Dienstag, 9. Juli 2013

Ein paar Tipps für glatte Haare

sleek1

Der ewige Klassiker bei den Haaren: Was man nicht hat, will man haben.
Ich habe von Natur aus Locken, wünsche mir aber – überraschend! - glatte Haare. Deshalb glätte ich meine Haare seit dem ich 17 bin, mittlerweile fast 7,5 Jahre. Ich habe mal eine kleine Übersicht erstellt, welche Produkte ich dabei verwende und auch worauf ich achte, damit meine langen Haare auch lange gesund bleiben – auch trotz der dauernden Bearbeitung mit Hitze. Neben dem Glätteisen brauche ich nämlich immer auch noch einen Fön, der dann erste Vorarbeit leistet. Darauf kann ich leider nicht verzichten – sonst wären meine Haare ganz schrecklich grauselig.

Sleek13

Meine Produkte zur Pflege
Bereits bevor die Haare geglättet werden, sollten sie darauf vorbereitet sein. Das könnt ihr z. B mit Shampoos, die speziell auf glatte Haare ausgerichtet sind, ihr immer nach jeder Haarwäsche Conditioner verwendet (für Faule gibt’s auch Produkte, die man nicht ausspülen muss und schnell und unkompliziert aufsprühen kann), 1-2 mal die Woche eine intensive Pflegekur. Außerdem verwende ich gerne Haaröl oder spezielle Pflegeprodukte für die Haarspitzen, um diese möglichst zu schonen. Und die Pflege fängt schon bei der Haarbürste an – spart nicht bei ihr, es lohnt sich, in eine gute (oft leider teure) Bürste zu investieren. Gleiches gilt beim Föhn.

Kur1
Meine aktuelle Haarkur: “Liss Unlimited” von L’Oreal Professional
Speziell für glattes Haar

Meine Produkte zum Schutz & zum Styling
Ganz wichtig: Niemals ohne Hitzeschutz! Ich liebe den Hitzeschutz von sexyhair (“straight hair”, um 25 Euro) weil er die Haare maximal schützt und gleich auch Glanz macht. Und die Sprühdose hält wirklich ewig – ich habe es bestimmt schon 2 Jahre. Außerdem auch sehr, sehr empfehlenswert ist das “nude touch” Serum von L’Oreal Professional aus der “tecniart”-Serie. Man gibt ein wenig von dem Serum nach der Haarwäsche ins Haar und stylt dann wie gewohnt weiter. Ich liebe das Serum, weil es meine Haare deutlich länger glatt hält, selbst am zweiten Tag sind meine Haare damit noch glatt (und etwas wellig). Als Finish nehme ich das passende Haarspray, ein ganz leichtes Spray.

nude2 GHD1

Und, wie könnte es anders sein: Natürlich glätte ich mit einem GHD. Ich habe zwei Stück (eines privat gekauft, das andere hat mir GHD zugeschickt) und ich weiß nicht ob ich es mir einbilde, aber ich finde dass der classic Styler meine Haare besser glättet als die limitierte Version (rechts, silber). Ich bin mit meinem GHD nach wie vor zufrieden, ich besitze es nun seit ca. 2 Jahren und meine Haare sind nur ganz minimal, den Umständen entsprechend, geschädigt (bleibt auf Dauer ja nicht aus). Das GHD hat immer gute Dienste geleistet und ich bereue den Kauf absolut gar nicht (auch wenn die GHD’s einfach extrem teuer sind).

Wie ist das bei euch, welche Produkte verwendet ihr bei glatten Haaren?

1 Kommentar:

  1. Ich muss meine Haare auch immer glattföhnen und dann mit dem Glätteisen glätten. An GHD stört mich ein wenig, dass man die Temperatur nicht einstellen kann. Daher hab ich mir den Braun Satin Hair 7 gekauft und bin sehr zufrieden!
    Beim Hitzeschutz habe ich leider noch nicht das perfekte Produkt für mich gefunden, vllt teste ich den von sexy hair dann auch mal! :)
    Danke für den Tip!

    LG Alice

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!