Samstag, 27. August 2011

Grüße aus Paris

Einfach die wundervollste Stadt der Welt.
Wenn ihr ein bisschen mehr erfahren wollt was ich sehe und mache in Paris: bei Twitter könnt ihr alles nachlesen. :)


—-- Artikel wurde auf meinem iPhone erstellt

Donnerstag, 25. August 2011

Au revoir


Paris wartet und ich freue mich so.
Vielen Dank für eure vielen Tipps, ich werde nach ein paar exklusiven Beauty Marken ausschau halten - sofern ich zum Shoppen komme (20! SEPHORA Filialen!). Entschuldigt die wenigen Artikel, aber in zwei Wochen habe ich auch wieder ein bisschen mehr Zeit.

Habt eine gute Zeit,
alles Liebe
Isabelle

Sneak Preview: Clarins Passion

IMG_1863IMG_1849
IMG_1848

Eine kleine Vorschau für euch auf die diesjährige Weihnachtskollektion von Clarins. Die Produkte wird es ab Oktober 2011 im Handel geben, die nächsten Tage werde ich euch die Produkte näher vorstellen.

Chanel Les 4 Ombres “33 Prélude”

IMG_1910

Die Palette ist Teil der aktuellen Herbst/Winter Kollektion von Chanel.
Als ich letztens schon mal zwei Teile aus der Kollektion gekauft habe, ging sie mir einfach nicht mehr aus dem Kopf – heute habe ich sie mir dann noch gekauft. Und bin so glücklich, denn ich liebe die Farben – sehr, sehr natürlich und dezent. Seitdem ich den Smokey Eyes abgeschworen habe, liebe ich dezente Augen Make ups und dafür ist die Palette einfach perfekt.

IMG_1904
IMG_1908IMG_1907
IMG_1906

Swatch

IMG_1912

Die Palette ist ab sofort im Handel. Ich habe bei Müller 37 Euro bezahlt – bei Douglas & Co. ist sie wahrscheinlich teurer.

Montag, 22. August 2011

Was Frauen glücklich macht…

IMG_1805

Ich habe nun endlich auch die Chanel Fall Kollektion in meiner Stadt finden können. Unglaublich, aber: die Nachfrage war bisher sehr gering, die Verkäuferin hat mich sogar gefragt welcher Lack dieses Jahr der Renner wäre. Neben dem glitzrigen “Graphite” habe ich noch den “Khaki Platine” Kajal gekauft – Review folgt.
Und tolle Post hatte ich auch noch: neben meinem ‘kleinen’ Tweezerman’ ist jetzt die große Version dazu gekommen. Auch hier folgt die Review natürlich noch.

Habt ihr euch von Chanel schon etwas gekauft?

Sonntag, 21. August 2011

Pflege hoch 6


Nach dem es scheinbar von jeder Haarpflege-Marke mittlerweile ein Haaröl gibt, zieht Redken jetzt auch noch nach: mit dem "all soft argan-6" Öl. 90ml sind enthalten, und Redken liefert gleich 6 Pflegetipps: das Öl lässt sich als Hitzschutz, zur Glättung, für 'extremen Glanz', für intensive Geschmeidigkeit, viel Feuchtigkeit und als Overnight-Treatment einsetzen. Das wird möglich durch Omega6 und Argan-Öl. Jedoch: es sind viele Silikone enthalten. Erhältlich ab sofort für ungefähr 27 Euro.

Möchtet ihr einen Haaröl vergleich? Mittlerweile habe ich mindestens 7 verschiedene Öle zuhause.

Mädchenlack.

IMG_1783
IMG_1785

Ich liebe pinke Lacke weil sie so typisch mädchenhaft sind. Anny's "Sweet Lipstick" ist eine tolle, leicht knallige Farbe. Gekauft in Hamburg (meiner Lieblingsstadt) gemeinsam mit der liebsten Sarah. Anny gibt’s exklusiv bei Douglas.

Lancôme Doll Eyes Mascara

IMG_1771

Als ich vor ein paar Monaten schon einen ersten Blick auf die neue “Doll Eyes” Mascara von Lancôme erhaschen durfte, fiel mir direkt die wundervoll und so liebevoll gestaltete Hülle auf. Auch wenn der Inhalt mehr zählt: Lancôme hat zumindest optisch eine der schönsten Mascaras kreiert. Zurecht habt ihr auf die Review gewartet; Lancôme zählt immer noch zu den Marktführern der High End Mascaras und jede neue Mascara der französischen Marke lässt auf eine Innovation hoffen.

“Erinnern Sie sich noch an Ihre Lieblingspuppe, die Sie als Kind hatten? Die beste Freundin, der man seine kleinen Geheimnisse anvertrauen konnte und die mit ihren großen Augen und den langen, glänzenden Wimpern Verständnis für alles ausstrahlte. Mit HYPNÔSE DOLL EYES präsentiert LANCÔME heute den Mascara, der genau diesen Doll Eyes-Blick kreiert. Die Wimpern sind verlängert, geschwungen und voller Volumen. Dazu kommt ein spezieller Glanz-Effekt. Das innovativ geformte Bürstchen und die neue Formel garantieren unendlich vergrößerte, aufsehenerregende Augen.”

lancome_doll_eyes_

Dieses mal stehen Puppenaugen im Fokus. Neben der Mascara gibt es passend dazu vier limitierte Lidschattenpaletten. Rosé steht dabei im Vordergrund, gemischt mit sanften Brauntönen, Flieder und pastelligen Farben um den “mädchenhaften” Look zu komplimentieren. Die Paletten sind ebenfalls mit der hübschen Rosenranke auf ihren Etuis geschmückt, passend zur Mascara. 

A80-Baby-GlamF90-Baby-Nu
A-85-Baby-PopF-95-Baby-Romance

Eine Innovation ist die Doll Eyes Mascara wirklich:

“Die flüssige, geschmeidige „Fiber Shine“-Textur enthält Nylonpuder-Pigmente, die die Wimpern umhüllen und ihnen besonderen Glanz geben. In der Textur verbinden sich weiche und harte Wachse, die zum einen Volumen geben, zum anderen den Schwung fixieren. Der krönende Abschluss? Der „Ultrastretch“-Komplex, der verlängernde Polymere enthält. Er schenkt augenblicklich atemberaubend verlängerte Wimpern.
Der besondere Effekt von HYPNÔSE DOLL EYES ist nicht nur das Resultat seiner cremigen Textur, sondern wird auch begleitet von einem zarten, hypoallergenen Duft. Er macht das Tuschen zu einem sinnlichen Erlebnis.”

Doch nicht nur die Formel der Tusche, auch die Bürste ist neu: 7 Jahre hat Lancôme geforscht an der konischen Bürste. Sie erfasst durch ihre Form jede einzelne Wimper. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man sie auch wirklich perfekt einsetzen kann: man kann sie zur Not auch drehen, um an die kleinste Wimper zu gelangen ohne dass man anschließend Tusche rund um das Auge verteilt hat.

IMG_1774IMG_1775
IMG_1772IMG_1782

Doch bei einer Mascara zählt neben der Bürste auch die Textur der Tusche. Die Farbe ist tiefschwarz, bisher ist sie auch nur in Schwarz erhältlich. Die Tusche ist sehr cremig, sie tuscht aber nur sehr leicht. Mir fehlt ein bisschen das Volumen nach dem Tuschen. Sie verlängert, gibt Schwung und trennt perfekt, aber das Volumen ist nur minimal. Das ist jedoch Geschmackssache, jeder der seine Wimpern gern natürlich trägt wird mit der Doll Eyes glücklich (schätze ich zumindest sehr).

IMG_1767IMG_1769

Das Ergebnis spricht für sich, oder? Deutlich zu sehen ist die tolle Verlängerung der Wimpern. Ich habe auf dem Foto nur einmal getuscht, nach mehreren Aufträgen ist das Ergebnis noch einen Tick intensiver. Bei mir hat sie auch nicht die Wimpern verklebt und hat nicht gekrümelt. Ich bin zufrieden und mag sie gerne, auch wenn mir das Volumen ein bisschen fehlt.

Zum Schluss noch das amüsante Video zur Mascara, sehr witzig:

Every Sunday #4

Via

Getan Seidenmalerei | Gegessen Cous Cous |  Gedacht über mich selbst | Gekauft ein neues Buch | Gefreut über einen tollen Samstag | Gehört  The Magic | Gelesen das Leben der Weggesperrten

Samstag, 20. August 2011

Art nails


Für mich persönlich viel zu kitschig, aber anzusehen sind sie wirklich unglaublich süß. Kleine Kunstwerke! Die Idee mit der Herzkurve finde ich allerdings richtig cool.


Via weheartit/Snazzi


via weheartit/Snazzi


via weheartit/Kareenfashionlover


via weheartit/imgfav


via weheartit/Britchoice


via weheartit/

Welche Lacke tragt ihr im Moment am liebsten?

Benefit Cha Cha Tint

IMG_1754

Neben der “They’re real”-Mascara habe ich noch eine Neuheit getestet: das neue “Cha Cha” Tint Blush. Die Textur ist flüssig und für Wangen und Lippen gleichermaßen geeignet. Tints gibt es ja schon länger bei Benefit und in einigen Ausführungen, aber die Cha Cha Tint hat mich einfach als erste richtig angesprochen.  Das liegt wohl vor allem an der Farbe: ein saftiges, strahlendes Apricót/Orange, Benefit redet von Mango und “a warm tropical sunset hue”.

BenefitChaChaTintSingaporecha-cha-tint

In einem wunderschönen Fläschchen kommt Cha Cha daher: glänzend in Orange (meine Lieblingsfarbe!), durchzogen mit pinken Streifen. Enthalten sind 12,5ml für rund 32 Euro – ein wirklich stolzer Preis. Meine Hoffnung ist, dass der Inhalt lange reicht und so der Preis etwas besser zu verkraften ist.

IMG_1747IMG_1748
IMG_1751

Ich bin eigentlich ein totaler Puder-Blush-Typ. 90% meiner Blushes sind in Puderform, nur selten greife ich zu anderen Texturen. Das liegt vor allem daran dass ich Foundation und Puder trage und man bei Texturen deshalb am besten immer bei einer Textur bleibt. Das heißt: Puder auf Puder, Creme auf Creme etc. Cha Cha Tint kann man jedoch auch auf Puder aufragen, obwohl die Textur flüssig ist.

Auftrag
Der Auftrag ist etwas tricky, man muss sich erst an die schnell trocknende Textur gewöhnen. Und, ganz wichtig: schnell verblenden, die Farbe hinterlässt sonst unschöne Ränder. Das seht ihr ein bisschen auf dem Swatch in der Mitte, ich war beim Verblenden etwas zu langsam. Die Farbe ist auch etwas verändert auf dem Foto, in Wirklichkeit ist sie strahlender und leuchtender. Einfach perfekt, Momentan ständig auf meinen Wangen. Eine schöne, sommerliche Farbe. Ich trage ihn mit einem Foundationpinsel auf: mit ein bisschen Übung klappt das Verblenden.

IMG_1757

Inhaltsstoffe:

IMG_1755

Fazit: Von allen Produkten, die ich bisher von Benefit besitze & kenne (CoraLista, Lemon Aid, Bella Bamba, Hoola, Some Kind-a gorgeous und Badgal Lash habe ich) mein Lieblingsprodukt. Die Farbe ist strahlend und zaubert tolle Wangen. Nach 2,3 Versuchen kam ich auch gut mit der Textur zurecht. Das Ergebnis kann man von zart bis intensiv auftragen und hält den ganzen Tag, fast wasserfest.

Das Produkt wurde mir von Benefit zur Verfügung gestellt

Blogempfehlung: facilebeau


Mit der lieben Anja, die den Blog "facilebeau" schreibt, bin ich zur Schule gegangen, in unserer Teenagerzeit haben wir im gleichen Ort gewohnt - ich kenne sie also ewig, und lustigerweise bloggt sie jetzt selbst (über Drogeriekosmetik) seit einiger Zeit. 

Maison Lancôme

IMG_1678

Gibt es hübschere Kosmetikprodukte als mit Motive gepresste Puder? Ich springe wirklich nicht auf Optik bei Kosmetik an, aber auch mein Beauty-Junkie-Herz schlägt etwas schneller, wenn diese Schmuckstücke auf den Markt kommen. Dies mal hat Lancôme ein wunderschönes Puder limitiert herausgebracht:

“Maison Lancôme”

“Maison” heißt übersetzt Heim, Zuhause. Abgebildet ist auf dem Puder soviel wie der Sitz von Lancôme, dahinter sieht man den Eiffelturm, gehüllt in Glitzer. Ich liebe das Puder, es ist einfach wunderschön. Zumal ich Paris auch einfach liebe. Das sagt Lancôme: “Sie liebt Paris und Paris liebt sie. Die Stadt elektrisiert… Sie sprüht förmlich vor Energie. Jedes Quartier ist eine andere Welt, jede Straße eine neue Versuchung. Im gedämpften Licht der Straßenlaternen lebt sie die Facetten ihrer Persönlichkeit: Die Intellektuelle, die Romantische oder die Unkonventionelle ... alles ist erlaubt. Die Pariserin lebt im mitreißenden Rhythmus der Hauptstadt und erobert die Stadt auf der Suche nach neuen Trends und magischen Orten. Sie ist neugierig und erstellt sich mit der Zeit eine ganz eigene Kartographie der Stadt. Die Wahrzeichen von Paris für das It-Piece des Looks: Dieses Puderrouge kombiniert die Silhouette des Eiffelturms mit einer typischen Art Nouveau Straßenlaterne und dem Stammhaus von Lancôme auf der 29, Faubourg Saint Honoré.”

IMG_1683IMG_1681
IMG_1679

Wie alle Lancôme Produkte ist auch der Puder in einer schicken, schmalen, schwarzen Hülle. Ein Pinsel wird auch mitgeliefert, den kann man aber (leider) vergessen: haart und kratzig auf der Haut. Finde ich sehr schade, denn er mildert das luxuriöse Bild des Puders etwas ab. Es hat einige Tage gedauert, bis ich den Puder getestet habe, denn das Glitzer auf der Lampe und dem Eiffelturm ist leider ein Overspray, d.h nach nur einer Nutzung völlig verschwunden.

Anwendung
Entweder als Blush, dann aber nur für die Schneewittchen unter euch: Wie ihr auf dem Swatch sehen könnt (unteres Foto) ist die rosa Grundfarbe wirklich sehr hell – bei mir geht sie total unter. Ihr könnt ihn aber auch, ähnlich wie die Puderperlen von Guerlain, als Highlighter einsetzen um der Haut mehr Frische zu geben. Zusätzlicher Tipp vom Lancôme Make up Artist Aaron De Mey: "Vermischen Sie die drei Farben mit dem Pinsel und tragen Sie sie dann in großzügigen Bewegungen zur Schläfe hin auf, um die Wangenknochen zu betonen und die Hautfarbe zum Leuchten zu bringen."

IMG_1698

“Maison Lancôme” ist limitiert ab  Ende August 2011 im Handel für ungefähr 49 Euro im Handel erhältlich. Der Preis ist sehr hoch, ja, aber: es ist einfach ein Liebhaberstück. Für mich eher ein Sammlerstück als ein normales Kosmetikprodukt.
Das Produkt wurde mir von Lancôme zur Verfügung gestellt.

Freitag, 19. August 2011

PARIS can't wait!!!


Nächste Woche sind mein Freund und ich in Paris, einer meiner absoluten Lieblingsstädte. Auf dem Programm steht eine Schifffahrt Nachts auf der Seine, ich freue mich schon wie verrückt.

Habt ihr noch weitere Tipps?
Tolle Restaurants, Beauty Marken die es nur in Frankreich gibt oder ähnliches?

Montag, 15. August 2011

Every Day Look

        IMG_1745

Mein Tag beginnt um 4.30 Uhr und endet um 18.00 Uhr – da muss das Make up einfach, unkompliziert und vor allem schnell gehen! Deshalb sind Smokey Eyes von meinen Lidern verschwunden und ich verwende mittlerweile nur noch einen Lidschatten. So dauert mein Augen Make up morgens nur ca. 15 Minuten. Das Foto entstand eben – der Look überlebt also wirklich den ganzen Tag!

                               IMG_1734

Ein paar Tipps, wie müde Augen auch schon morgens um 6 Uhr strahlen:

Step 1 Augencreme
Ja, die Augencreme ist wichtig! Denn wenn die Nacht zu kurz ist (und man schon über 20 ist) sieht man es den Augen an. Ich verwende die “Fast Response” Augencreme von MAC, denn sie enthält Silikonöl dass sich in feine Fältchen absetzt und die Augenpartie so glatter erscheinen lässt und sie enthält Koffein dass morgens die Augen ein bisschen “aufweckt”. Und ebenfalls wichtig: viel Wasser trinken!

Step 2 Concealer
Concealer ist am wichtigsten. Er kaschiert dunkle Schatten und erhellt die Augenpartie. Bei einem Concealer solltet ihr auch niemals sparen. Ich habe fast alle Drogerieconcealer durch und konnte keinen richtig guten finden. Wenn es also um Concealer geht, kaufe ich immer nur bei High End Marken. Mein absoluter Liebling: Benefits “Lemon Aid”, eine deckende Creme die wirklich alles unerwünschte schnell verschwinden lässt und sich auch als Base eignet.

Step 3 Heller Lidschatten
Ein heller Lidschatten öffnet die Augen, strahlt, vergrößert die Augen und sieht frisch aus. Ich nehme gerne den “Prance” Mega Metal Shadow von MAC, weil er extrem schimmert. Eine Farbe reicht völlig aus.

Step 4 Highlights setzen
Damit ich nicht ganz so blass aussehe trage ich noch Kajal & einen auffälligen Lidstrich auf und die Wimpern sind stark getuscht. Im Augenwinkel trage ich ebenfalls den Lidschatten auf und als Finish Highlights mit den Clinique Lid Smoothies setzen – das war’s.