Freitag, 26. Oktober 2012

Bloggen ohne Kommentare


 Quelle: weheartit

...macht weniger Spaß und ist ziemlich blöd. 
Aber ich sehe es auch nicht ein, frustrierten Menschen online eine Plattform zu bieten, Dinge (über mich) zu äußern, die nicht der Wahrheit entsprechen und die mich beleidigen. Ihr denkt scheinbar, dass ihr in irgendeiner Form das Recht besitzt, über Menschen alles sagen zu können. Aber das ist anmaßend und falsch, und genau aus diesem Grund habe ich die Kommentare erst mal komplett gesperrt. Es tut mir leid um alle, die sich online korrekt verhalten. Vielleicht führe ich die Kommentar-Option irgendwann wieder ein, es wäre schade drum wenn ich keinen Austausch mehr mit meinen Lesern hätte. Das vermisse ich nämlich sehr.