Samstag, 4. April 2015

Die Manduca Babytrage: Meine Rettung

_SAM6433

Im Laufe der Schwangerschaft steht jede Schwangere vor der Entscheidung, welche Anschaffungen sie für ihr Baby tätigt. Es gibt eine Vielzahl an Babysachen, die man definitiv nicht braucht – doch das findet man meistens erst heraus wenn das Baby auf der Welt ist. Definitiv kaufenswert sind Babytragen- und Tücher. Für welche Version man sich entscheidet, ist ganz individuell (Hebammen oder spezielle Trageberaterinnen helfen bei der Entscheidung). Ich habe mich für eine Babytrage, die MANDUCA entschieden und bin bis heute extrem glücklich mit meiner Entscheidung

Ein Tragetuch kam für mich nicht in Frage, weil ich ehrlich gesagt die Optik zwar schöner finde, ich aber abgeschreckt war wegen der Handhabe. Zudem wollte ich eine Tragevariante, die auch Charlottes Vater mal tragen kann, die schnell und unkompliziert anzulegen ist – so wurde es also eine Babytrage. Das Angebot von Babytragen ist ziemlich breit, beschäftigt man sich aber intensiver mit dem Thema und achtet (wichtig!) darauf das die Babytrage auch ergonomisch ist, so kommt man schnell zu den Marken Ergo Baby & Manduca. Bei meiner Entscheidung zur Manduca half vor allem der wirklich sehr gute Vergleichsartikel von Mamawonne (klick)  , die als Trageberaterin beide Tragen direkt miteinander verglichen hat. Vielleicht gibt es in eurer Stadt einen Shop (oder eben eine Trageberaterin, oft wird eine solche Beratung auch im Krankenhaus angeboten), so das ihr die Tragen auch direkt vor Ort probieren könnt. 

_SAM6432
_SAM6434

Babys lieben es, getragen zu werden – die Körperwärme, der Herzschlag – alles das beruhigt das Baby. So schläft auch mein Kind in der Manduca sofort ein. Und ich habe ein bisschen mehr Freiheit: Beide Hände frei (ein Segen!), der Haushalt kann gemacht werden, unterwegs ohne Kinderwagen muss man nicht immer einen Aufzug suchen. Deshalb war ich schon so oft dankbar und glücklich, das ich die Manduca habe. Sie ist ein wahrer Segen und solltet ihr noch dabei sein, alle benötigten Babysachen zu kaufen: Legt euch eine Trage zu! Egal ob Babytrage oder Tragetuch – und auch wenn sie teuer sind: Es lohnt sich wirklich! Auch für mich als Mutter ist es toll, das Kind so nah am Körper zu tragen und nicht “komplett eingeschränkt” zu sein!

_SAM6441
Die Manduca kostet ca. 100 Euro, es gibt aber z.B bei Mamikreisel gebrauchte Manducas

1 Kommentar:

  1. Ich finde es toll dass du trägst.
    Als ausgebildete Trageberatin würde ich dir aber für so ein kleines Baby erstmal eine andere Tragehilfe empfehlen.
    Der Steg ist viel zu breit und kann nicht eingestellt werden, der Rücken des Babys wird nicht optimal gerundet, da der Stoff zu fest ist und man darf die Beinchen auch nicht drinnen tragen, da dann die Stöße beim Laufen auf die kleine Wirbelsäule gehen.
    Die Manduca passt optimal nur bei Größe 74/80.
    Wenn du dich dafür interessierst welche Tragehilfen ab Geburt schon ideal sind, kannst du ja hier mal schauen: http://www.nestling.org/tragehilfen-fuer-babys-der-grosse-vergleich-bekannter-tragesysteme/

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!