Mittwoch, 6. November 2013

Die neue L’oréal “Skin Perfection” Pflegeserie

skp

Verfeinerte Poren. Ebenmäßige Hauttextur. Strahlender Hautton. Mit diesen Worten beschreibt L’oréal wahrscheinlich die Traumvorstellung von jeder Frau wenn es um ihre Haut geht. Seit August gibt es dafür eine Gesichtspflegeserie von L’oréal: Die “SkinPerfection”-Range soll uns eine perfekte Haut verschaffen. Ich habe sie seit 5 Wochen getestet. Weil ich natürlich auch eine perfekte Haut möchte.

Beachtet  bitte: Ich kann nur von meinen individuellen Erfahrungen berichten. Jede Haut ist anders. Bei Gesichtspflege hilft wirklich nur: selbst probieren.

Die Serie ist überschaubar: Es gibt eine Tagescreme, ein Serum, einen “Retuschierer” und eine BB Cream (in zwei Farben). Preislich im mittleren Drogerie-Bereich. L’oréal setzt die Pflege bei einer Haut ab 20 Jahren an, ich denke sie ist geeignet für eine Normale- bis Mischhaut im Alter von 20-25 Jahren.

L’Oréal hebt vor allem folgende Inhaltsstoffe (und deren Wirkung) hervor:

  • LR 2412: Ein korrigierendes Molekül, ursprünglich als Anti-Age Wirkstoff entwickelt. Eine effiziente Waffe für verbesserte Hautqualität, die bis in die kleinsten Hautpixeln hinein wirkt
  • Perline-P: Eine Kombination aus einem porenverfeinernden Wirkstoff (natürlicher Oligosaccharid-Extrakt der grünen Linsen), und einem beruhigendem Aktivstoff (Eperua falcata), der Rötungen entgegenwirkt. Diese Kombination wirkt direkt in der Epidermis und verbessert dadurch die Hautqualität sichtbar. SKIN PERFECTION – ein umfassendes Beauty-Konzept Vier Produkte für perfekte Haut: Hochkonzentriertes Serum Perfektionierte Haut zur Anwendung auf Gesicht, Hals und Dekollete
  • Verfeinert die Hauttextur und die Poren, sorgt für ein strahlendes und ebenmäßiges Hautbild. Hautoptimierende Feuchtigkeitspflege Perfektionierte Haut zur täglichen Anwendung
  • Verfeinert Poren und Hauttextur und verleiht der Haut ein samtweiches Gefühl. Optischer Retuschierer zur Bekämpfung von vergrößerten Poren und Unebenheiten
  • Verfeinert Poren und ebnet Unregelmäßigkeiten; gezielte Anwendung dank des kugelförmigen Applikators nach der täglichen Pflege. 5 in 1 Sofort-Perfektionierende BB Cream (Hell + Medium)
  • Spendet 24 Stunden lang Feuchtigkeit, korrigiert optische Rötungen, sorgt für einen ebenmäßigen Teint und lässt die Poren weniger sichtbar erscheinen. Wie eine gewöhnliche Tagespflege auftragen und auf Gesicht, Ohren und Hals verteilen.

 

“Hautoptimierende Feuchtigkeitspflege” Tagescreme

Foto Foto 1 

Aufmerksam auf die Creme (und dadurch auf die gesamte Serie) wurde ich beim Ombre-Hair Event von L’oreal. Als mein Make up aufgefrischt wurde, war die SkinPerfection meine Grundlage unter der Foundation. Ich war direkt begeistert von der Textur- reichhaltiger als ein Gel, aber trotzdem nicht so schwer wie eine Creme. Für meine Mischhaut die gerne in der T-Zone ein bisschen zu viel glänzt ideal. So zumindest der erste Eindruck. Als ich dann auch im Laufe des Abends nicht übermäßig glänzte, entschloss ich mich, dass ich ihr eine Chance geben möchte und sie unbedingt haben muss.

Preis ca. 15 Euro

Inhaltsstoffe:
“Aqua, Dimethicone, Glycerin, Isopropyl Isostearate, pentaerythrityl tetraethylhexanoate, octyldodecanol, Cetyl Alcohol, Silica [Nano]/Silica, Behenyl Alcohol, Talc, PTFE, Polyethylene, Eperua Falcata (Bark Extract), PEG-100 Stearate, Stearic Acid, Stearyl Alcohol, Carbomer, Arachidyl Alcohol, Dimethicone/vinyl Dimethicone Crosspolymer, Cetearyl Alcohol, Cetearyl Glucoside, Sodium Hyaluronate, Sodium Hydroxide, Palmitic Acid, Adenosine, Poloxamer 338, Ammonium Polyacryldimethyltauramide/Ammonium Polyacryloyldimethyl Taurate, Disodium EDTA, Capryloyl Salicylic Acid, Caprylyl Glycol, Lens Esculenta (Seed Exract)/Lebtil (Seed Extract), Dextrin, Phenoxyethanol, CI 16035, CI 17200, Linalool, Alpha-Isomethyl Ionone, Limonene, Citral, Citronellol, Parfum”

In einem großen, hübsch pink-glänzenden Glastiegel kommt sie daher. Enthalten sind 50ml.
Die Creme hat einen zarten Duft, der aber schnell verfliegt. Wie bereits erwähnt ist die Textur angenehm auf der Haut, schön cremig und zieht schnell ein ohne dass die Haut glänzt. Die Haut wirkt rundum mit Feuchtigkeit versorgt, den ganzen Tag über.

Mein Fazit
Ich habe einige Wochen gewartet, dass die Creme wie versprochen meine Poren verkleinert und die Haut ebenmäßiger aussieht. Aber es passierte ganz genau: gar nichts. Die Haut war gut durchfeuchtet, aber mehr auch nicht. Sie sah weder besser-, noch ebenmäßiger und strahlender aus.
Ziemlich schade, weil sie mir sonst zugesagt hat. Ich werde sie nicht nachkaufen.

 

“Hautoptimierendes Serum”

Foto 2 Foto 3

Als Ergänzung gibt es auch ein Serum.
Seren sind immer intensiver in der Pflege, weil sie konzentrierter in ihren Inhaltsstoffen sind.
Gleich zu beginn kommt einem ein hoher Geruch an Alkohol entgegen. Die schimmernde- leichte Emulsion enthält auch Silikone (wie die Tagecreme), fühlt sich daher sehr seidig und weich auf der Haut an. Wie die Tagecreme auch zieht das Serum schnell ein.

Preis ca. 16 Euro

Mein Fazit
Ich habe das Serum nur kurz verwendet, weil ich das Gefühl hatte dass es meine Haut zu sehr reizt. Ich denke für Frauen mit empfindlicher Haut ist es etwas zu “aggressiv”. Ein Fazit kann ich daher nicht mal schreiben. Für meine Mischhaut war die Tagecreme UND das Serum in Verbindung auch zu viel. Für den Winter ist das Serum als Unterlage (vorausgesetzt ihr kommt mit ihm zurecht) eine gute Kombination, weil ihr die Pflege der Haut erhöht.

 

“3D- Retuschierer”

Foto 4 Foto 5

Als letzten Schritt gibt es dann den “optischen Retuschierer” in der Serie: Es handelt sich dabei um ein Effektprodukt (mit/aus vielen Silikonen) der auf die Haut legt und somit optisch eine ebenmäßige Haut schafft. Er ist mein Star aus der Serie, denn ich LIEBE ihn. Eigentlich hasse ich diese Art von Produkten, weil ich das Silkon-Gefühl auf der Haut nicht mag und ich immer das Gefühl hatte, dass meine Foundation darüber auch schlechter hält.
Trotzdem habe ich dem “optischen Retuschierer” mal eine Chance gegeben, weil L’oréal uns ihn geschenkt hat. Und sehe da, ich war direkt (direktdirektdirektdirekt!) total begeistert, weil ich den Effekt deutlich sehen konnte. Seit dem verwende ich ihn täglich. Preislich liegt er etwas hoch mit seinen 14 Euro für eine solch kleine Tube, aber er ist ergiebig und hält den ganzen Tag auf der Haut. Ich liebe ihn!

Fazit: Das einzige Produkt aus der Serie, dass bei mir eine sichtbare Verbesserung der Haut (wenn auch nur als kurten Effekt) bewirkt hat. Ich kann ihn euch ans Herz legen, weil, wie oben beschrieben, er eine wirklich gute Arbeit leistet und lange hält (die kleine Tube ist auch ergiebig!)

werbe1

Insgesamt konnte die Serie mich leider nicht überzeugen. Die Texturen sind gut gelungen, die Silikone stören mich persönlich nicht. Jedoch konnte ich leider keine optische Veränderung an meiner Haut feststellen. Vielleicht bin ich mit 24 schon zu alt und brauche etwas mehr pflege. Aber zumindest vom Feuchtigkeitsgehalt war meine Haut sehr gut versorgt.

Kommentare:

  1. Oh sehr gute Review...und gott sei dank hast du eine gemacht und ich sie gelesen...hatte letztens überlegt sie mir zu holen war aber sehr unentschlossen X)
    :*

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Creme lässt die Haut sehr gleichmäßig aussehen und kann dir mit deiner Einschätzung was die Feuchtigkeitsversorgung betrifft, nur zustimmen. Meine Mischhaut kommt auch sehr gut klar und ich finde, die Foundation lässt sich zusätzlich super darüber auftragen, was ja auch nicht zwangsläufig immer so klappt.
    Den Retuschierer werde ich wohl auch noch testen, wenn du sagst, er hebt sich etwas von den anderen Produkten dieser Art ab.

    Mir sind zusätzlich - auch beim Serum! - die krassen Ähnlichkeiten zur Vichy Idealia Serie aufgefallen... ;) Vielleicht lohnt es sich da für die ein oder andere Interessierte, mal zu vergleichen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Creme lässt die Haut sehr gleichmäßig aussehen und kann dir mit deiner Einschätzung was die Feuchtigkeitsversorgung betrifft, nur zustimmen. Meine Mischhaut kommt auch sehr gut klar und ich finde, die Foundation lässt sich zusätzlich super darüber auftragen, was ja auch nicht zwangsläufig immer so klappt.
    Den Retuschierer werde ich wohl auch noch testen, wenn du sagst, er hebt sich etwas von den anderen Produkten dieser Art ab.

    Mir sind zusätzlich - auch beim Serum! - die krassen Ähnlichkeiten zur Vichy Idealia Serie aufgefallen... ;) Vielleicht lohnt es sich da für die ein oder andere Interessierte, mal zu vergleichen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!