Mittwoch, 28. November 2012

Ein trauriger Abschied.

IMG_6669

Am 11.01.2011 schrieb ich auf dem Blog was von meinem selbstgemachten Geburtstagsgeschenk. Nach dem ich lange Zeit kein iPhone haben wollte, gönnte ich es mir dann doch. Darauf folgten knapp 2 Jahre intensive Liebe für mein iPhone, denn kein anderer Besitz war für mich wichtiger. Das führte zu täglicher stundenlangen Dauerbenutzung, genervten Freunden weil ich unter 100% aufgeladenem Akku nicht zu Treffen kommen wollte, ständige Suche nach einer Steckdose, über 24.000 Whatsapp Nachrichten, Nachts auf einer Party mal ausrasten weil ich das iPhone nicht mehr fand, 2000 Songs und über 5000 Fotos. 1000 Erinnerungen an viele gute Nachrichten, scheiß iMessages. Ja. Bis letzten Freitag, da wurde mir das iPhone nämlich geklaut. Seitdem schlage ich mich mit diversen Handys aus meinem Freundeskreis durch, keines ersetzt mein iPhone (- und generell das iPhone einfach). Eine erzwungene Pause, die aber auch ganz gut ist um mal Ruhe vor einem Smartphone zu haben, weil wir viel zu oft darin versunken sind. Ich vermisse es trotzdem, aber ich weiß dass der Dieb in die Hölle kommen wird (und davor irgendwelche elendigen Schmerzen bekommen wird) und das tröstet mich. Und dass ich schon bald das iPhone 5 als Nachfolger besitzen werde. Das wird dann versichert gegen Diebstahl. Mach’s gut, wo immer du auch gerade bist (und Apple dich komplett sperrt damit nur ich dich benutzen konnte).

Kommentare:

  1. Mach ne Anzeige gegen unbekannt. Bei meinem Ex-Freund wurde das iPhone daraufhin geortet und der Besitzer ausfindig gemacht. Er hat sein iPhone wiederbekommen. Viel Glück!

    AntwortenLöschen
  2. Mein herzliches Beileid (ernsthaft)!

    LG eine auch neuerdings iPhone 5 Besitzerin :)

    AntwortenLöschen
  3. Oje! Das tut weh wenn das Handy geklaut wird, aber den Hype um das iPhone kann ich nicht verstehen. Ich kann mich mit der Abhängigkeit nicht anfreunden. Ich habe meins sofort wieder retouniert und mit dem S3 komme ich super zurecht.

    Trotzdem aber viel Glück, dass der Dieb gefunden wird.

    LG;Nina

    AntwortenLöschen
  4. aaaaah, deshalb musste ich dich auf instagram vermissen. sehr ärgerlich :( liebe mein iphone auch extrem!

    AntwortenLöschen
  5. Das kommt mir so bekannt vor. Mir wurde vor etwa 4 Wochen auch mein geliebtes iPhone geklaut. Wenn du das aktuelle Betriebssystem drauf hast, kannst du's über www.icloud.com/#find orten lassen (sofern der dieb es mit dem internet verbunden hat). Und zur Polizei gehen und denen das erzählen. Wurde heute erst angerufen von der Polizei mit der Aussage, dass die icloud-Ortung ja doch relativ genau ist und sie sich noch mal melden. Außerdem kannst du dir auf icloud.com angucken, was für adressen/telefonnummern der dieb eingespeichert hat und so vll rückverfolgen. Natürlich alles nur, wenn ers noch unter deinem Account benutzt. Meiner tut das...
    Auf dass unsere geliebten iPhones gefunden werden!

    Ich hab jetzt übrigens das 4er von meinem Papa zu Weihnachten (aber gleich nutzen) geschenkt bekommen^^Auch ok (hatte vorher ein 3gs).

    LG Melli

    AntwortenLöschen
  6. So was ärgerliches! Zur Hölle mit dem iPhone Dieb!!
    Ich kann dich gut verstehen, habe auch gerade das 5er bestellt und bin ganz hibbelig bis es endlich kommt. So was macht doch abhängig.xD

    Vielleicht hast du ja Glück und der Dieb wird gefasst.

    AntwortenLöschen
  7. Puh das is echt schopn müll dass so ne TEure Sache verloren geht xD Ich hoffe, dass du keine automatisch angemeldeten accounts hast, sonst kann man ja einfach unter deinem Account einkaufen und das wär echt bitter!!!!

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das ist ja blöd, alle deine persönlichen Daten sind weg, ich glaub ich würde ausrasten, wenn man mir mein Handy klauen würde, ich würde den Dieb um alles auf der Welt ausfindig sachen, schließlich hat man auf so nem Handy alles gespeichert, einfach alles, womit man einen erpressen könnte haha ;p

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!