen und in den Haarprodukten ist Tiefseewasser enthalten.

"Das von Shu Uemura entdeckte Depsea Water aus den Tiefen des Meeres ist besonders rein und reich an essentiellen Mineralien. Mit Hilfe dieses Depsea Waters kreierte er einen für den Friseur völlig neuen Styling-Step - vor dem eigentlichen Styling. Vergleichbar mit der Foundation beim Make-up verfeinern die Depsea Foundations die Haarfaser, versiegeln das Haar und sorgen auf diese Weise dafür, dass das Haar die nachfolgenden Stylingprodukte vom Ansatz bis in die Spitzen gleichmäßig aufnimmt. Ein Effekt, der die Stylingergebnisse verlängert und die Wirkung der Stylingprodukte boostet."



Shampoo: Shusu Sleek
Das Haar soll mit Shu Uemura ganz natürlich bleiben; sich in ihrer Form bewegen und dabei intensiv gepflegt werden. Beim Shusu Sleek Shampoo bedeutet dass die Haarfaser geglättet wird und die Haare wie die Oberfläche des Japanischen Shusu Satins wird. Das Shampoo hat einen leicht herben Geruch, alle Uemura Produkte duftet sehr natürlich ohne Duftzusatz. Enthalten ist Schwarzkümmelöl, dass den Haaren eine fülle an pflegenden Inhaltsstoffen gibt.


Haaröl: Essence Absolu
Ich benutze Haaröle mittlerweile unglaublich gerne, weil sie so vielseitig einsetzbar sind. Das Essence Absolu ist eine Leave-In Kur, die die Haare aber absolut nicht beschwert sondern einen seidigen Glanz schenkt und den "Frizz"-Effekt der Haare nimmt. Außerdem werden trockene Spitzen gepflegt und ich kann das Öl prima für meine trockene Kopfhaut einsetzen. Enthalten ist Kamelien Öl, dass seit Jahruhunderten für die Schönheitspflege verwendet wird.

Haarmaske: Muroto Volume
Es erscheint etwas gegensätzlich, dass ich einerseits ein Shampoo gegen Volumen und dann eine Maske für Volumen verwende - doch beide harmonieren wunderbar. Das Shampoo ist ja extra für rebellisches Haar und nimmt lediglich überflüssiges Volumen - da ich das nicht habe, erledigt sich das Thema für meine Haare. Die Maske ist der Wahnsinn - kaputte Spitzen sind völlig unsichtbar, die Haare mit Pflege getränkt und dabei ganz seidig. Und das trotzdem die Maske in einer leichten Gel-Konsistenz ist!


Enthalten ist das Tiefseewasser, in der Dose sieht die Maske auch wie ein kleines Meer aus...

Fazit: Shu Uemura sind ganz besondere, einzigartige Produkte für die Haare. Keine Frage, die Preise sind wirklich sehr hoch aber man erhält auch dementsprechende Qualität. Ich war live dabei als andere Blogger eine Shu Uemura Behandlung bekommen haben, und kann nur sagen: Wollt ihr euch wirklich etwas ganz, ganz besonderes gönnen dann eine Shu Uemura Behandlung. Dabei könnt ihr euch dann auch selbst von der Wirksamkeit der Produkte überzeugen lassen.

Zuletzt noch ein paar Bilder von meinen Haaren und ihrem "Shu Uemura"-Glanz:


Kauftipp: Clarins Eye Mask


Sie stand schon lange auf meiner Wunschliste, doch aus Angst habe ich sie nicht gekauft: Die Augenmaske von Clarins. Im Handel gibt es einige Augenmasken, doch die für mich passende habe ich bisher nie gefunden. Clarins war so freundlich und hat mir die Maske zum Testen zur Verfügung gestellt, vielen Dank!


Sie ist die erste Maske, dessen Konsistenz perfekt ist: eine leichte, erfrischende Konsistenz die nicht zu schwer ist sondern angenehm kühlt und die Augenpartie entspannt. Ich nehme sie entweder Abends, wenn ich meiner Augenhaut Feuchtigkeit geben möchte oder auch fast täglich morgens: Wenn ich mir die Zähne putze, trage ich die Maske auf. Weckt müde Augen auf, erfrischt und die Haut ist gepflegt. Bei mir zieht die Maske, aufgrund meiner trockenen Augenhaut, auch sehr schnell ein. Fazit: Ich liebe sie. Sie ist und bleibt ab jetzt ein fester Bestandteil bei meiner Augenpflege. Clarins hat mir die Maske vor ca. 3 Wochen zum Testen zugeschickt und jetzt sind schon nur noch 1/3 enthalten! Der Preis liegt für 30ml bei 35 Euro, ich werde sie mir - trotz meines hohen Verbrauches - aber demnächst direkt nachkaufen, weil sie wirklich ihr Geld wert ist!