Samstag, 20. Oktober 2012

#dubistwasduisst 1–Hähnchendings mit Ananas

Ihr möchtet ja immer wissen, was ich so esse.
Sehr oft: Fleisch. Natürlich mager, Hähnchenfilet meistens. Das esse ich so oft, dass man es bestimmt schon als Sucht bezeichnen kann. Hier habe ich ein ganz leichtes Rezept, für mich eine Hauptmahlzeit:

Ihr braucht dafür

  • 250 Gramm Hähnchengeschnetzeltes
  • 2 Scheiben (frische!) Ananas
  • Ruccola
  • 1 Esslöffel Öl (ich habe Sonnenblumenöl verwendet)
  • 3 Esslöffel Essig
  • Etwas fettarmer Käse, ich habe hier etwas (!) Parmesan verwendet

Achtet beim Braten darauf, möglichst wenig Öl in der Pfanne zu verwenden!
Kalorienmäßig liegt ihr hier bei maximal 350 Kalorien (wahrscheinlich ein bisschen drunter). Achtet auch darauf, frische Ananas zu verwenden und NICHT die aus der Dose, denn die sind gezuckert und haben mehr Kalorien – und auch weniger Vitamine. Ananas ist super gut für den Stoffwechsel, enthält Enzyme die (angeblich) die Fettverbrennung anregen soll und entwässert.

Ich habe einfach den Ruccola mit Essig und Öl gemischt, Kräuter hinzugegeben (nach belieben, was ihr so mögt im Salat), anschließend die Ananas klein geschnitten und dazu das Fleisch gegessen. Der Gegensatz von Fruchtig und Bitter mag nicht jedem schmecken, aber vielleicht hat ja jemand einen ähnlichen Geschmack wie ich, haha.

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus :) Sollte ich mal probieren! Danke für das teilen des rezeptes

    AntwortenLöschen
  2. das hört sich sehr lecker an. werde ich die woche mal nachkochen.

    AntwortenLöschen
  3. Hmm sieht sehr lecker aus *_*

    Love,
    Sweetflower
    Sweetflower48.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. sieht echt lecker aus, muss ich auch mal probieren.
    Rucola ist sowieso mein lieblingssalat

    würde mich freuen, wenn du/ ihr auch meinen neuen BLOG folgen würdet.
    http://zoeloveslifestyle.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  5. Meine Liebe, ich finde es super, dass du Rezepte postest, denn so gaaanz allmählich gehen mir meine Ideen aus ;) ich ess abends komplett kohlenhydratfrei und Mittags versuche ich es zumindest. Auf Fett versuche ich auch zu achten, aber mein Naturjoghurt abends oder ein Proteinshake ist mir heilig nach dem Sport ;)
    Aber im Prinzip esse ich oft so wie du: Hähnchenbrust mit gegrilltem Gemüse oder Salat.

    Liebst,
    Julia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!