Samstag, 31. Dezember 2011

Das Kérastase Duo für glänzende Haare – Fibre Architecte

IMG_5213

Schon länger verwende ich zwei Produkte der Marke Kérastase, damit meine Haare gesund aussehen und viel Glanz haben. Gerade da ich seit Monaten nur noch Locken (statt wie früher, glatte Haare) trage, ist es wichtig die Haare mehr zu pflegen da Locken leider oft stumpf und glanzlos aussehen, zudem ist eine “Spezial-Pflege” für die Spitzen meiner langen Haare wichtig. Für beide Probleme bietet Kérastase ein schönes Duo an, welches sie mir zur Verfügung gestellt haben.

Ich beginne mit dem wichtigeren Produkt, dem Serum “Fibre Architecte” für die Haarlängen- und spitzen.
Inhalt 30ml, Leave-In, gehört zur “Resistance” Serie, die sich speziell um besonders geschädigte, und/oder feine Haare kümmert und ihnen wieder Kraft, Elastizität und Vitalität geben soll. Der Preis liegt bei ungefähr 35 Euro.

Das sagt Kérastase:
”Restrukturierendes Zweikomponenten-Serum für stark geschädigte Haarlängen und -spitzen. Das neue Résistance Force Architecte verleiht stark strukturgeschwächtem Haar mit seinem ausgeklügelten Complexe Ciment-Cylane3  wieder sichtbar Kraft, Volumen und Dichte. Gleichgültig wodurch unser Haar angegriffen und geschwächt ist, das neue Résistance Force Architecte baut es gezielt von innen wieder auf und versiegelt die Haaroberfläche zum Schutz vor äusseren Einflüssen. Complexe Ciment-Cylane3: drei Moleküle gegen stark strukturgeschädigtes Haar = Dreifachwirkung. Die intelligente Kombination dreier Moleküle bedeutet einen weiteren Durchbruch in der Arbeit der Recherche Avancée L?Oréal. Dabei galt es den Fokus auf drei wesentliche Aspekte zu legen:

  • Strukturieren
  • Auffüllen
  • Zusammenhalten

Intra-CylaneTM: Dieses Molekül arbeitet im Zweischritt-System. Seine Formulierung dringt erst tief in die Haarfaser ein und verbindet dann die geschwächten oder geschädigten Strukturen wieder miteinander. Pro-Keratin: Keratin ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Haare. Dieses Molekül setzt sich in der Haarfaser fest und füllt die geschwächten Stellen gezielt wieder auf. Die Haarmaterie wird von innen sichtbar aufgebaut und gestärkt. Ceramide: Auch Ceramide kommen in unserem Haar natürlicherweise vor. Sie legen sich wie ein Schutzmantel um die Haarfaser herum, bewahren die gestärkten Strukturen im Innern der Faser und sorgen für ein samtweiches, glänzendes  und perfekt geschütztes Erscheinungsbild.”

Ein Video über die Wirkungsweise:

IMG_5277 IMG_5278

Inhaltsstoffe:

IMG_5280 

Konsistenz und Auftrag
Bei dem Serum handelt es sich um eine Leave-In Pflege, d.h man wäscht sie nicht mehr aus. Aufgetragen wird auch nicht ins feuchte, sondern ins trockene Haar. Zwei Texturen mischen sich zu einer, die Konsistenz ist dabei ein leichtes Gel. Das Gel ist so leicht, dass es die Haare nicht beschwert.

IMG_5282

Die Pflegewirkung
Bei dem Preis und dem Produktversprechen (und den Inhaltsstoffen) hätte ich ein absolutes Traum-Ergebnis erwartet, doch das blieb leider aus. Ich schätze, dass meine Haarspitzen nicht geschädigt genug sind, ich konnte bei mir lediglich feststellen dass die Spitzen gestärkt wirken, als ob das Serum für sie ein “Gerüst” schafft, damit sie nicht so schnell angegriffen werden. Bei der Anwendung ist mir aufgefallen, dass man wirklich nur ganz wenig nehmen muss – das Serum ist enorm ergiebig. Ich verwende es immer nachdem ich meine Haare geföhnt habe, zur Vorsorge.

Fazit: Wenn ihr euer Haar täglich mit Hitze behandelt (Glätteisen oder Lockenstab) und dadurch die Haarlängen- und spitzen sehr angegriffen sind, seht ihr vielleicht einen Effekt. Bei mir blieb der Effekt größtenteils aus, aber ich verwende auch viel Pflege für meine Haare so dass sie nicht durstig sind und ich denke, sind sind sehr gut gepflegt und umsorgt. Insgesamt finde ich das Produkt interessant, weil die Pflege eine angenehm leichte Konsistenz hat und die Anwendung leicht und unkompliziert ist. Aufgrund der Reichhaltigkeit schätze ich, dass das Serum sehr ergiebig ist.

           IMG_5284 IMG_5285 IMG_5283

Inhaltsstoffe:

                                                           IMG_5286

Beim “Chroma Cristal” handelt es sich um ein Produkt für gefärbtes Haar. Das Spray schenkt Glanz und Pflege für die gefärbten Haare. Ich finde es sehr passend zum “Fibre Architecte” und wollte es euch unbedingt dazu passend empfehlen – denn gerade wenn die Haare gestresst sind fehlt es ihnen eben an Glanz. Mit dem Spray könnt ihr schnell & effektvoll arbeiten. Auch auf Reisen und unterwegs in der Handtasche habe ich das Spray gerne dabei. Es sollte das ganze Jahr über auch kleinere Größen für unterwegs geben.

Der Inhalt liegt bei 125ml für ca. 18 Euro.

Kérastase sagt, dass man das Spray ins feuchte- oder trockene Haar aufsprühen soll. Ich habe beides getestet, nur auf meinem trockenen Haar konnte ich den Glanz deutlich steigern. Dabei legt sich eine subtile, schimmernd-glänzende Schicht auf das Haar. Die Haare haben einen perfekten, sehr schönen Glanz und sehen gesund aus. Wenn ich das Spray ins feuchte Haar gegeben hatte, hatte ich gar keinen Effekt.

Fazit: Mein Tipp, wenn ihr noch nach einem guten Produkt für Glanz sucht. Die Haare sehen nicht fettig, sondern sehr gepflegt aus. Leider konnte ich den Effekt mit der Kamera nicht einfangen – lasst euch das Spray einfach mal bei eurem Friseur testweise auftragen.

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Bobbi Brown: NEON & NUDES

111bobbi4

Für mich steht jetzt schon fest, ohne dass ich sie schon begutachten konnte: Die “Neon & Nudes” Kollektion von Bobbi Brown ist meine bisherige Lieblings-Fühlings-Kollektion. Die Kombination von nude Farben & knalligen Neonfarben finde ich extrem gelungen, eine tolle Idee!

Einige der Produkte findet man bereits bei Douglas online: Palette und die Lippenstifte (Neon Pink, Atomic Orange und Uber Beige). Die Lipglosse- und Blushes bleiben im Standartsortiment. Ebenfalls erweitert wird das Standartsortiment um zwei Singleeyeshadows. Der offizielle Launch folgt aber erst noch. Sobald ich mehr Informationen habe, informiere ich euch.

1bene
1Blushes 2lips

5Palette
3Eye 3Glosse

Gefällt sie euch auch so gut wie mir?

Silvester Looks: Smokey Lila & Smaragd

SILVESTER

Heute findet ihr eine Inspiration zu einem Silvester Look bei mir, bei Beauty & More by Marislilly und bei Hibbyaloha. Weitere drei Looks folgen morgen bei Lu zieht an, Looks like Valerie und Fashion Fee.

IMG_5204 IMG_5203
IMG_5212 IMG_5208

Ich weiß, ihr schimpft wieder wenn ich es schreibe, aber:
Die Kamera wollte nicht wie ich, die schöne kräftige Farbe ist fast komplett geschluckt worden (wisst ihr, woran das bei der Canon IXUS 80IS liegt? Deren Einstellung war noch nie meine Stärke). Für AMU brauche ich eigentlich eine Spiegelreflexkamera, mit einer Digitalkamera schafft man einfach keine richtigen Fotos.

Meine Idee für Silvester: Smokey Eyes in Lila mit einem seitlichen Highlight auf der Seite, die Farbe läuft leicht schräg aus, dazu ein Smaragdgrüner Lidstrich. Der Auftrag ist auch sehr einfach, ich habe den Look unter 10 Minuten geschminkt. Statt die Wimpern normal zu tuschen rate ich zu schönen Fakelashes.

So geht’s:

  • Einen hellen Farbton zum Grundieren auf das gesamte Lid geben, bis zur Augenbraue verblenden
  • Anschließend eine Schablone leicht schräg ansetzen, einen dunklen Lidschatten darüber auftragen und bis nach Innen auffüllen.

Der Look gelingt also mit nur zwei Farben. Zum Schluss einen Lidstrich ziehen, Wimpern tuschen und auf die Wasserlinie Kajal auftragen. Unter den unteren Wimpern habe ich nochmal den dunklen Lidschatten aufgetragen. Vielleicht findet jemand von euch Gefallen & Inspiration an diesem einfachen Look!

Dienstag, 27. Dezember 2011

Glossybox Men–ein kurzes Fazit von meinem Freund

IMG_5143 IMG_5144

Kurz vor Weihnachten erreichte meinen Liebsten so zu sagen ein Geschenk von Glossybox – bei mir kam die Glossybox Men an, die auch sofort seine Neugierde geweckt hat. Mein Freund ist typisch männlich in seinem Konsum rund um Pflege – ein Shampoo und ein Duschgel reichen ihm eigentlich, ab und zu greift er mal zur Gesichtscreme. Ziemlich unkompliziert und einfach. Trotzdem packte er mit Begeisterung die Box aus, und sehr amüsant mit an zu sehen seine Begutachtung der Produkte: Ich musste ihm beantworten um was es sich handelt (wenn nicht direkt erkennbar), dann wurde geantwortet: “Interessant”, “nützlich”, “sollte man immer im Haus haben”.

Das Prinzip der Glossybox Beauty für uns Mädels kennen wir ja schon: Für 10 Euro pro Monat kommt eine Box gefüllt mit 5 Beauty Luxus Samples, oft sogar mit Originalgrößen, zu uns nach Hause.
Bei den Männern ist das Prinzip im Grunde gleich, jedoch unterscheiden sich die Lieferzeit und der Preis: Die Box hat mindestens 6 Luxus Samples, kommt vierteljährlich und kostet 15 Euro. Die Männer können sich, wie die Frauen auch, ein so genanntes “Beauty Profil” anlegen, damit die Produkte in der Box sich möglichst gut mit persönlichen Vorlieben decken.

In der aktuellen Glossybox Men sind enthalten:

IMG_5145 IMG_5146
(zum Vergrößern anklicken)

IMG_5142 IMG_5149
IMG_5148

Die Auswahl der Produkte ist sehr universal, es sind ein Duft (EdT, 4,5ml), Rasierschaum, Gesichtscreme, ein Hautpflegeöl (dazu auch der Kommentar von meinem Freund “sollte man immer im Haus haben!” – man kann das Öl mehrfach einsetzen, ob gegen Rasierbrand, zur Gesichtspflege, zur Beruhigung gestresster Haut etc.), ein Shampoo und ein Haargel. Den Mix finde ich sehr gelungen, auch mein Freund war sehr zufrieden. Wie Männer sind, hat er die Gesichtscreme gleich an Ort und Stelle (ohne Gesichtsreinigung!) getestet. Trotzdem er nicht länger im Bad als ich braucht fand die Box sein Interesse. Das was ihm nicht gefallen hat und er nicht braucht, habe ich an meinen Vater weitergegeben, so waren gleich zwei Männer zufrieden.

Sein Fazit: Gefällt.
Ich hatte ihn eigentlich gebeten, diesen Artikel selbst zu schreiben, aber er wusste nicht, was er außer dass ihm die Box gefallen hat, schreiben sollte. Also übernehme ich einfach sein kurzes & knappes, männliches Fazit.  Der liebste Basti hat euch ein Video zu einer der Box gedreht, er ist in seiner Wortwahl ausführlicher als mein Freund. ;)

Blogger Kooperation: SILVESTER LOOKS 27.-29.12.

Es gab immer wieder ein paar Anfragen über Twitter, was wir Blogger denn planen, aber wir wollten euch überraschen: ich freue mich sehr dass ich eine kleine Auswahl der besten Blogger gewinnen konnte, um euch einige Inspirationen für Silvester Make ups bieten zu können. In drei Tagen zeigen euch insgesamt 9 Blogger verschiedene Make up Looks für Silvester.

Ich danke an dieser Stelle den lieben Bloggerinnen, die sofort für die Aktion zu begeistern waren! Einen großen Dank für eure Mühe, Mädels.

SILVESTER

Für einen kleinen Vorgeschmack: MacKarries Look, Links zu den einzelnen Blogs findet ihr in der unteren Liste!

111 222

Folgende Blogger schminken sich für euch: 

HEUTE – 27.12.2011

MAGI MANIA     MACKARRIE     FROM BERRIES & CHERIES

MORGEN – 28.12.2011

BEAUTY ADDICTED (hier)  

BEAUTY BY MARISLILLY      HIBBYALOHA


ÜBERMORGEN – 29.12.2011

FASHION FEE           LU ZIEHT AN          LOOKS LIKE VALERIE

Lancôme Roseraie des Délices–Frühjahr 2012

Eine kleine Vorschau für euch auf den Lancôme Frühjahrslook, weitere Informationen folgen noch.

Das sagt L’Oreal:
”LANCÔME-TRENDLOOK VON AARON DE MEY FÜR FRÜHJAHR / SOMMER 2012
In diesem Frühjahr lässt sich Aaron De Mey, International Artistic Make-up Director von LANCÔME, von einem romantischen Rosengarten inspirieren, in dem sich Schönheit und Genuss vereinen. Ein Moment voller Magie, der an das Gemälde „Le jardin des délices“ von Jérôme Bosch erinnert.

Lancome-Roseraie-Des-Délices-Spring-2012

Produktübersicht

1Palette1 2PALETTE2
1Puder1 2Puder2
4Lipgloss4 3Lippen3
5Nagellack5

Wie gefällt euch der Look?

Montag, 26. Dezember 2011

In Love with: The Jezables

Müsste ich für 2011 meine Lieblingsband wählen, wären es The Jezables.
Nachdem ich von der "Dark Strom" EP so begeistert war, habe ich fast die komplette Musik im iTunes Store gekauft. Dank dem lieben Sven bin ich auch im Besitzt des Albums. Wenn ihr gerne Alternativ hört, schaut mal in Svens Blog, er hat einige gute Musikempfehlungen.

Sonntag, 25. Dezember 2011

Manhattan FAB FASHIONISTA Paletten–Kurzer Eindruck & Swatches

manhattan_fab_fashionista

Eigentlich, ja eigentlich ist Beauty Addicted ein High End Blog. Das soll- und wird auch so bleiben, aber bei mir landeten vor ein paar Tagen zwei der neuen Manhattan Paletten, und einen Swatch wollte ich euch dann doch nicht vorenthalten. Erhältlich sind die zwei Paletten in der “Fab Fashionista” Kollektion.

Dazu sagt Manhattan:
”Bunt ist zu wenig schrill, verrückt nicht ausgeflippt genug und außergewöhnlich zu langweilig. Mit der MANHATTAN Limited Edition “FAB FASHIONISTA” kennt die Phantasie keine Grenzen.”

Erhältlich ab ca. 18 Januar 2012
Preis je Palette um 6 Euro, insgesamt 4 Farben (Inhalt 7g)
Neben den zwei Paletten beinhaltet die Kollektion noch zwei Eyeliner


           SONY DSC SONY DSCSONY DSC SONY DSC

Erster Eindruck
Die Paletten sind in einer Papphülle, das missfällt mir sehr. Egal wer, ich mag diese Art der Verpackung einfach nicht (aber das ist ja Geschmackssache). Die Illustration auf den Paletten finde hingegen sehr schön umgesetzt. Verziert werden die Paletten jeweils mit einer Schleife, ein Spiegel ist integriert und ein Applikator (der natürlich unbenutzbar, da sehr schlecht, ist – wie immer bei Applikatoren) ist auch dabei.

IMG_5103 IMG_5104
IMG_5115 IMG_5105

Die Lidschattenqualität hat mich dafür etwas enttäuscht -
die Pigmentierung ist so gering, dass die Farben, die in der Palette knallig aussehen, fast komplett auf dem Lid verschwinden und nur sehr zart heraus kommen. Eine Base ist unbedingt nötig, aber selbst mit ihr werden die Farben nicht intensiver. Bei der Gelb/Türkiesen Palette hatte ich sogar mit dem schimmernden Farbton Schwierigkeiten. Insgesamt gibt es für beide Paletten für mich ein Mangelhaft.
Die liebe Sarah hat für euch auch einen kurzen Einblick in die Paletten: Klick, sie kam zu einem ähnlichen Urteil.

Ein paar Impressionen für euch:

IMG_5114
IMG_5112 IMG_5110
IMG_5107 IMG_5108
IMG_5106 IMG_5109

In den Paletten sind jeweils drei matte, und ein schimmernder Lidschatten enthalten.

IMG_5118 IMG_5116

Und so sah der Highlighter nach einer Benutzung aus – unbrauchbar. Wirklich sehr schade. Auf dem oberen Swatch (links) könnt ihr sehen, dass er ohnehin sehr schlecht pigmentiert ist, er ist kaum sichtbar auf der Haut.

IMG_5117

Mein Fazit: Mir gefallen die Paletten nicht – die Pappverpackung mag ich nicht, und die Pigmentierung ist mir zu gering; die Farben sind leicht staubig und bröckeln. Für die gebotene Qualität finde ich den Preis von 6 Euro zu hoch.