Mittwoch, 30. November 2011

“I'm passionate for art, photography, fashion and music”…

…sagt Lisa über sich. Was dabei heraus kommt, wenn sie bloggt seht ihr auf ihrem noch ganz frischen und neuem Blog

 “sensible bird”

 

Da ich glaube, dass in Lisa als Bloggerin sehr viel Potenzial steckt, empfehle ich sie euch auch ohne viele Beiträge und freue mich darauf, wenn noch viel, viel, viel auf ihrem Blog folgt!
Bilder: sensible bird

Die Große gegen die Kleine Tweezerman

IMG_4600

Vielleicht erinnert sich einer von euch an meine Worte bezüglich einer guten Pinzette.
Mehr als ein Wort bedarf das Thema nämlich eigentlich gar nicht. Und dieses Wort ist TWEEZERMAN. Die Marke dürfte vielen bekannt sein, seit Jahren stellen sie Pinzetten (und alles rund am das Thema) in größter und bester Qualität her. Eine Tweezerman Pinzette zeichnet sich dadurch durch jahrelange Haltbarkeit und besonders präzises Zupfen aus. Seit einiger Zeit verwende ich eine der kleinen Minis, Tweezerman war dann so freundlich und hat mir eine der “Großen” im neuen Design zum Testen zur Verfügung gestellt.
Und ich konnte  überraschend feststellen, dass eine Tweezerman anders als die andere ist…

Glossybox November 2011

IMG_4608

Ihr werdet ja jeden Monat regelrecht überrannt mit den Berichten über die jeweilige Glossybox, aber da ich sie auch wieder bekommen habe möchte ich auch nochmal kurz dazu etwas sagen.
Dieses mal habe ich in meiner Box (es gibt wie immer leider unterschiedliche Inhalte) gefunden:

(Weiter nach dem Klick)

Montag, 28. November 2011

Mint Julep

“Avairy” (vom aktuellen neuen Album)



“Why don’t we”

Unter “Mint Julep” versteht man nicht nur einen (guten) Cocktail, sondern auch das Duo Keith & Hollie Kenniff, deren Musik irgendwo zwischen Alternativ Pop- und Electronic anzusiedeln sind. Zwischendurch sehr cool anzuhören, “Avairy” gehört im Moment zu meinen Lieblingssongs.

Lancôme Effet Miracle Base

IMG_4589

Vor einigen Wochen erreichte mich neben der Sortimentserweiterung des Teint Miracle Kompakt Make ups  auch noch die passende Base, die ebenfalls neu ist. Ich war sehr gespannt auf das Produkt, denn die richtige Base hatte ich bisher noch nicht gefunden (ich hatte aber auch noch nicht viele getestet).

Sonntag, 27. November 2011

Just for you!

                             

Wie im letzten Jahr haben sich einige von uns Bloggern zusammen getan, um euch einen schönen Adventskalender zu machen. Ich freue mich sehr, dass ich auch dieses Jahr wieder dabei sein darf. Bei mir findet ihr das 14. Türchen. Alle anderen lieben Bloggerkolleginnen seht ihr in der unteren Liste (die Zahl steht für das jeweilige Türchen)


1. Fashion-Fee
2. Reader meet the Author
3. Beauty Butterflies
4. Beauty and more by MarisLilly
5. Knuffi
6. Beauty mit Jasmin
7. Pseudoerbse
8. Jadeblüte
9. VorstadtCinderella
10. Talasia
11. Kunterbuntes aus dem Alltag
12. MiauSmiles
13. Frau Flauschig
14. Beauty Addicted
15. Magi-Mania
16. Goldie Grace
17. Creme de la Creme
18. Chikarina
19. Coco
20. glossy world
21. Sandys Makeup Box
22. Violett-Seconds
23. Carrys Beauty Blog

 

Die Organisation haben in diesem Jahr Samira und Sarah auf sich genommen, an dieser Stelle von mir einen persönlichen Dank für eure tolle Arbeit und die viele Mühe, die ihr auf euch genommen habt damit die Aktion überhaupt möglich wurde. Danke euch sehr! 

Als kleine Einstimmung das süße Video, dass Sarah zum Kalender gebastelt hat:

Bild via weheartit

So die Modeblogger–eine kleine Lieblingssammlung

Ich bin zwar nicht übermäßig modisch zu begeistern – ich habe meinen Stil, dem ich immer treu bleibe und interessiere mich nur sehr gering für irgendwelche modischen Trends und so weiter, aber trotzdem liebe ich Modebloggs. Weil sie meistens völlig anders als Beauty Blogs sind: kreativer und individueller, lässig (das ist zumindest mein persönlicher Eindruck). Oft finde ich tolle, gute und sehr schöne Inspirationen und, was mir noch viel wichtiger ist: Adressen für gute Onlineshops, in denen ich dann gerne stöbere.

Deshalb fand ich, dass es mal an der Zeit ist die Besten unter ihnen zu nennen. 

Every Sunday #15

IMG_4597

Eine kleine persönliche Nachricht an euch alle ;)

Der EINE für ALLES–YSL Anti-Cernes Concealer

IMG_4586

Schon seit Wochen verwende ich ihn, bisher hat er auf dem Blog noch nicht die Beachtung bekommen, die ihm eigentlich zusteht. Die Rede ist vom “Anti-Cernes” von Yves Saint Laurent, ein “Multi-Action” Concealer, den ihr für die Augenpartie aber auch für das Gesicht verwenden könnt.

Inhalt 2gr, Preis um 29 Euro
Günstiger für ca. 24 Euro findet ihr ihn bei Parfumdreams
Mein Farbton ist 02

IMG_4585 
Inhaltsstoffe

IMG_4584

Eigentlich war er auch bei mir als Concealer für die Augen gedacht. Jedoch war die Farbe 02 dafür einen Tick zu dunkel – er würde zwar passen, aber mir fehlte dann die “Aufhellung”. So habe ich ihn für das Gesicht verwendet – und finde ihn dort sogar passender. Für die Augen finde ich ihn nur passend wenn man viel (wirklich viel!) abzudecken hat. Aufgrund seiner Beschaffenheit kann man ihn aber auch perfekt für das Gesicht, für Rötungen und kleine Unreinheiten verwenden.

Das sagt YVES SAINT LAURENT
”Anti-Cernes, der Zauberstift. Zaubern Sie alle Müdigkeitsspuren im Nu weg! Der abgerundete Stick läßt sich leicht auftragen. Seine Textur ist speziell für die empfindliche Augenkontur entwickelt und enthält lichtreflektierende Pigmente, die kleine Unebenmäßigkeiten ausgleichen. Das Ergebnis ist ein perfektes Make Up, den ganzen Tag über.”

IMG_1839 IMG_1833
IMG_1834
IMG_1832 IMG_1830

Der Concealer ist in einer schmalen Stiftform, klassisch dreht man ihn auf.
Die Yves Saint Laurent Optik ist wie immer extrem luxuriös, ich liebe das goldene Design.

Die Konsistenz ist etwas weicher, man kann ihn sehr gut in die Haut einarbeiten. Das Ergebnis ist dann eine matte Abdeckung. Dabei hat er eine mittlere- bis starke Deckkraft. Mich hat er vor allem auch deshalb überzeugt, weil er lange Haltbar ist. Ich habe ihn mittlerweile immer dabei, um Rötungen oder kleine Unreinheiten unterwegs schnell und einfach mit ihm abdecken zu können. Wichtig: Am besten verwendet ihr bei der Anwendung einen Pinsel (den ihr regelmäßig reinigt). Denn auf Dauer, gerade wenn man ihn verwendet um Unreinheiten abzudecken, ist die Stiftform schon etwas unhygienisch und man läuft Gefahr, Bakterien anzusammeln.

IMG_4588
Auf dem Handrücken passt die Farbe nicht ganz; im Gesicht passt sie.

FAZIT
Für das Gesicht finde ich ihn perfekt. Weil seine cremige Formulierung sich gut einarbeiten lässt und lange auf der Haut hält ohne zu verschwinden. Außerdem sieht das Ergebnis natürlich und dezent aus, trotz der guten Deckkraft. Ein “Nachkauf Kandidat”.

Samstag, 26. November 2011

Glossybox Style: Zwei Boxen, ein Preis.

glossy2

Das lohnt sich doch mal: Wenn ihr mit dem Aktionscode Glossy34BG63 bestellt, bekommt ihr zu eurer Box noch eine zweite dazu! Alle näheren Infos und Geschäftsbedingungen findet ihr unter glossybox.de. Die Aktion gilt nur noch bis morgen, 27.11.2011.

Lovely Songs #6

image
Die Woche vorzugsweise gehört:
Bis auf die Songs von Florence + The Machine sind alle Songs schon älter

Florence + The Machine – Only for a Night
Florence + The Machine – Breaking Down
Florence + The Machine – Spectrum
Florence + The Machine – Shake it out
Gisbert zu Knyphausen – Neues Jahr
The Killers – Glamorous Indie Rock’n’Roll
The Killers – For Reason Unknown
Paul Kalkbrenner – Sky and Sand
Emile Sandé – Heaven

Moroccanoil– DIE Lockencreme?

IMG_4581

Wie ihr ja wisst, habe ich, nachdem ich von dem Moroccanoil so begeistert war, auch die Lockencreme der Marke gekauft.
Ich würde die Lockencreme (“Curl Control Cream”) als eine Mischung zwischen Pflege- und Stylingprodukt bezeichnen, denn sie enthält viele pflegende Inhaltsstoffe, darunter natürlich auch das Arganöl. Silikone sind leider auch enthalten. Bestellt habe ich online bei Hagelshop (wie fast immer, wenn ich Haarpflege online bestelle) und 250ml kosten ungefähr 24 Euro.

Inhaltsstoffe:

       IMG_4571
IMG_4569 IMG_4572

Ich hatte so viele Nachfragen von euch zu dieser Review, ich war mindestens genau so neugierig auf das Ergebnis.
In einem breiten Pumpspender ist die Creme. Durch den Pumpspender kann man die gewünschte Menge gut dossieren, jedoch wird man den Inhalt nie restlos leeren können, das ist etwas ärgerlich. Wichtig: Das Produkt spricht nur Kundinnen mit Naturlocken an! Es gibt aber noch ein alternatives Produkt, falls man keine Naturlocken hat.

Textur und Duft
Der Duft ist, wie beim Haaröl auch, sehr toll. Ein süßlicher, sehr starker Duft den ich aber angenehm finde. So dürfen meine Haare gerne riechen. Die Textur klebt nicht, ist weich und lässt sich gut in den Händen verteilen und anschließend ins Haar einarbeiten. Sie ist nicht zu cremig, aber auch nicht zu flüssig – gut umgesetzt.

IMG_4574

Anwendung und Ergebnis
Auf der Flasche steht, dass man eine großzügige Menge ins Haar geben soll. Habe ich am Anfang gemacht, aber das beschwerte mein Haar nur unnötig. Ein halber Pumpspender reicht bei meinen Haaren aus (Länge liegt jetzt bei ca. 70cm). Und ich habe eine Mischung von zufrieden und unzufrieden: Einerseits kringeln sich wieder deutlich mehr meiner Naturlocken, wenn ich meine Haare mit der Lockencreme an der Luft trocknen lasse. Das hat mich schon beeindruckt. Insgesamt werden meine Locken etwas definiert, aber der große “AHA”-Effekt bleibt bei mir aus. Auch halten die Locken nicht länger als sonst im Haar. Das kann (ich weiß es aber nicht) aber auch an der Länge liegen. Da ich dickes Haar habe, ziehen sich die Locken mit immer mehr Länge etwas heraus. Vielleicht ist die Lockencreme bei kürzeren und dünneren Haaren als meine effektiver.

Mein Fazit: Ganz in Ordnung, aber nicht das was ich mir gewünscht- und erhofft habe. Das Haaröl ist sehr gut, ich werde es auch wieder nachkaufen. Aber die Lockencreme erst mal nicht. Sehr schade. Was ich ihr aber zugute halten muss: Sie hat meine Naturlocken unterstützt, nach der Haarwäsche hatte ich mehr Locken (bzw. ausgeprägter) als sonst.

Freitag, 25. November 2011

Essie Holiday 2011

Ui.

LuxEffects

“Gold As it Gets”, “Shine of the Times”, “A Cut Above”, “Pure Pearlfection” und “Set in Stones”

Mit “Luxe Effects” wird es bei Essie zum Ende des Jahres nochmal richtig glitzrig.
Swatches findet ihr z.B hier: Klick

AMU mit Caviar Dreams

IMG_4552
IMG_4551

Für mein heutiges AMU habe ich mal wieder die “Caviar Dreams” Palette von MAC benutzt.
Entschuldigt meine müden und dadurch sehr faltigen Augen, man sieht es mir leider schnell an sobald ich nicht mindestens 7 Stunden geschlafen habe (und das Foto habe ich früh am Morgen gemacht)

Die Palette seht ihr genauer hier: Klick

Donnerstag, 24. November 2011

Liebling des Tages #4

                                                        IMG_4531

Heute war es mal wieder Zeit, die “Liebling des Tages”- Reihe fortzusetzen.
Dieses mal sind es gleich zwei Produkte, die ich im Moment gerne mag und häufig benutze:

  • “Flora” by Gucci, Eau de Toilette
  • Smashbox “Soft Lights Palette” (LE)

Den Duft “Flora” habe ich euch schon vor einiger Zeit vorgestellt: Klick
Flora finde ich perfekt für den Herbst. Und auch als Duft fürs Büro passt er perfekt. Er ist nicht zu schwer, blumig aber auch nicht zu süß.

                               IMG_4541  IMG_4546


Die Smashbox Palette ist ein Highlighter. Ich habe ihn vor einiger Zeit in Wien gekauft und bin fasziniert, wie ergiebig er ist. Die Farbe ist eine Mischung aus Beige und Rosé in einer sehr guten Farbabgabe. Er war leider limitiert, ist nicht mehr erhältlich. Macht aber deutlich Lust, mehr von Smashbox auszuprobieren ;)

Her+Nirvana = HERVANA by Benefit

Hervana_Styled

Ihr habt es wahrscheinlich (fast) alle schon auf diversen US Seiten gesehen:
Benefit bringt ein weiteres ihrer berühmten Blushes auf den Markt, bei uns erhältlich ab Januar 2012.

Das sagt Benefit:
”Hol dir die ultimative Erleuchtung! Das Gute-Karma-Puder zaubert die zarte Röte einer Orchideenblüte ins Gesicht. Diese vier Farben – lucky shell, divine peach, heavinly rose & berry delight - verschmelzen zu einem himmlisch perfekten Leuchten.
Es ist hervana!”

Sketch hervana
hervana_c

Neu: Der Pinsel ist dieses mal abgeschrägt, da man Hervana nicht nur als Blush, sondern auch als Highlighter einsetzen kann.
Preislich wird es bei 32 Euro liegen.

Was sagt ihr? Spricht es euch an?
Mir wird es zu hell sein, außerdem ist es einfach nicht meine Farbe – deshalb lässt es mich kalt.

Mittwoch, 23. November 2011

Lancôme Golden Hat Kollektion: Erster Eindruck

                       IMG_4426[12]

Vor einigen Tagen habe ich euch schon in der Pressemitteilung von Lancôme die Hintergründe der “Golden Hat” Kollektion erklärt und die Produkte gezeigt : Klick
Lancôme hat mir eine Auswahl der Produkte zum Testen zugeschickt, alle Produkte der Kollektion sind limitiert und bereits im Handel erhältlich.

Ich stelle euch die Produkte

  • Golden Hat Kompaktpuder, 49 Euro / 11gr.
  • L’Absolu Rouge “132”, 29 Euro / 4,2ml
  • Le Vernis “102”, 16 Euro / 6ml

vor.

Bereits die Umverpackung der Kollektion ist anders als die klassische, silberne Lancôme Verpackung: Die kleinen Kartons der Produkte sind in mattem Schwarz, mit goldener Schrift. Auf jedem Produkt der Hut – das Symbol der Foundation von Kate Winslet. Außerdem der Zusatz, der Name der Foundation sowie die Unterschrift von Kate Winslet. Auf dem Lippenstift und dem Puder ist die Unterschrift nochmals. Was mir aber fehlt: Auf keiner der Verpackungen sind die Inhaltsstoffe aufgedruckt.

                  IMG_4429  IMG_4444

Golden Hat Illuminating Smooth Powder
Das Herzstück der Kollektion. Das Puder setzt sich aus zwei Farben zusammen, einem hellen Rosé und einem Gold. Beide sind mit silbernem Glitzer versetzt. Das Puder ist ein “Effektpuder”, bringt einen Schimmer in die Haut und lässt sie gesünder aussehen.
Ich empfinde die goldene Farbe deutlich feiner als das Rosé, das helle Rosé wird auf der Haut sehr transparent und zum größten Teil bleibt nur das silberne Glitzer auf der Haut sichtbar – während man das Gold deutlich sieht, dadurch ist das Gold als Highlighter einsetzbar.

                   IMG_4435  IMG_4434
                                                              IMG_4432
                     IMG_4431 IMG_4436

L’Absolu Rouge 132
Ich habe das klassische Rot aus der Kollektion zum Testen erhalten. Ein kirschiges, mittleres Rot.
Ich habe schon vor einigen Wochen eine Hommage an die L’Absolu Lippenstifte geschrieben weil ich sie sehr gerne mag. Ihre Textur ist zart, aber trotzdem deckend mit einer großen Natürlichkeit.

 IMG_4440 IMG_4443

Le Vernis 102
Auch hier ist die Farbe ein klassisches,zeitloses Rot. Ich habe ihn noch nicht auf den Nägeln getestet, sobald ich das gemacht habe werde ich euch mehr zur Qualität, zur Farbe und zum Auftrag sagen können.

                                     IMG_4439

Mein Eindruck: Solide, klassische Farben- und Produkte von Lancôme. Keine außergewöhnlichen Farben, aber zeitlose dauerhafte Klassiker. Das Puder finde ich wunderschön umgesetzt; auch auf den roten Nagellack freue ich mich schon.

Habt ihr schon etwas gekauft aus der Kollektion?

Dienstag, 22. November 2011

Gefragt & geantwortet: Foundation Routine

Die liebe Karrie von MacKarrie hat eine kleine Umfrage gestartet, an der ich auch teilnehmen möchte:

                                      "In welcher Reihenfolge tragt ihr euer Make-Up auf?"
 
Ich beschränke die Frage mal nur auf die Foundation. Bevor ich die Foundation auftrage, schminke ich mir zuerst die Augen. So kann ich herunter gefallene Krümel (“Fall Outs”) besser korrigieren.
Im Moment verwende ich folgende Produkte am liebsten bei meiner Foundation-Routine:

IMG_4518


Die Produkte
  • MAC Make up Schwamm
  • Benefit “Watt#s up!” Highlighter
  • Dior “Forever” Foundation
  • Lancôme Teint Miracle Compact
  • Lancôme Maison Powder Blusher & Highlighter
  • Clinique Airbrush Concealer
  • Dior Powder Brush
  • Yves Saint Laurent Abdeckstift

Die Reihenfolge

Das ist meine persönliche Reihenfolge – dass heißt nicht, dass sie die ideale, noch die Richtige ist. Jeder sollte seinen eigenen, passenden Auftrag finden. Natürlich alles, nachdem ich meine Tagescreme aufgetragen habe.

1. Zuerst trage ich die Foundation auf. Dazu nehme ich das Schwämmchen von MAC. Ich habe mir angewohnt, nicht mehr das komplette Gesicht zu schminken – sondern nur noch da, wo die Haut ebenmäßiger sein muss und abgedeckt werden muss. Falls ich rote Stellen abdecken muss greife ich zum YSL Abdeckstift.

2. Danach trage ich etwas Puder auf, aber überwiegend nur in der T-Zone.

3. Anschließend der Highlighter, ganz wichtig – damit die Haut weichgezeichnet wird. Ich trage den Highlighter als “Dreieck” im unteren Gesicht auf.

4. Wenn nötig, trage ich noch seitlich an den Schläfen ein rosiges Puder auf (im Moment verwende ich dafür das Lancôme Maison Puder)

Karrie antwort findet ihr hier: Klick

NOTD: p2 Ethnic Touch “020 Amaranth”

IMG_4520

Der Nagellack, den ich gestern gekauft habe (limitiert).
Ein ganz nettes Pink. Zwar nichts besonderes, aber ich liebe pinke Nägel – deshalb gefällt er mir ganz gut. Und Auftrag, Qualität, Glanz und Deckkraft sind, wie bei p2 in der Regel immer, besonders gut.
Ring: H&M, aktuell.

IMG_4522 IMG_4521

Montag, 21. November 2011

Lancôme ‘Golden Hat’ L’Absolu Rouge Liebe

lan00

Ein kleiner Schnappschuss, als ich ihn getragen habe.
Rot ist immer noch zu schreiend für mich, obwohl die Farbe wirklich wunderschön ist. Die Farbe lässt sich auch gut auftragen, die Deckkraft ist mittel und völlig ausreichend. Ich empfinde ihn von seiner Deckkraft allerdings stärker als meine restlichen, hellen “L’Absolu Rouge” Farben. “132” finde ich perfekt für die festlichen Tage, zu einem schicken Dinner oder einer Party.
Auf meinen Nägeln der rote Lack aus der Golden Hat Kollektion.

IMG_4440 IMG_4443