Samstag, 6. April 2013

Aussie Color Mate Shampoo

Ihr habt bestimmt im Moment den besseren Blick über Neuheiten als ich – seit April gibt es exklusiv bei dm die Aussie Shampoos zu kaufen. Wer Aussie noch nicht kennt: Dahinter steckt eine australische Trend-Marke, die sehr gehypt wird. Anscheinend zu recht, die Produkte von Aussie sind mehrfach ausgezeichnet. Vor allem die 3-Minuten-Intensivpflege “3 Minute Miracle Reconstructor” wurde unter anderem mit dem Cosmetic Executive Women-Award (CEW) 2012 UK, der auch als der Oscar der Beauty-Welt gilt, ausgezeichnet.

Aussie Key Visual Aussie_Colour_Range

Bilder: Aussie

In dem dm Markt meiner Stadt war das Aussie Sortiment noch nicht ganz aufgebaut, die Range umfasst in Deutschland 14 Produkte (5 Shampoos mit passenden Conditioner und 4 intensiv Pflegen). Daher habe ich etwas unmutig nur 1 Shampoo mitgenommen. Preislich liegen die Produkte bei ab 5,95 Euro. Passend zum Shampoo habe ich mir die “Olia” Coloration von Garnier gekauft – meine Farbe von Matrix war nach ca. 3 Monaten ziemlich verblasst und ich hatte einen sichtbaren Ansatz, also musste etwas neues her. Aus Neugierde habe ich dann ein Produkt auf ähnlicher Basis gekauft – auch wieder eine Coloration auf Öl-Grundlage. Dazu aber demnächst mehr.

image
 IMG_8377 IMG_8379

Die Inhaltsstoffe

IMG_8378

Alle Aussie Produkte sind ohne Silkone.
Drin sind übrigens 300ml. Der Duft der Shampoos unterscheidet sich ziemlich, während einige an künstliches, überzuckertes Kaugummi erinnert duftet meins fast neutral, einfach sehr dezent. Enthalten ist ein Extrakt aus australischem Pfirsisch, ganz genau sagt Aussie über das Shampoo:

“Unsere magische Pflegeformel, mit australischem Wildpfirsisch-Extrakt, reinigt sanft und hilft dabei coloriertes Haar vor Schäden zu schützen. Der strahlende Glanz deiner Haare bleibt erhalten.”

Die Textur ist etwas cremiger, lässt sich aber gut aufschäumen- und schnell wieder auswaschen. Zufrieden bin ich allerdings leider gar nicht. Zwar ist die Reinigung spürbar mild und meine Haare erhalten etwas Glanz, jedoch fallen sie relativ schnell irgendwie ineinander zusammen, einfach so als ob sie beschwert wären. Unschön.

Hier sieht man es vielleicht ein bisschen – meine Haare sehen nicht unbedingt fettig aus, aber sie hängen platt herunter, ihnen fehlt jegliches Volumen. Auch wenn die Reinigung so gut ist, das Shampoo wirklich sehr mild zu den Haaren ist – es bringt leider alles nichts. Zumindest was das Shampoo für gefärbtes Haar betrifft, ist Aussie nichts für mich. (Das ist übrigens auch die Olia Farbe. Ein sehr dunkles Brünett. Erscheint fast schwarz, schimmert im Licht aber schön braun.)

1_2

Eine weitere Blogger-Erfahrung findet ihr auch bei Sina von Sugar & Cream. Wie geht’s euch denn mit Aussie? Habt ihr schon getestet? Die 3-Minuten-Intensiv-Pflege möchte ich mir trotzdem noch kaufen.